Sponsoren  

   

Vereinskalender  

Oktober 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
   

Login  

   

 

Saison 2015/2016

Turnier des FSV Bretnig-Hauswalde 18.06.2016
2. Platz

 

Die D 1 Jugend des TSV Pulsnitz folgte am 18.06.2016 einer Einladung der Bretniger Fußballer zu einem Turnier . Von den ursprünglich sieben geplanten Mannschaften erschienen nur 4 auf dem Bretniger Sportplatz. Die Mannschaften von der SG Bühlau 09, dem SV Liegau-Augustusbad, unsere Mannschaft und der Gastgeber traten somit jeder gegen jeden an. Die Spielzeit betrug 25 Minuten.

Der Turnierverlauf ist schnell erzählt. Unsere Mannschaft gewann ihre Spiele gegen Liegau-Augustusbad mit 4:0 ( 2xChris, je 1x Ben G. und Marius ) und mit 5:0 gegen den Gastgeber ( 2x Marius, je 1x Chris, Ben G und Jakob ). Ebenso gewannen die Bühlauer gegen diese Mannschaften klar. Damit kam es in der letzten Begegnung zum Spiel um den Turniersieg.

Lange Zeit beherschten unsere Jungs das Spiel, ohne jedoch eine klare Chance zu erspielen. Relativ aus heiterem Himmel erzielte der Gegner dann das 1:0. Damit war klar, das unsere Mannschaft noch zwei Tore erzielen musste, den nur ein Sieg reichte, auf Grund des schlechteren Torverhältnisses, zum Turniersieg. Leider fanden unsere Jungs nicht mehr ins Spiel und verloren mit 1:0.

Damit stand beim nun wirklich allerletzten gemeinsamen Kleinfeldspiel ein zweiter Platz zu Buche. Jungs damit können wir alle sehr gut leben. 

Ich wünsche Euch jetzt schöne Ferien und wir sehen uns dann auf dem Großfeld wieder.

Für den TSV spielten: im Tor Johann Scholz; Paul Nücklich, Max Jahrreiß, Ben Glasow, Jannes Thieme, Marius Günther, Chris Gehricke, Jakob Holling, Luca Birus, Dan Preller
 


22.Spieltag Kreisoberliga
i-Tüpfelchen geschafft
TSV Pulsnitz 1920 D1 - DJK Blau-Weiß Wittichenau
4:2 ( 2:0 )

 

Am letzten Spieltag trafen der feststehende Kreismeister und der Vizekreismeister aufeinander. Im Vorfeld der Begegnung wurden beide Mannschaften durch den Westlausitzer Fußballverband für ihr erreichtes geehrt. Unsere Jungs stemmten den verdienten Meisterschaftspokal in die Luft. Danach musste aber noch gespielt werden und obwohl unsere Jungs es hätten langsam angehen können, wollten sie unbedingt ihre weiße Weste behalten.
Und das zeigten sie von Anfang an. Der Spielmacher der Gäste wurde durch permanentes Bearbeiten aus dem Konzept gebracht und gleichzeitig wurde ein sehr guter Spielaufbau mit genauen Pässen und wunderschönen Spielzügen durchgeführt.

Bereits in der 7. Spielminute vollendete Chris mit einem satten Seitschuss einen schön vorgetragenen Spielzug zum 1:0. Es folgten weitere sehenswerte Aktionen und man ließ dem Gegner wenig Platz zur Entfaltung. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gab es dann einen Freistoß an der rechten Strafraumecke des Gegners. Der Ball gelangte dann vorbei an Freund und Feind zu Luca und dieser schob in unhaltbar für den Tormann zur 2:0 Führung ein.

Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause. Auch heute gab es keinen großen Grund zum Meckern und deshalb konnte man die Pause gut zur "Erholung" nutzen.

Ob der Gegner in der 31. Spielminute noch mit den Gedanken in der Kabine war ist schwer zu sagen, aber Ben Glasow nutzte den sich bietenden Freiraum auf der rechten Seite und schlug eine Flanke in Richtung gegnerisches Tor. Hier musste Jakob nur noch den Kopf hinhalten und es stand 3:0. Eigentlich eine sichere Führung dachten da wohl alle. Aber es kam anders. Durch zwei Leichtsinnigkeiten in der Abwehr kam der Gegner innerhalb von 2 Minuten nochmal auf 3:2 heran.

Das wars dann aber auch. Unsere Jungs fingen sich und fanden wieder zur Laufstärke und einer gesunden Aggressivität zurück. Der Gegner wurde wieder permanent bearbeitet. In der 59. Spielminute setzten erst Dan und dann Chris ihre Ggenspieler unter Druck und Chris konnte einen daraus folgenden Konter mittels Flachschuss in die viel zu freie Torwartecke zum 4:2 Endstand abschließen. 

Nach dem Spiel entlud sich dann die Freude in doppelter Hinsicht, denn man war mit 64 von 66 möglichen  und 12 !!! Punkten Vorsprung auf den Zweiten sowie mit 131:17 Toren ungeschlagener und verdienter Kreismeister geworden. Zudem bekamen die Jungs und Trainer von den Eltern ein extra angefertigtes Kreismeistershirt zur Erinnerung überreicht. Nach unzähligen Freudenfotos wurde dann, gemeinsam mit den Eltern, bis in die Nacht hinein gefeiert.

