Sponsoren  

   

Vereinskalender  

Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31
   

Login  

   

Saison 2017/2018
 

Schlüsseldienst Werner sponsort neue Bälle 

Eine schöne Überraschung gab es für die Jungs zum Trainingsauftakt auf dem Kunstrasen nach der erfolgreichen Hallensaison. Wolfgang Werner vom gleichnamigen Schlüsseldienst spendierte der Mannschaft einen neuen Satz Fußbälle und weitere Trainingsmaterialien. Vielen Dank für die wiederholte Unterstützung! 


 

Hallenkreismeister 2018

Am 04.02.2018 fuhren die Pulsnitzer Jungs zum Finale der Hallenkreismeisterschaften, für dass sie sich in Vor- und Zwischenrunde souverän qualifiziert hatten. Da Benno und Giacomo erkrankt ausfielen, stand den Trainern nur ein Wechselspieler zur Verfügung. Joel und Hannes waren auch gerade so wieder fit, keiner wußte, ob die Kondition der Jungs für die 5 Spiele reichen würde.
Der Einstieg in das Turnier gelang mit einem 2:0 gegen Liegau Augustusbad.
Im zweiten Spiel trafen die Pulsnitzer auf das Team aus Gnaschwitz-Doberschau, welches mit großen Ambitionen in das Turnier gestartet war. Die Gnaschwitzer spielten einen schönen Fußball und gingen auch in Führung. Torwart Yasen verhinderte aber Schlimmeres. Doch in den letzten Spielminuten drehten die Jungs nochmal richtig auf und setzten die entscheidenden beiden Treffer. 
Im dritten Spiel gegen die spielstarken Ottendorfer Jungs hatten beide Mannschaften die Chancen zum Sieg. Aber wieder zeigten die Pulsnitzer die größere Cleverness und netzten kurz vor Schluß zum Siegtreffer ein. 
Vor dem vierten Spiel wußten die Trainer aufgrund der anderen Ergebnisse, dass ein Sieg den Titel bedeuten würde. Aber die Wittichenauer Jungs zeigten, dass auch sie zurecht in der Finalrunde standen. Durch einen Fehler der Pulsnitzer Abwehr gingen sie in Führung. Dann waren noch 3 Minuten zu spielen, Freistoß für die Pulsnitzer in der Nähe der Mittellinie. Maximilian und Patrick wußten, was zu tun war. Im Training hatte man Freistoßtricks geübt. Maximilian legte auf, Patrick zog ab und Tor! Jetzt wollten die Pulsnitzer unbedingt den Sieg, alle hatten plötzlich "die zweite Luft". Mit großem Kampf erzwangen sie das 2:1 und damit den Titel!
Im letzten Spiel gegen Budissa Bautzen war dann etwas die Spannung weg und man verlor mit 2:1. 
Völlig verdient nahmen die Jungs im Anschluss ihre Medaillen und den Pokal entgegen.
Für den TSV: Yasen, Hannes, Niclas, Maximilian ( 1Tor), Joel (1), Max (2), Patrick (4) Giacomo als Glücksbringer

Damit beenden die Pulsnitzer eine sehr erfolgreiche Wintersaison. Sie nahmen an 5 Turnieren teil und konnten alle gewinnen. 
S.K.




Sieg beim Heimturnier

Am 3.12.2017 trafen sich die Pulsnitzer Kicker mit den Gästen aus Bretnig, Bautzen, Großnaundorf und Lomnitz in der Pulsnitzer Sporthalle zum Hallenturnier. Da die Mannschaft aus Dresden Neustadt nicht anreiste, spielte man Jeder gegen Jeden in zwei Spielrunden a 8 Minuten. 
Am Anfang hakte das Zusammenspiel der Jungs noch ein bisschen und es mußten Einzelaktionen her, um die Spiele zu gewinnen. Erst im Laufe des Turnieres fanden die Pulsnitzer Kicker zu Ihrem Spiel und erzielten schön herausgespielte Treffer. Am Ende standen 8 Siege bei 8 Spielen zu Buche. Zweiter wurden unsere Nachbarn aus Bretnig vor den Gästen von Budissa Bautzen.
Patrick wurde mit 6 Treffern als bester Torschütze des Turnieres ausgezeichnet.
Für den TSV: Yasen, Maximilian, Joel, Hannes, Max, Benno, Giacomo, Niklas, Patrick


Erfolgreiche Hinrunde


Die Pulsnitzer Jungs blicken auf eine sehr erfolgreiche Hinrunde zurück. 
Von 9 Spielen konnten 8 gewonnen werden. Lediglich bei Einheit Kamenz leistete man sich einen ganz schwachen Auftritt. Diesen nutzten die Lessingstaedter auch aus und somit revanchierten sich die Kamenzer für die Niederlage im Halbfinale der Fußball-WM mit einem 3:1. 
In allen anderen Spielen zeigten die Jungs sehr starke Auftritte und spielten einen schönen Fußball.
Am Ende der Hinrunde steht nach 9 Spielen ein Torverhältnis von 117:10 zu Buche, der höchste Sieg lautete 25:0.
Die Pulsnitzer Kicker bereiten sich jetzt intensiv auf die Hallenturniere vor, auch da wollen sie ein Wörtchen mitreden, wenn es um die Pokale geht.
Fußballbegeisterte Jungs der Jahrgänge 2009 und 2010 sind in unserem Team weiterhin willkommen, einfach Mittwochs um 16 Uhr in die Sporthalle Kante kommen und mitmachen.
S.K.