Jungs das war ein fantastischer Abschluss unter eine fantastische Saison. Leider ternnen sich nun unsere Wege. 5 unserer Jungs spielen ein weiteres Jahr in der D Jugend, während die anderen Spieler in die C Jugend aufrücken.

  • D1-Jugend 22. Spieltag gegen Wittichenau 15/16_1
  • Zugriffe: 39
  • Downloads: 1


Für den TSV spielten: im Tor Johann Scholz, Sebastian Fligge; Paul Nücklich, Ben Glasow, Jannes Thieme, Max Jahrreiß, Jakob Holling, Chris Gehricke, Ben Hartmann, Dan Preller, Luca Birus und Marius Günther 


21.Spieltag Kreisoberliga
Kreismeisterschaft gesichert
SpG SV Biehla-Cunnersdorf - TSV Pulsnitz 1920 1.
2:10 ( 0:9 )


Am vorletzten Spieltag der Kreisoberliga Saison reisten die Jungs des TSV nach Deutschbaselitz zum Auswärtsspiel gegen Biehla-Cunnersdorf. Ein Punkt fehlte unserer Mannschaft noch zu sicheren Meisterschaft und die wollte man heute holen. Entsprechend war die Einstellung bei unseren Jungs.

Von Beginn an setzte man den personell dezimierten Gastgeber, dieser spielte in der ersten Halbzeit ohne Wechselspieler, unter Druck. Mit der ersten gelungenen Passkombination fand Chris die Lücke in der gegnerischen Abwehr und Jakob schloss in der ersten Spielminute zur 1:0 Führung ab. Auch das 2:0 nur 2 Minuten später erzielte Jakob nach einer sehenswerten Passstaffette. Als in der 5. Spielminute Ben H. das 3:0 erzielte, waren die Messen für den Gegner gesungen. Durch undiszipliniertes Verhalten dem Trainer gegenüber, spielten die Gastgeber die restliche Halbzeit in Unterzahl fertig.

Das nutzten unsere Jungs natürlich eiskalt aus und erzeilten weitere 6 Tore. Jakob zum 4:0 und 7:0, Chris zum 5:0, Marius zum 6:0 und 9:0, sowie Ben H. zum 8:0 waren die Stationen.

Die Halbzeitansprache war eher von freudigen Gesichtern bestimmt, da allen klar war, das lassen wir uns nicht mehr nehmen. Vielleicht viel dadurch die Körperspannung etwas schneller ab, als den Trainern lieb war.

Jedenfalls hatte sich der Gastgeber in der Halbzeitpause mit E Jugendspielern verstärkt  und wollte nochmal zeigen, das man zurecht 5. in der Tabelle ist. Das Spiel unserer Jungs wirkte nun etwas zerfahren und man lud den Gegner nochmal zum Tore schießen ein. Dieser erzeilte dann auch promt zwei , eins nach einem Missverständnis zwischen Abwehr und Torwart und eins mittels Fernschuss in den Winkel.

Danach rissen sich aber unsere Jungs nochmal zusammen und erzielten in 49. Spielminute das 10:2 durch Ben H. Das war dann auch gleichzeitig der Endstand. Nach dem Schlusspfiff benötigten unsere Jungs einen kurzen Moment um das erreichte zu verarbeiten.

Zum Saisonbeginn hatte man als Ziel den 3. Platz ausgegeben. Jetzt ist man bereits einen Spieltag vor Schluss Kreismeister. In der Kabine und ohne die Trainer brüllten unsere Jungs dann aber doch noch ihre Freude heraus. So solls sein. Nun kann man dem letzten Spieltag vor heimischer Kulisse gelassen entgegen sehen. Gegner ist dort der Hallenkreismeister und Vize Kreismeister aus Wittichenau.

Ein großes Dankeschön geht erneut an unsere Eltern, die uns wieder zahlreich begleitet haben. Nächste Woche feiern wir dann alle zusammen den Abschluß einer erfolgreichen Saison.

  • D1-Jugend 21. Spieltag gegen SpG SV Biehla-Cunnersdorf 15/16_1
  • Zugriffe: 13
  • Downloads: 2

Für den TSV spielten: im Tor Johann Scholz und Sebastian Fligge; Paul Nücklich, Ben Glasow, Jannes Thieme, Marius Günther, Jakob Holling, Chris Gehricke, Ben Hartmann, Luca Birus, Dan Preller, Max Jahrreiß


19. Spieltag Kreisoberliga (Nachholspiel)
Derby Sieg in Großröhrsdorf
SC 1911 Großröhrsdorf - TSV Pulsnitz 1920 1.
0:2 ( 0:2 )


Zum Nachholspiel des 19. Spieltages in der Kreisoberliga stand wiedereinmal das Derby gegen Großröhrsdorf auf dem Spielplan. Die Ausgangslage für beide Mannschaften war klarer als je zuvor. Der Gastgeber musste gewinnen um auf Platz 3 zu kommen und die Gäste wollten gewinnen um ihre Ausgangsposition im Hinblick auf die Meisterschaft zu stabilisieren.