F-Jugend ist U-8 Fußballweltmeister!!

Am 14.08.2017 reisten die Jungs zum größten Fußballturnier im ostsächsischen Raum, der „inoffiziellen“ U-8 Weltmeisterschaft nach Gnaschwitz Doberschau. Wie bei der richtigen WM vertraten alle 26 Mannschaften ein Land, die Pulsnitzer das Nachbarland Tschechien.
Im ersten Gruppenspiel trafen die Jungs auf Budissa Bautzen, die Mexiko vertraten. Die TSVèr starteten mit Klasse-Fußball und siegten ungefährdet mit 4:0. Danach warteten die Azzurri, vertreten durch den TSV Neukirch. Auch in diesem Spiel setzten sich die Pulsnitzer durch, mit 7:0.
Einige Trainer der anderen Mannschaften staunten über den schönen Fußball, den die Jungs spielten und so wurde eine Kontrolle der Pulsnitzer Spielerpässe durchgeführt. Aber natürlich alles i.O., die Jungs waren einfach gut in Form.
Das dritte Spiel brachte Ghana als Gegner, vertreten durch Königswartha. In diesem Spiel bekamen die Jungs die einzigen zwei Gegentore des Turnieres, da aber die Angriffsmaschine rund lief, gewannen die Jungs das Spiel mit 7:2. Im letzten Gruppenspiel trafen die TSVèr auf Brasilien (TSV Wachau). Doch „brasilianisch“ spielten die Pulsnitzer. Ein 6:0 war das Ergebnis. So standen die Jungs als Gruppensieger fest, 12:0 Punkte und 24:2 Tore sind eine erstklassige Bilanz dieser Vorrunde.
Während in der Vorrunde vor allem Hannes traf, tauten ab dem Achtelfinale Giacomo und Patrick so richtig auf. Den schön herausgespielten Angriffen hatte Australien ( Lauta) nicht viel entgegenzusetzen. Die beiden und Maximilian mit einem Traumtor von der Mittellinie stellten den Endstand von 6:0 sicher.
Im Viertelfinale kam es nun zum Duell mit dem Gastgeber, der die deutschen Farben vertrat. Beide Trainerteams waren sich einig, dass es nach den gezeigten Leistungen wohl das vorweggenommene Finale war. Die Trainer stellten die Jungs auf die zahlreichen Fans der „Deutschen“ ein und man nahm sich vor, das Stadion „zum Schweigen zu bringen“. Es entwickelte sich das erwartete spannende Spiel mit leichten Vorteilen für die Pulsnitzer. Diesmal blieb es wieder Hannes vorbehalten, mit zwei Toren den Sieg sicherzustellen. Die zahlreichen Zuschauer anerkannten die Leistung der Pulsnitzer und applaudierten den Jungs. Das Halbfinale gegen Spanien (Einheit Kamenz) war ebenso spannend. Es blieb diesmal Patrick und Giacomo vorbehalten, mit einem herrlichen Doppelpass die Abwehr auszuhebeln und den Sieg sicherzustellen.
Das anstehende Finale wollten die Jungs jetzt unbedingt gewinnen. Gegner war Rußland ( Zeißig) und diese waren durchweg einen halben Kopf größer als die Pulsnitzer. Dennoch waren die TSVèr die tonangebende Mannschaft und erspielten sich einige Chancen. Der Ball wollte jedoch nicht ins Tor, so kam es zum Neunmeterschießen. Giacomo verwandelte sicher, der erste „Russe“ schoß vorbei. Joel schoß scharf in die Mitte, der Torwart konnte nicht halten. Als der zweite „Russe nur an die Latte schoß, war der völlig verdiente Weltmeistertitel der Jungs perfekt. Eine Riesenleistung der kleinen Pulsnitzer mit 8 Siegen und 33 : 2 Toren! Unser Torwart Yasen wurde noch in das All-Star-Team gewählt.
Für den TSV: Yasen (Tor), Maximilian (3 Tore), Joel (3), Benno (3), Niclas, Giacomo (8), Patrick (6), Hannes (10)



 



Saison 2016/2017


9. Spieltag:

SpG Bretnig/Steina  -   TSV Pulsnitz 1920         0   :  9

Ohne Punktverlust durch die Halbserie !!!
R. Halm

Erst einmal herzlichen Glückwunsch zum Herbstmeistertitel. Ohne Punktverlust von 27 Punkten aus 9 Spielen und einem Torverhältnis von 124 : 3 kann und muss man einfach sehr zufrieden sein.
 
Allerdings muss auch gesagt werden, dass der Gastgeber zumindest in der ersten Halbzeit unserer Mannschaft alles abverlangte. Es musste erst in der 8min. ein Eigentor her bevor man das Heft des Handelns selbst in die Hand nahm.
 
Auch war nicht zu übersehen, das im Spielaufbau zu viele einfache Pässe beim Gegner landeten
 
Mehr Ruhe ins TSV-Spiel kam als Ch. Stein in der 16min. den Treffer zum 0 : 2 in die Maschen setzte.
 
Für das 0 : 3 war P. Schönfeld verantwortlich, der den Gegner in der 18min. mit einem Distanzschuss überraschte – Super !!
 
Im zweiten Spielabschnitt hatten die Jungs um Kapitän M. Roch Gegner und  Spiel voll im Griff, wobei der Gegner es immer wieder versuchte den Ehrentreffer zu erzielen.
 
In der 25min. war wiederum Ch. Stein zur Stelle und es stand 0 : 4 für den TSV. Nur eine Minute später traf dann J. Ludwig zur klaren 5 : 0 Führung – toll gemacht !!
 
Es wurde nun wieder auf Pulsnitzer Seite einiges ausprobiert. L. Auxel der in die Abwehr rückte nahm sich die Freiheit in der 30min. nach vorn zu gehen und er erzielte das 0 : 6 für seine Farben.
 
Ein herrlicher Spielzug den M. Roch mit dem Tor zum 0 : 7 direkt versenkte – da gab es nichts zu halten. Tor des Tages so hieß es von Allen.
 
Im Nachsetzen erzielte Ch. Stein seinen dritten Treffer zum 0 : 8 und J. Ludwig war es der in der Schlussminute den Treffer zum 0:9 setzte.
 
Noch ein Wort zu unserem Keeper der es nicht immer leicht hat die Konzentration hoch zu halten weil er ja kaum gefordert wird. Aber es wird immer besser.
 
Den erkrankten Spielern Justin und Louis wünschen wir gute Besserung.
 
Der TSV spielte mit Pascal Schäfer, Pepe Schönfeld, Julien Siepelt, Arne Glasow, Lucas Auxel,Ched Stein, Josua Ludwig, und Matthäus Roch
 
Bitte beachten: Hallentermine  07.01.17, Beginn 09.30 In Laußnitz
                                                   28.01.17. 12 – 15.30 Uhr in Radeberg
                                                   04.03.17  eigenes Turnier in Pulsnitz

 


7. Spieltag:

Bischofswerdaer FV 08  -   TSV Pulsnitz 1920         2   :  3

1.F-Jugend hat Hürde gegen Bischofswerda 1. genommen !!
R. Halm

Zuerst einmal herzlichen Glückwunsch von den Pulsnitzer Verantwortlichen für den Sieg in Bischofswerda.
Ein erster Gradmesser für unser Team und man muss gesamt gesehen sehr zufrieden sein mit dieser Leistung. Das man sich teilweise selbst das Leben schwer gemacht hat – dazu später mehr.
 
Mit dem Wind im Rücken wollte und sollte man gleich viel Druck aufbauen.  Es ging auch gleich gut los. Bereits in der 4min. setzte sich J. Ludwig über Links durch und seine Eingabe verwandelte Ch. Stein überlegt zur 0:1 Führung.
 
Die Freude währte allerdings nicht lange, denn schon 1min. später war unsere Abwehr mit J. Siepelt und P. Schönfeld nicht im Bilde und der Gastgeber glich zum 1:1 aus. Schon hier sah man, dass die Abwehr ihre Probleme hatte.
 
Von diesem Treffer ließ man sich aber nicht groß beeinflussen und spielte weiter auf Angriff.
Allerdings hatte man so seine Probleme mit der Chancenverwertung. Ob es nun Josua, Ched, Matthäus oder Lukas war, alle scheiterten aus welchem Grund auch immer oder der Schlussmann hielt großartig.
 
Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit. Zeit genug um sich zu sammeln und die Truppe umzustellen.
Pepe nun als Stürmer, Ched im Lauf und für Julien spielte nun Louis und die Rechnung ging auf.
Pepe war es vorbehalten ein Zeichen zu setzen , denn in der 22min. war es dieser Spieler der zum 1:2 den Ball in die Maschen setzte.
 