Von Beginn an entwickelte sich ein starkes Spiel mit vielen guten technischen und spielerischen Elementen auf beiden Seiten. Unsere Jungs standen sicher am Mann und bauten ihrerseits dadurch ihr Spiel nach vorn geschickt auf. Großröhrsdorf setzte auch auf die teilweise körperliche Überlegenheit. 

In der 7. Spielminute bereits hatte Chris die Führung auf dem Fuß, als er allein auf das Tor der Gastgeber zu lief. Leider verzog er seinen Schuß. Nur 10. Minuten später hatte erneut Chris die Chance für ein Tor, scheiterte aber am Torwart der Großröhrsdorfer. Das Spiel verlief in den folgenden Minuten relativ einseitig, da die Großröhrsdorfer nur sehr sporadisch und ungefährlich in die Nähe unseres Tores kamen. Und dort stand heute Johann zwischen den Pfosten und erwischte einen absoluten Sahnetag. Mit seinen sicheren Aktionen in der ersten Halbzeit trug er zum Spiel bei.

In der 24. Spielminute war es dann unser Kapitän Marius der einen schlecht abgeworfenen Ball des Großröhrsdorfer Torwarts aufnahm und in den gegnerischen Strafraum eindringen konnte. Dort schloss er mit einem satten Schuss von links ins kurze Eck zur 1:0 Führung ab.

In der 27. Spielminute der schönste Spielzug im gesamten Spiel. Ausgehend von Marius gelangte der Ball zu Jakob der bis zur Grundlinie durchlief. Von dort legte er den Ball Richtung Neunmeterpunkt zurück. Chris war im Rücken seines Gegenspielers eingelaufen und schloss zum 2:0 ab.

Die Halbzeitansprache verlief relativ ruhig, da es nicht viele Fehler gab. Vorallem die Abwehspieler Ben Glasow und Jannes Thieme hatten ihre Gegenspieler im Griff.

In der zweiten Halbzeit kam dann die Zeit der Großröhrsdorfer Jungs und die Zeit von Johann. Großröhrsdorf drückte, unsere Jungs kämpften und Johann hielt einfach alles fest, was auf sein Tor kam. Einen Ball kratzte er noch von der Linie und hielt damit den Sieg fest.

Mit dem Schlusspfiff des sehr guten Schiedsrichters entlud sich in den Pulsnitzer Reihen die Freude. Auch die vielen mitgereisten Pulsnitzer Fans stimmten in den Jubel ein. Aber das allerbeste an diesem Tag folgte nach dem Spiel.
Gemeinsam mit den Großröhrsdorfer Eltern und Trainern plauschte man hinterher bei einem Kaltgetränk und hielt somit die bestehenden guten Beziehungen zum Nachbarn aufrecht. Schließlich sitzen die Jungs in der Schule nebeneinander.

Am Samstag geht es zum vorletzten Saisonspiel nach Biehla. Dort kann man die Meisterschaft perfekt machen. Auf gehts!!!

  • D1-Jugend 19. Spieltag gegen Großröhrsdorf 15/16_1
  • Zugriffe: 16
  • Downloads: 2


Für den TSV spielten: im Tor Johann Scholz; Paul Nücklich, Ben Glasow, Jannes Thieme, Marius Günther, Jakob Holling, Chris Gehricke, Ben Hartmann, Luca Birus, Dan Preller, Max Jahrreiß 


20. Spieltag Kreisoberliga
Klarer Sieg gegen Schlußlicht
TSV Pulsnitz 1920 1. - Bischofswerdaer FV08 2.
14:0 ( 6:0 )

 

Am 20. Spieltag gab es für die Gastgeber nur ein Ziel, dem Gegner vom Tabellenende klar zeigen, wer hier die bessere Mannschaft ist und damit auch die Last vom Unentschieden gegen Großpostwitz abzuschütteln. Gleichzeitig sollte das Torkonto ausgebaut werden. Der Spielverlauf ist heute auch schnell erzählt:

Die Gäste aus Schiebock hatten zu keiner Zeit auch nur den Hauch einer Chance gegen spielende TSV Jungs. Das Spiel unserer Mannschaft wirkte sicher und jeder rief die von den Trainern geforderte Leistung ab.

Die Tore heute erzielten:
1:0 Eigentor, Ben Hartmann 2:0, Chris Gehricke 3:0 und 13:0, Jakob Holling 4:0 5:0 6:0 7:0 und 14:0, Marius Günther 8:0 10:0 11:0, Luca Birus 9:0, Dan Preller 12:0

Im ganzen Spielverlauf erspielten und die Betonung liegt auf erspielten, sich unsere Jungs ihre Torchancen. Allein 3 Tore fielen nach Eckbällen, zwei davon per Kopf. Das war eine klare Angelegenheit heute.

Das Augenmerk jetzt richtet sich auf den Montag. Da findet das Auswärts Nachholspiel gegen die Großröhrsdorfer Jungs. Hier gilt es an die spielerische Leistung von heute anzuknüpfen und die Chancen wieder so konsequent zu nutzen.