Als dann Josua 3min später auf 1:3 erhöhte war dies sicherlich eine gewisse Vorentscheidung. Denn wie gesagt, Louis und Lukas der für Pepe in der Abwehr spielte ließen vorerst nichts mehr anbrennen. Wobei immer wieder Matthäus überall zu finden war. Bei etwas mehr Übersicht hätte man noch weitere gute Chancen gehabt.
 
Eigentlich hatte unser Torwart einen geruhsamen Vormittag, wobei es an den Gegentreffern nichts zu halten gab.
 
Eine Minute vor Spielende verkürzte der Gastgeber auf 2:3, da verlor Louis und Lukas kurz den Überblick.  Ein Zeichen, dass man schon bis zum Schluss konzentriert sein sollte.
 
Der TSV Pulsnitz spielte mit: P. Schäfer, P. Schönfeld, J. Siepelt, L. Auxel, M. Roch, J. Ludwig, Ch. Stein, L. Techritz
 



5. Spieltag:

SV Burkau  -  TSV Pulsnitz 1920         0   :  14

 Spiel stand unter keinem guten Stern  !!
R. Halm

Am Ende war alles gut und man war erstaunt wie gut unsere Jungs dies gemeistert haben. Denn man hatte mit Ausfällen und Krankheit zu kämpfen. Unser Keeper hatte so gut wie nichts zu tun, außer die eigenen Mitspieler banden ihn ins Spiel mit ein.
 
Nach 5min. war es der erkrankte Josua der mit dem 0:1 den späteren Torreigen eröffnete.
 
Dann war es Julien Siepelt der wohl sein bestes Spiel ablieferte und Ched anspielte und dieser zu 0:2 abschloss, das ganze nach 8 Spielminuten.
 
Nach 10min. war schon eine gewisse Vorentscheidung gefallen als Matthäus den Ball zum 0:3 in die Maschen setzte.
 
Treffer 4 und 5 von Lukas und Josua und das in der 12.Spielminute.
 
Der eingewechselte Louis Techritz bereitete vor und Ched erzielte das 0:6.
 
Hellwach war abermals Ched kurz vor dem Pausenpfiff als dieser einen Abpraller zum 0:7 in die Maschen setzte Im zweiten Spielabschnitt dauerte es 10min. bevor man den Torreigen fortsetzte.
 
Wieder war es Louis der für Ched auflegte und es stand 0:8 und dann war es Louis selbst der mit großer Übersicht den 9. Treffer nach 32min. erzielte.
 
In der gleichen Minute erzielte Josua Treffer Nr. 10. Ein Eigentor und es stand 0:11.
 
Wie immer überall zu finden war Matthäus der auch die Treffer 12 und 13 im gegnerischen Tor unterbrachte.
 
Kurz vor Spielende war nochmal Ched der den Endstand von  0:14 perfekt machte.
 
Ein Spiel wo man den Gegner von der ersten bis zur letzten Minute klar beherrschte. Dabei ist nach Oben immer noch Luft, denn einige 100%ige wurden auch liegengelassen.
 
Ansonsten muss man hochzufrieden mit den Jungs sein.
 
Vielen Dank noch fürs aushelfen.
 
Der TSV spielte mit: Pascal Schäfer, Julien Siepelt, Lukas Auxel, Matthäus Roch, Louis Techritz, Ched Stein, Josua Ludwig,


2. Spieltag:

TSV Pulsnitz 1920  -  SG Frankenthal          18   :  0

 Dem Gegner erneut keine Chance gelassen !!!
R. Halm

Auch gegen Frankenthal ging es um den Sieg und zum anderen sich keinen Gegentreffer einzufangen. Leider wurde man in der Abwehr nicht vor größere Aufgaben gestellt und so hatte man immer wieder die Möglichkeit sich ins Spiel nach vorn einzubinden. Natürlich gibt es noch einiges zu verbessern aber mit der Zeit kommt dies sicherlich.

Den Torreigen eröffnete L.Auxel bereits nach der 3min. zum 1:0 und nur eine Minute später war es der gleiche Spieler der das 2:0 folgen ließ.

Mit M. Roch der wieder Dreh-und Angelpunkt war erzielte man schon in der 6min. das 3:0 und dann war es J. Ludwig der den Ball zum 4:0 in die Maschen setzte.

Der Gegner hatte es ganz schwer in seiner Abwehr wenn man über die Außenpositionen kam.

Nach 11min. war erneut M.Roch zur Stelle, dann L.Auxel und dasselbe Spiel noch einmal und nach 16min. führte man mit 8:0 Toren.

Dann klingelte es gleich zweimal im Frankenthaler Gehäuse, erst L.Auxel und dann J.Ludwig und man führte zur Halbzeit mit 10:0 Toren.

Das Wechselkarusell drehte sich von nun an und es wurde so einiges wieder ausprobiert. Die Veränderungen sah man schon, aber trotzdem war man im Angriff weiter gefährlich.

M.Roch eröffnete der Torreigen in der 21min. zum 11:0. Was sich ein Trainer immer wünscht ist, dass man versucht Fußball zu spielen. Phasenweise sah dies sehr gut aus und es ist zu hoffen, dass es auch gegen stärkere Gegner so weiter geht.

Die weiteren Treffer erzielten L.Auxel un M.Roch je 3 Treffer und A.Glasow mit einem Tor.
Eins kann man aber mit Sicherheit sagen, die Gegner werden stärker und da kann und muß man sich beweisen. Danach reden wir weiter.

Unser Keeper P.Schäfer brauchte nur zweimal ernsthaft eingreifen und hat sich dabei gut angestellt.

Der TSV spielte mit. Pascal Schäfer, Arne Glasow, Pepe Schönfeld, Julien Siepelt, Lukas Auxel, Matthäus Roch, Josua Ludwig, Louis Techritz und Justin Prescher

 



1. Spieltag:

SC 1911 Großröhrsdorf 2.    -    TSV Pulsnitz 1920          0   :  19

 Nur nicht abheben Jung’s  !!!
R. Halm

 

Nach nur drei Trainingseinheiten und einem Vorbereitungsspiel gegen unsere E-Jugend (3 : 3)
Konnte man gespannt sein wie sich unsere Mannschaft gegen Großröhrsdorf anstellt.
Ich glaube das Ergebnis spricht Bände. Wobei man zugeben muss, dass der Gegner neu zusammengestellt wurde.
 
Von Beginn an bestimmte man das Geschehen auf dem Platz, da hatte der Gegner keine einzige Möglichkeit nur in die Nähe des TSV-Tores zu kommen.
 
Nach zwei Minuten begann man mit dem Torreigen und Lukas Auxel erzielte den ersten Treffer zum 0:1. Nur eine Minute später war es Matthäus Roch der das 0:2 folgen ließ.
Ein Solo von dem gleichen Spieler und man führte nach 240 sek. Mit 0:3 Toren. Die Treffer 4 und 5 erzielte wiederum Lukas Auxel. Hier zeigte sich, wenn man über die Aussen kommt hatte der Gegner keine Chance an den Ball zu kommen.
 
In der 11. Minute war es Arne Glasow mit einem Distanzschuss und abermals Matthäus Roch
Die die Treffer zum 0:6 und 0:7 erzielten.
 
Das gleiche Spiel in der 13. Minute wo diesmal Pepe Schönfeld mit einem Fernschuss vom Feinsten traf und dann Lukas Auxel den Ball zum 0:9 in die Maschen setzte.
 
Erneut war es Arne Glasow der zum 0:10 einlochte und nach einer kurzen Verschnaufpause war es Josua Ludwig der mit seinem Treffer 0:11 die Halbzeit einläutete.
 
In der 15.Minute kam die erste Auswechslung. Für L Auxel kam Justin Prescher und man sah gleich einen gewissen Unterschied.
 
Nach 20 Minuten dann der nächste Wechsel, Auxel kam und Ludwig bekam eine Pause.
 
Und wieder war es L. Auxel  der den Torreigen zum 0:12 eröffnete. Erneut war es M. Roch der auf 0:13 erhöhte. Ein Hattrick von L.Auxel und es stand nach 32 Minuten 0:16.
 
Bei den vielen Treffern ist beim Treffer 17 der Schütze abhanden gekommen. Dieser Name wird nachgeliefert.
 
Josua Ludwig der wieder ins Spiel kam erzielte nach 37 Minuten das 0:18 und den Schlusspunkt setzte L. Auxel mit dem Treffer zum Endstand 0:19.
 
Ein guter Einstand wo aber die Gegner sicherlich stärker werden und dann zeigt sich erst richtig wo man steht.
 
Der TSV im Tor ohne Arbeit: Pascal Schäfer, Abwehr Arne Glasow, Pepe Schönfeld, Julien Siepelt, Sturm Lukas Auxel, Matthäus Roch, Josua Ludwig und Justin Prescher verletzt Louis Techritz




Saison 2015/2016


06.02.2016

7. Platz beim eigenen Hallenturnier!

Platzierung:
1. SG Großnaundorf
2. Radeberger SV
3. Arnsdorfer FV
4. FV Ottendorf-Okrilla 05
5. VfB Hellerau-Klotzsche
6. Lomnitzer SV
7. TSV Pulsnitz 1920
8. SV Dresden-Neustadt

Bester Spieler: Erik Schulze (Radeberger SV)
Bester Torschütze: Kurt Zeidler (SG Großnaundorf)
Bester Torhüter: Max Lehmann (SV Dresden-Neustadt)
  • F-Jugend Turnier des TSV Pulsnitz 1920 15/16_1
  • Zugriffe: 58
  • Downloads: 16