  • D1-Jugend 20. Spieltag gegen Bischofswerdaer FV 15/16_1
  • Zugriffe: 20
  • Downloads: 3


Für den TSV spielten: im Tor Sebastian Fligge und Johann Scholz, Paul Nücklich, Ben Glasow, Jannes Thieme, Max Jahrreiß, Jakob Holling, Marius Günther, Chris Gehricke, Ben Hartmann, Dan Preller, Luca Birus 

 

Nachholspiel vom 16.Spieltag Kreisoberliga
Erster Punktverlust im Auswärtsspiel
SV Großpostwitz/Kirschau - TSV Pulsnitz 1920 1.
2:2 ( 1:1 )

 

Am heutigen Tag fuhren unsere Jungs zum zeitlich späten Auswärtsspiel nach Schirgiswalde. Lag es an der späten Anstoßzeit von ursprünglich 18:00 Uhr, wurde das Spiel erst 18:30 Uhr wegen einem nicht gemähten Spielfeld angepfiffen, oder lag es an der klaren Tabellsituation beider Mannschaften ( 10. gegen 1. ) oder vielleicht doch an der Einstellung an sich ? Klar ist, dass man an diesem Spieltag leider nur 15 Minuten in " Normalform" spielte.

Die Gastgeber setzten von Anfang an auf eine schnelles, breites Spiel nach vorn, gepaart mit körperlicher Härte. Das behagte unseren Jungs gar nicht. Hinzu kam, das der Ball auf dem stumpfen Rasen nicht so lief wie gewohnt. Die TSV Jungs konnten dadurch ihr eigentlich sicheres Passspiel nicht entfalten und brachten durch Ballverluste in der Vorwärtsbewegung den Gegner ein ums andere Mal leicht ins Spiel.

In der 6. Spielminute lag man dann sogar erstmals in dieser Saison 1:0 zurück. Vorausgegangen war ein Eckball der Gastgeber, welcher an der gesamten Abwehr und unserem Torwart Johann vorbei flog und auf dem Kopf eines Gegenspielers und von dort in unserem Tor landete. Das war zwar insoweit kein Beinbruch, aber eine gewisse Verunsicherung war spürbar.

In der Folge versuchten unsere Jungs das Spiel an sich zu ziehen, was leider nicht so gut gelang. In der 16. Spielminute konnte man doch einmal sein Passspiel durchbringen und Ben H. netzte zum 1:1 ein. Eigentlich sollte dieses Tor Auftrieb geben, leider passierte dies nicht. Man hatte zwar noch ein zwei klare Chancen, konnte diese aber nicht im gegnerischen Kasten unterbringen.

Die Halbzeitansprache fiel heute daher ungewohnt klar aus. Man musste mehr machen, um den Gegner mehr zu beherschen. Es sollte etwas defensiver aggiert werden, um den Gegner etwas mehr nach vorn zu zwingen um seinerseits mehr Platz zum Kontern zu haben.

Dieser Plan musste allerdings in der 31. Spielminute schon begraben werden, als unserem Torwart Sebastian ein haltbarer Schuss durch die Hände rutschte. Somit lag man 2:1 zurück. Es brauchte leider noch weitere 10 Minuten, bis unsere Jungs endlich besser ins Spiel kamen. Es wurde jetzt fiel mehr Körpersprache und Wille gezeigt. Dadurch konnte der Gegner in seine Hälfte gedrückt werden. Als Marius dann nach einem schönen Zuspiel von Max der 2:2 Ausgleich in der 53. Spielminute gelang, keimte nochmal Hoffnung bei den TSV Jungs auf.

Am Ende reichte es nicht mehr und man musste letztendlich mit dem Unentschieden zufrieden sein.

Nach dem Schlusspfiff hingen die Köpfe bei unseren Jungs etwas, aber durch den Trainer wurden sie wieder aufgebaut. Immerhin hatte man an einem schlechten Tag zweimal einen Rückstand aufgeholt und nicht verloren. Man büßt zwar ein wenig Vorsprung ein, an der Ausgangslage hat sich jedoch nichts geändert. Also Jungs Kopf hoch, es kommen wieder bessere Spiele.

  • D1-Jugend 16. Spieltag gegen SV Großpostwitz/Kirschau 15/16_1
  • Zugriffe: 12
  • Downloads: 3


Für den TSV spielten: im Tor Sebastian Fligge, Johann Scholz; Paul Nücklich, Marius Günther, Ben Glasow, Jannes Thieme, Jakob Holling, Ben Hartmann, Dan Preller, Luca Birus, Max Jahrreiß ( Chris Gehricke fehlte verletzt )  

 


18. Spieltag Kreisoberliga
Ersten kleinen Matchball genutzt

TSV Pulsnitz 1920 D1 – SV Post Germania Bautzen
5:1 (2:0)

 

Heute waren die Jungs des SV Post Germania Bautzen unsere Gäste. Der Spielplan wollte es so, dass wir zwei Heimspiele in Folge hatten. Die Mannschaft des SV Post Germania Bautzen ist aktuell Dritter der Tabelle, es war also klar, dass es ein Spiel auf Augenhöhe werden wird und man über die Spieldauer hochkonzentriert und wach bleiben muss.

Und genauso starteten unsere Jungs und begannen druckvoll nach vorn zu spielen. Schon in der 6. Spielminute fiel das 1:0. Torschütze war Ben G., der einen Freistoß aus halblinker Position durch die gegnerische Abwehr hindurch im Tor unterbrachte. Mit diesem frühen Führungstreffer war der Einstand also gelungen, erst recht, nachdem Jakob nur vier Minuten später nach Vorlage von Paul per Kopf auf 2:0 erhöhte.

Auch danach ließen unsere Jungs nicht nach und setzten den Gegner weiter unter Druck. Dieser hatte in der ersten Halbzeit keine klare Torchance, dank unserer starken Abwehrspieler, wo Ben G. heute auf dieser Position Jannes, der krankheitsbedingt leider pausieren musste, ersetzte. Auch die anderen Mannschaftsteile machten ihre Sache wie immer gut und unterbanden viele Angriffsversuche bereits an der Mittellinie. Auf unserer Seite gab es in dieser ersten Halbzeit noch zwei-drei Möglichkeiten Tore zu erzielen, aber es blieb bis zur Halbzeit beim Stand von 2:0.

In der Halbzeit hatte Trainer Peter Krause die Jungs gewarnt, den Gegner schon abzuschreiben. Und er sollte wiedereinmal recht behalten.

Die zweite Hälfte begann dann auch mit einem ganz "anderen" Gegner. Die Bautzner setzten jetzt mehr Akzente nach vorn. Aber drei Minuten nach Wiederanpfiff nutzte Chris einen Torwartabpraller und erzielte das 3:0. Die Postler gaben sich aber noch nicht geschlagen und kamen jetzt immer besser ins Spiel. In den nachfolgenden zehn Minuten setzten sie uns ordentlich unter Druck und nach einer Ecke wurde der Ball nicht klar geklärt und so fiel der Anschlusstreffer zum 1:3. Auch danach drückten die Bautzner auf unser Tor und erspielten sich Chance um Chance. Unsere Abwehr und Johann, der im 2. Abschnitt für Sebastian das Tor hütete, hatten allerhand zu tun, konnten aber ein weiteres Tor verhindern.
Genau in diese Druckphase hinein erzielte Chris in der 45. Minute mit einem straffen Linksschuss das 4:1 und nun ließ auch der Druck des Gegners wieder etwas nach. Das Spiel war gelaufen.

Zum Schluss konnten unsere Jungs den Spielstand nochmal erhöhen. Nach einem sehenswerten Spielzug über 4 Stationen legte Jakob in der 59. Minute für Marius auf, der den 5:1-Endstand besiegelte.

Es war wirklich ein sehr schönes Spiel, die Bautzener waren ein starker Gegner, aber von uns gabs keine Geschenke zu ihrem 10-jährigem Vereinsjubiläum, was sie an diesem Wochenende feiern. (UG)

  • D1-Jugend 18. Spieltag gegen Post Germania Bautzen 15/16_1
  • Zugriffe: 27
  • Downloads: 7

Für den TSV spielten: im Tor Sebastian Fligge, Johann Scholz; Paul Nücklich, Marius Günther, Ben Glasow, Chris Gehricke, Jakob Holling, Ben Hartmann, Dan Preller, Luca Birus, Max Jahrreiß 

17. Spieltag Kreisoberliga
Klaren Heimsieg eingefahren
TSV Pulsnitz 1920 D1 - FSV Budissa Bautzen U11
10:0 ( 6:0 )


Am 17.Spieltag empfingen wir die Jungs des FSV Budissa Bautzen an der heimischen Hempelstraße. Das Hinspiel hatte man deutlich mit 12:0 gewonnen, allerdings war man durch die letzten Siege der Gäste gewarnt. Entsprechend wurde bei der Spielvorbereitung an die eigenen Stärken appeliert.

Der Anstoß wurde durch unsere Jungs ausgeführt und sogleich schlug Marius den Ball steil auf den gestarteten Jakob. Den anschließenden ersten Schuss wehrte der gegnerische Torwart noch ab, war aber beim zweiten Schuß von Jakob machtlos. Somit stand es nach einer Minute 1:0.Und so ging es weiter. Pulsnitz spielte druckvoll nach vorn und zwang den körperlich und teilweise zu diesem Zeitpunkt auch spielerisch unterlegenen Gegner zu Fehlern. Daraus resultierend gelang Ben Hartmann in der 3. Spielminute das 2:0.

Auch danach ließen unsere Jungs nicht nach und erzielten weitere, teilweise sehenswert herausgespielte Tore. So in der 10. Spielminute als Jakob, welcher nur eine Minute zuvor das 3:0 erzielt hatte, eine präzisse Ecke auf Marius schlug und dieser mit einem wuchtigen Kopfstoß das 4:0 markierte. Bis zur 15. Spielminute fielen noch zwei weitere Tore für Pulsnitz durch Ben Hartmann und Marius. Damit waren klare Verhältnisse geschaffen und die Trainer konnten mit den Wechseln beginnen. So kam unter anderem Luca für Ben. Bautzen kam zwar jetzt etwas besser ins Spiel, konnte aber nicht einmal gefährlich vor Johanns Tor auftauchen.

In der Halbzeit wurde durch den Trainer Peter Krause das weitere Zweikampfverhalten angesprochen. Man wollte dem Gegner keinen Raum zur Entfaltung lassen. Und unsere Jungs hielten sich dran.

Auch in der zweiten Halbzeit bestimmten die Pulsnitzer das Spiel und ließen den Gegner kaum Freiraum sich zu entfalten. Folgerichtig fielen weitere Tore für Pulsnitz. In der 31. und 40. Spielminute durch Jakob, in der 50. Spielminute durch Ben Hartmann und dann endlich in der 56. Spielminute das 10:0 durch den erneut stark spielenden Max Jahrreiß. Dieser hatte sich endlich mal was zugetraut und mit Links abgezogen. Der Ball schlug unhaltbar im langen Eck des Bautzner Kastens ein.