Saison 2014/2015



08.02.2015

4. Platz beim eigenen Hallenturnier!


F-Jugend
Endstand
SG Dynamo Dresden
SV Burkau
TSV Wachau
TSV Pulsnitz 1920
SG Großnaundorf
SV 1910 Edelweiss Rammenau
Lomnitzer SV
SV Einheit Kamenz


Bester Spieler: Matthäus Roch (TSV Pulsnitz 1920)
Bester Spieler: Joshua Baldermann (TSV Wachau)
Bester Torschütze: Noel Lippert (SG Dynamo Dresden)
Bester Torhüter: Till Härting (SV Burkau)
  • F-Jugend eigenes HT 14/15_1
  • Zugriffe: 104
  • Downloads: 26



Saison 2013/2014


01.03.2014

2. Platz beim eigenen Hallenturnier!

Ergebnisse: TSV - SpG Thonberg/Elstra 6 : 0, - Lomnitzer SV 5 : 1, - Wachau 0 : 1, - Großnaundorf 1 : 1, - Oßling/Skaska 7 : 0

Platzierung:
1. TSV Wachau
2. TSV Pulsnitz 1920
3. Lomnitzer SV
4. SG Großnaundorf
5. SG Oßling/Skaska
6. SpG Thonberger SC/ G.-W. Elstra

Bester Spieler: Leon Hantuschke (SG Großnaundorf)
Bester Torschütze: Tim Schröter (TSV Pulsnitz 1920)
Bester Torhüter: Timo Bachmann (TSV Pulsnitz 1920)

Turniersieger TSV Wachau

F-Jugend HT TSV Pulsnitz 1920 13/14_23
  • F-Jugend HT TSV Pulsnitz 1920 13/14_1
  • Zugriffe: 414
  • Downloads: 230

 




Super, Jungs! – 2. Platz in Elstra

Nachdem man am letzten Wochenende als Dritter aus dem Turnier in Ottendorf hervorging, wollte man diesmal an diese Leistung anknüpfen – und das gelang!
Unsere Mannschaft (Jonas M., Jonas K., Timo, Edgar, Tim, Finn, Wilhelm und Leonard) konnte 4 der 5 Spiele für sich entscheiden, das waren die Spiele gegen Burkau, Elstra, Elstra Mädchen (auch gegen die kann man gewinnen ;-) ) und Deutschbaselitz. Nur einmal mussten die Punkte abgegeben werden. Das Spiel gegen Hoyerswerda, den späteren Turniersieger wurde 6:2 verloren.
Am Ende erzielten die Jungs einen sehr guten 2. Platz. Ein sehr großer Anteil dieses Erfolgs ist auf den sehr stark spielenden Torhüter unserer Mannschaft, Edgar, zurück zu führen. Aber auch alle anderen haben zu diesem Erfolg beigetragen.A.B.

F-Jugend HT Elstra 13/14_26
  • F-Jugend HT Elstra 13/14_1
  • Zugriffe: 360
  • Downloads: 232

 



Beim Hallenturnier des FV Ottendorf-Okrilla belegte die Pulsnitzer Mannschaft einen guten 3. Platz.
Glückwunsch Jungs.

Für Pulsnitz spielten: Edgar, Timo, John, Jonas K., Willi, Robin, Richard, Simon

Bilder von Turnier

F-Jugend HT Ottendorf 13/14_15

  • F-Jugend HT Ottendorf 13/14_1
  • Zugriffe: 347
  • Downloads: 209

 




Bilder Weihnachtsfeier

  • F-Jugend Weihnachten 13/14_1
  • Zugriffe: 372
  • Downloads: 225

 