Bei diesem Spielstand blieb es bis zum Schluss, da auch Sebastian den Pulsnitzer Kasten sauber hielt. Er bestätigte damit seine starken Trainingsleistungen der vergangenen Woche. Zudem muss die Leistung von Dan heute angesprochen werden, der nach seiner Einwechslung, trotz einer Verletzung unter der Woche, eine gute Partie machte.

Fazit: Auch wenn der Gegner nach dem Spiel die Gründe für die deutliche Niederlage nicht bei sich selbst suchte, sondern den ihrer Meinung nach zu kleinen Kunstrasen dafür verantwortlich machte, muss man deutlich sagen, das unsere Jungs spielerisch wesentlich stärker waren als die Budissen und das Spiel auch auf einem anderen Platz dominiert und gewonnen hätten. (A.G.)

  • D1-Jugend 17. Spieltag gegen Budissa Bautzen 15/16_1
  • Zugriffe: 25
  • Downloads: 7


Für den TSV spielten: im Tor Johann Scholz, Sebastian Fligge; Paul Nücklich, Marius Günther, Jannes Thieme, Ben Glasow, Chris Gehricke, Jakob Holling, Ben Hartmann, Dan Preller, Luca Birus, Max Jahrreiß 


16.Spieltag Kreisoberliga
SV Großpostwitz-Kirschau - TSV Pulsnitz 1920 1.

-ausgefallen verlegt auf den 11.05.2016 18:00 Uhr-

15.Spieltag Kreisoberliga
Erneuter Sieg ohne Gegentor
TSV Pulsnitz 1920 D1 - SV Liegau-Augustusbad

5:0 ( 3:0 )
 

Am heutigen Spieltag begrüßten wir die Kicker vom SV Liegau-Augustusbad zum Heimspiel an der Hempelstraße. Das Hinspiel hatte man wenig überzeugend gewonnen, allerdings waren die Trainer, ob der gezeigten Trainingsbereitschaft unter der Woche, optimistisch. Vor  dem Spiel legte man sich in der Mannschaftsbesprechung auf einen druckvollen Beginn fest. Der Gegner sollte den unbedingten Siegeswillen gleich spüren. Und genauso traten unsere Jungs auf.

Sofort mit dem Anstoß spielte unser Team druckvoll nach vorn. Der Gegner gelangte nicht einmal in unsere Spielhälfte. In der 3. Spielminute schloss Ben Glasow, als Rechtsverteidiger spielend, einen gelungenen Angriff mit einem strammen Schuss ab. Dieser wurde von einem Gegner unhaltbar zum 1:0 abgefälscht. Nur eine Minute später gab es einen Eckball für Pulsnitz. Chris brachte diesen genau auf den Kopf von Marius herein. Der Kopfball schlug zwar gegen die Latte, aber den Abpraller setzte Marius dann zum 2:0 in die Maschen. In der weiteren Folge zeigte unsere Mannschaft eine ihrer besten ersten Halbzeiten in der laufenden Saison. Man setzte alles im Trainig geübte hervorragend um und lies dadurch dem Gegner keine Chance. Lediglich beim Torabschluss haperte es wie immer, was aber auch am sehr guten Liegauer Torwart lag.

In der 29.Spielminute nutzte Ben Hartmann dann einen Schnitzer der gegnerischen Abwehr und lief allein auf den Torwart zu. Er schob den Ball überlegt an diesem rechts vorbei und erzielte somit den Halbzeitstand von 3:0.
In der Halbzeitansprache gab es diesmal nur lobende Worte für alle.

Die zweite Halbzeit begann dann mit einem etwas stärkeren Auftreten des Gegners und Pulsnitz musste seine Reihen erst wieder ordnen. Das dauerte knappe 10 Minuten, eine wirkliche Chance des Gegners lies man allerdings nicht zu. Man spielte nun wieder hervorragenden Fußball und erarbeitete sich dadurch zahlreiche Chancen. Nach einem herrlichen Zusammenspiel von Max, Jakob und Ben Hartmann, schloss letzterer den Spielzug mit seinem zweiten Treffer zum 4:0 ab. 

In der 50. Spielminute wechselten die Pulsnitzer dann Libero Paul Nücklich aus und Ben Glasow übernahm diese Position. Auch auf anderen Positionen wurde gewechselt. Luca, der mittlerweile für Ben H. ins Spiel gekommen war, nutzte in der 52. Spielminute ein Wirwar im gegnerischen Strafraum und köpfte den Ball zum 5:0 über den herausstürmenden Torwart in die Maschen.

Somit stand am Ende ein verdienter Sieg für die Pulsnitzer zu Buche. Nächste Woche geht es zum Auswärtsspiel nach Schirgiswalde. Da heißt es dann erneut die 3 Punkte beim Vorletzten einfahren, um die geschaffene Ausgangsposition, im Hinblick auf die Meisterschaft, zu festigen. (A.G)

  • D1-Jugend 15. Spieltag gegen Liegau 15/16_1
  • Zugriffe: 26
  • Downloads: 8


Für den TSV spielten: im Tor Johann Scholz, Sebastian Fligge; Paul Nücklich, Marius Günther, Jannes Thieme, Ben Glasow, Chris Gehricke, Jakob Holling, Ben Hartmann, Dan Preller, Luca Birus, Max Jahrreiß
 


Testspielniederlage wegen Chancenverwertung
TSV Pulsnitz D1 - SC Borea Dresden D2

0:4 ( 0:1 )

Am Sonntag traf unsere Mannschaft auf die Jungs des SC Borea Dresden. Dieser Gegner spielt aktuell in der Landesklasse. Bei herrlichem Fußballwetter nahm man sich vor dem Spiel vor, es dem Gegner so schwer wie möglich zu machen. Trotzdem wollten unsere Jungs auch zeigen, dass sie Fußball spielen können. Von Anfang an war zu sehen, dass das Spiel aller höchste Ansprüche an die Kondition stellen wird, denn die Dresdner spielten mit sehr hohem Tempo, einem mitspielenden Torwart und wechselten im 10 Minuten Rythmus immer die komplette Mannschaft aus bzw. ein.

In den ersten zwanzig Minuten hielten unsere Jungs spielerisch und läuferisch sehr gut mit und hatten mehrfach die Gelegenheit zum Torerfolg. Leider vergaben wir alle unsere Torchancen und so gelang dem Gegner mit einem Fernschuss ins lange Eck der Führungstreffer. Trotzdem hielten unsere Jungs weiter gut dagegen.

In der Halbzeitpause wurde nochmals an die eigene Stärke appeliert. Noch war nichts verloren.

In der zweiten Halbzeit konnte man beim Gegner erkennen, das dieser gewillt war, seine trainierten Spielzüge durchzubringen. Noch konnten unsere Jungs dies über weite Strecken unterbinden. Auch als das 2:0 für die Dresdner fiel, war noch nicht alles verloren. Immer wieder erspielten sich unsere Jungs auch Chancen zum Torerfolg, doch das gegnerische Tor sollte an diesem Tag wie vernagelt bleiben.

Mit zunehmender Spieldauer schwanden bei unserer Mannschaft die Kräfte und so schlichen sich nun mehr kleinere Fehler ein. Dies führte dazu, dass der Gegner noch zwei Tore schoss und Chancen für weitere Tore herausspielte.

Am Ende blieb es bei einer verkraftbaren 0:4 Niederlage gegen einen starken Gegner. Einzig die ausgelassenen Torchancen waren Anlass zur Kritik bei unserer Mannschaft. Mit der spielerischen und kämpferischen Leistung waren die Trainer bei allen Jungs mehr als zufrieden. (A.G.)

  • D1-Jugend Testspiel gegen Borea 15/16_1
  • Zugriffe: 18
  • Downloads: 9


14. Spieltag
Souveräner Auswärtssieg
Hoyerswerdaer SV 1919 2. - TSV Pulsnitz 1920 D1

0:6 ( 0:4 )
 

Am frühen Samstagmorgen reiste unsere Mannschaft nach Hoyerswerda. Bei guten äußeren Bedingungen und einem hervorragenden Kunstrasenplatz, hieß es für unsere Jungs an die gute Leistung der Vorwoche anzuknüpfen.

Von der ersten Spielminute an bestimmte der TSV das Spiel. Man wirkte spielerisch sicher, laufstark und hellwach. Der Gegner war am Anfang etwas zögerlich, was sich im Laufe des Spieles etwas ändern sollte.

Erstmal jedoch setzten unsere Jungs die klaren Akzente und belohnten sich in der 7. Spielminute mit dem 1:0 durch Ben "Harti" Hartmann. Und unsere Jungs blieben weiter am Drücker. Gelegentliche Spielzüge des Gegners unterband die erneut sichere Abwehr um Chef Paul. Auch die Mittelfeldspieler arbeiteten gut nach hinten mit und schalteten dann auch stark nach vorn mit um. Folgerichtig fiel das 2:0 in der 15. Spielminute durch Marius. In der 18. Spielminute schon ein frühes Zeichen in welche Richtung der Spielverlauf geht. Ben H. traf erneut zur 3:0 Führung. Danach erspielten sich unsere Jungs zahlreiche Chancen, nutzten diese aber noch nicht konsequent aus. Kurz vor dem Halbzeitpfiff nutzte Marius einen Abwurffehler des Hoyerswerdaer Torwarts und überlupfte diesen zum 4:0 Halbzeitstand.

So richtig etwas zu meckern gab es in der Halbzeitansprache daher nicht. Es wurden wirklich nur Kleinigkeiten angesprochen.

In der zweiten Halbzeit wollte man den Faden aus der ersten Halbzeit wieder aufnehmen. Doch jetzt war der Gegner plötzlkich stärker da. Es entwickelte sich ein Spiel im Mittelfeld ohne richtige Chancen zum Torerfolg auf beiden Seiten.Erst in der 58. Spielminute konnte der erneut überzeugende Ben Glasow mit einem Linksschuss auf 5:0 erhöhen. Nur eine Minute später gelang dem etwas angeschlagenem Chris noch das Tor zum 6:0 Endstand.

Fazit: das Ergebnis war in dieser Höhe vollkommen verdient. Insbesondere die 10 Minuten vor dem Pausenpfiff und die 15 Minuten nach dem Wiederanpfiff spiegelten die mannschaftliche Geschlossenheit wieder. In einer Phase wo es nicht so richtig lief kämpfte jeder für jeden. Auch wichtig an diesem Tag - die Null stand, was auch an den heute jederzeit sicheren Torleuten lag.

Jetzt ist erstmal Osterpause. Für den 03.04.2016 konnte man die D2 des SC Borea Dresden ( Landesklasse )  für ein Testspiel gewinnen. Dies findet an der Hempelstraße in Pulsnitz statt.

  • D1-Jugend 14. Spieltag gegen Hoyerswerda 15/16_1
  • Zugriffe: 30
  • Downloads: 11


Für den TSV spielten:  im Tor Johann Scholz, Sebastian Fligge; Paul Nücklich, Marius Günther, Jannes Thieme, Ben Glasow, Chris Gehricke, Jakob Holling, Ben Hartmann, Dan Preller, Luca Birus, Max Jahrreiß
 


Spielerisch gehts in die richtige Richtung
TSV Pulsnitz 1920 D1 - FV Ottendorf/Okrilla

3:0 ( 2:0 )

Am 2. Spieltag der Kreisliga A hatte unsere Mannschaft die Jungs aus Ottendorf/Okrilla zu Gast. Beide Mannschaften hatten ihre Auftaktspiele gewonnen, allerdings war die Pulsnitzer Mannschaft noch weit von ihrer Normalform entfernt. Das Training unter der Woche war dann für die Trainer wieder zufriedenstellend und entsprechend zuversichtlich ging man heute ins Spiel.

Zu Beginn  wurde eine etwas defensivere Aufstellung gewählt, da man erstmal kucken wollte, was der Gegner macht. Schnell war klar, dass dieser spielstärker war, als letzte Woche Königsbrück. Unsere Jungs erspielten sich eine Vielzahl an Chancen und setzte den Gegner ordentlich unter Druck. Allerdings gelang erst in der 19. Spielminute der 1:0 Führungstreffer durch Chris. Ottendorf blieb weiter gefährlich und besonders im Mittelfeld kamen sie öfter als gedacht an den Ball. Glücklicherweise waren die gegnerischen Stürmer nicht so gut und daher hatte Johann im Pulsnitzer Tor eine ruhige erste Halbzeit. Kurz vor dem Pausenpfiff erzielte dann Ben Hartmann die Führung zum 2:0 für Pulsnitz.

In der Halbzeit wechselte Pulsnitz den Torwart. Sebastian konnte, um es gleich vorweg zu nehmen, nach kurzer Anlaufschwierigkeit der Mannschaft helfen, dass zum Schlusspfiff die Null stand. In der zweiten Hälfte sah man das gleiche Bild wie in der ersten. Pulsnitz spielte, Ottendorf hielt gut dagegen, kam aber nie wirklich gefährlich vors Tor. Einzig ein knapp daneben gehender Fernschuss kann als Chance gewertet werden. Pulsnitz dagegen erspielte sich Chance um Chance und scheiterte dabei wie so oft an sich selbst. In der 43. Spielminute war erneut Chris nach Vorlage von Marius erfolgreich und schloss mit links zum 3:0 ab.

Anschließend kamen alle Ersatzspieler zum Einsatz. Nach einem anfänglichem Bruch im Spiel, hatten sich Dan, Luca und Max gefangen und sorgten gemeinsam mit der Mannschaft für den ungefährdeten Sieg.

Fazit: spielerisch war das wesentlich besser als in der Vorwoche. Wenn man jetzt noch die Chancenverwertung besser hinbekommt, ist man definitiv auf einem sehr guten Weg. Heute stimmte die Kommunikation und der Einsatzwille wieder. Gut gemacht Jungs. ( A.G. )
  • D1-Jugend 13. Spieltag gegen Ottendorf 15/16_1
  • Zugriffe: 59
  • Downloads: 18

Für den TSV spielten: im Tor Johann Scholz, Sebastian Fligge; Paul Nücklich, Marius Günther, Jannes Thieme, Ben Glasow, Chris Gehricke, Jakob Holling, Ben Hartmann, Dan Preller, Luca Birus, Max Jahrreiß en Ball.


Rückrundenstart mit mehr Schatten als Licht
SV Königsbrück/Laußnitz - TSV Pulsnitz 1920 1.

1:4 ( 0:1 )

Am 05.03.2016 reiste unsere Mannschaft zum Start der Rückrunde in der Kreisliga A nach Königsbrück. Nach dem guten Testspiel unter der Woche in Pirna, sollte man eigentlich glauben, dass unsere Jungs genügend Selbstbewußtsein haben, um dieses Spiel ruhig und souverän anzugehen bzw. zu gestalten. Auch in der Kabinenansprache vor dem Spiel war von der folgenden Nervosität im Spiel nichts zu merken.

Von Anfang an versuchten unser Jungs das Spiel zu bestimmen. Aber schon nach kürzester Zeit konnte man den Eindruck gewinnen, dass manche gedanklich nicht aufgestanden waren. Fehlende Laufbereitschaft, fehlender Einsatz und ungewohnte Angst in den Zweikkämpfen ließen auf nichts gutes