8. Punktspiel

TSV Pulsnitz 1920  -  SG Nebelschütz      3 : 2

Endlich…

Nach der ferienbedingten Pause empfing  man am 8. Spieltag die Mannschaft der SG Nebelschütz.
Es sollt ein Spiel auf Augenhöhe werden. Durch absagen einiger Spieler (Urlaub), musste die Mannschaft auf einigen Positionen umgestellt werden. Von Anfang an sah man zwei gleichwertige Mannschaften. Leider blieben Torchancen auf beiden Seiten Mangelware, da sich das Spiel nur im Mittelfeld abspielte. Im Laufe der ersten HZ übernahm Pulsnitz das Zepter. Die Mannschaft konnte sich so einige Torchancen erspielen. Da die Pulsnitzer Jungkicker allerding oftmals den eigenen Mitspieler übersahen, verschenkte man gute Tormöglichkeiten. Endlich war es so weit, durch gutes Passspiel aus der Abwehr und Mittelfeld gingen die Gastgeber verdient in Führung. Wer nun dachte die Nebelschützer sind geschlagen war fehl am Platz. Durch zwei Schlafeinlagen in der Abwehr( das Umfeld war wieder interessanter als das eigene Fußballspiel) stand es plötzlich 1:2. Jetzt bekam Nebelschütz die Oberhand. Mit ihren schnellen und technisch guten Kickern, stellte sie unsere Abwehr vor große Probleme. Bis zur HZ konnte man den knappen Rückstand bewahren. Die zweite HZ begann wie die erste. Beide Mannschaften zeigten ein abwechslungsreiches Spiel. Pulsnitz hatte zwar leichte Vorteile, musste aber vor den schnellen Kontern der Gäste auf der Hut sein. Mit etwas Glück gelang schließlich der Ausgleich. Jetzt wurde es noch spannender, es ging rauf und runter. Beide Mannschaften wollten gewinnen. Pulsnitz spielte streckenweise einen guten Fußball und zeigte wozu sie (wenn man sich auf Fußball konzentriert) in der Lage sind. Leider konnte die Gastgebermannschaft die spielerische Überlegenheit in dieser Phase nicht ausnutzen, da der ein oder andere Spieler immer wieder mit dem Kopf durch die Wand gehen wollte. Der letzte Pass wollte nicht gespielt werden. Aber auch unsere Gäste hatten Chancen zum Siegtor. Nutzten aber ebenfalls ihre Chancen nicht. Fünf Minuten vor Spielschluss, es ist so weit. Durch gutes Passspiel der Pulsnitzer aus der eigenen Hälfte gelang das 3:2. Die Gastgeber führten wieder. Doch Nebelschütz gab nicht auf. Das Spiel wurde immer spannender und nervenraubender.
Doch jetzt: SCHLUSSPFIFF!!!!!! Endlich!!!!!!!!!!
Die Pulsnitzer Jungkicker gewannen das Spiel mit 3:2. Der zweite Sieg und das verdient.
Jungs, das sollte Ansporn sein für weitere Erfolge. Mit fleißigem Training, Disziplin, genaues zuhören was die Trainer sagen und vor allem Spaß beim Fußballspielen kann uns das gelingen. Ein großes Dankeschön an alle Eltern, Großeltern… für die Unterstützung. M.B.


7. Punktspiel   13.10.13

SV Grün-Weis Elstra 1.   -  TSV Pulsnitz 1920        1  :  0


6. Punktspiel   04.10.13

TSV Pulsnitz 1920  -  SpG. Thonberg/ Elstra 2.       2   :   2


5. Punktspiel     spielfrei


4. Punktspiel  22.09.13

SV Biehla/ Cunnersdorf  -  TSV Pulsnitz 1920       4  :  3

Da war mehr drin

Nach der ordentlichen Leistung der Vorwoche, galt es diese gegen Biehla/ Cunnersdorf zu bestätigen. Beide Mannscgaften spielten von Anfang an guten F- Jugendfußball und schenkten sich nichts. Pulsnitz hatte in dieser Phase allerdings die besseren Möglichkeiten für ein Tor. Leider vergab man diese zum Teil kläglich. So wurde Biehla stärker gemacht. Jetzt stand Pulsnitz unter Druck. Die Gastgeber versuchten es immer wieder mit Fernschüssen(die auch welche waren), aber Pulsnitz hatte noch einen Torhüter. Immer wieder verhinderte er mit einer super Leistung den Torerfolg der Gastgeber. Endlich war es soweit, Pulsnitz ging in Führung. Nun wurde das Spiel noch interessanter. Beide Mannschaften hatten viele Chancen und so stand es zur HZ 2:2. In HZ zwei verlor Pulsnitz den Faden. Sehr viele einfache Fehler, gestürtze, keine Ordnung. Biehla bestimmte das Spiel und es ist erneut unserem Torhüter zu danken, das die Pulsnitzer nicht in Rückstand geraten. Die eigenen wenigen Möglichkeiten wurden erneut kläglich vergeben. So musste man nun doch den 3. Gegentreffer einstecken. Die Jungkicker aus Pulsnitz steigerten sich nun wieder und die zahlreichen Zuschauer sahen wieder ein kurzlebiges Spiel. Mit dem 3:3 belohnte sich die Mannschaft selbst. Doch leider, leider, es sollte nicht sein. Duch erneute Schlafeinlagen in der Abwehr konnte Biehla das 4:3 erzielen und so blieb es auch bis zum Schluß. Schade.
PS: Durch mangelnd Disziplin einzelner schwächt sich die Mannschaft selbst. Schade, trotzdem wird das Trainerteam weiterhin durch greifen und diese vom Spielbetrieb ausschliesen.
Jungs, ich kann es nur immer wieder sagen, disziplin, disziplin... Richtig und vorallem zu hören was gesagt wird, dann belohnt sich die Mannschaft selbst. M.B.


3. Punktspiel  13.09.13

TSV Pulsnitz 1920  -  SV Burkau       0  :  3

Wiedergutmachung teilweise geglückt

Nach dem letzten Punktspiel galt es, die Jungs wieder aufzubauen und Mut zu machen. Mit Burkau spielten die Pulsnitzer gegen eine gleichwertige Mannschaft. Beide Mannschaften wollten gewinnen wobei in der ersten Halbzeit Burkau die besseren waren. Pulsnitz begann wie gewohnt, alles durcheinander. Wollte man den Gegner verwirren? Leider ging dies nicht auf, Pulsnitz hatte selbst den Durchblick verloren und so stand es 0:1. In den letzten Minuten der ersten HZ fingen sich die Gastgeber, so dass ansatzweise Fußball zu sehen war. Mit Beginn der zweiten HZ bestimmte Pulsnitz das Spiel. Die Jungs kämpften und begannen endlich auch Fußball zu spielen. Immer wieder kam Pulsnitz vor das gegnerische Tor und mit den lautstark anfeuernden Eltern im Rücken sollte es doch gelingen, ein Tor zu erzielen.  Leider blieb der Erfolg aus. Im Gegenteil, Burkau nutzte die Schwächen der Gastgeber aus und gewann am Ende 0:3. Schade. Trotzdem Jungs, nicht den Kopf hängen lassen. Die zweite HZ war sehr ansehnlich. Ihr habt gezeigt, was ihr schon könnt und darauf könnt ihr stolz sein. Jetzt gilt es, weiter fleißig und vor allem diszipliniert zu trainieren, dann kommen auch die Erfolge. M.B.
PS: Trotz der Niederlage ließ sich die Mannschaft das Saisoneröffnungsgrillen nicht vermiesen. Dankeschön an dieser Stelle an alle Eltern für die Unterstützung.


2. Punktspiel 08.09.13

SV Einheit Kamenz - TSV Pulsnitz 1920      26  :  0

Was war das denn ????????????????????????????????

Nach dem Sieg im ersten Spiel, ging es zum Auswärtsspiel nach Kamenz. Eine sehr schwere Aufgabe. Eine viel zu schwere Aufgabe??? Kamenz war in allen Belangen besser. Spielerisch, kämpferisch, in der Einstellung zum Wettkampfbetrieb... Durch in dieser Altersklasse nicht selbstverständliches schnelles Passspiel, konsequentes Stören des Gegners und vorallem Willen bestimmte des Gastgeber von Anfang bis Ende das Spiel. Pulsnitz, an diesem Tag nur Zaungast. Kein Fußball, kein Kämpfen, kein Wille. In allen Situationen unterlegen. Oder halt, im kaspern und herumblödeln waren wir mit großem Vorsprung Sieger.
Jungs, das geht so nicht. Was der Trainer vorgibt muß gemacht werden. Ohne Disziplin geht es nicht im Wettkampfbetrieb.
So gingen die Pulsnitzer mit großem Rückstand in die Pause. Man wollte Schadensbegrenzung, wechselte den Torhüter. Aber...? Es wurde nicht besser sondern.... Gefühlte 10 Eigentore und die starken Kamenzer. An diesem Tag, keine Chance für Pulsnitz.
Am Ende steht eine sehr hohe Niederlage zu buche, schade.

PS: Jungs, wir werden jetzt nicht den Kopf in den Sand stecken, wir müssen jetzt noch besser Trainieren und vorallem disziplinierter sein. Nur so werden wir auch wieder gewinnen.
Wir, das Trainerteam werden euch dabei helfen. Gemeinsam schaffen wir das.
 
M.B..




1. Punktspiel  30.08.13
 

TSV Pulsnitz 1920  -  Deutschbaselitz       13 :   0


Torschützen: Tim 5x   ,  Jonas M. 2x , Timo, Robin ,Aaron, Jonas K., Leonard, Edgar

Mit einer Neuformieren Mannschaft startete man in die neue F- Jugendsaison. Für den Großteil der Kinder Neuland. Trotzdem war die Freude groß, das es endlich los ging. Und wie es los ging. Alles auf einem Haufen, jeder rannte überall herum...
Nach einigen Minuten jedoch versuchte der Großteil der Mannschaft die Anweisungen des Trainers zubefolgen. Jetzt spielte man Fußball. Mit guten Zuspielen und mit einer guten Verteidigung hatte der Gegner kaum Chancen. Sicherlich war die Gegenwehr von Deutschbaselitz an diesem Tag gering, trotzdem ist die gute Leistung unserer Jungkicker anzuerkennen. Alle Spieler gaben ihr bestes, nur mit der Disziplin???? Aber das wird schon.
Am Ende konnte Pulsnitz durch eine geschlossene und gute, sicherlich von vielen unerwarteten, Leistung mit 13:0 gewinnen. Saisonstart geglückt. M.B.

Großes Dankeschön an des "KURIER- & TRANSPORTSERVICE SCHEIBE" aus Pulsnitz für die neue Spielkleidung unserer Mannschaft.
   
© TSV Pulsnitz 1920 e.V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen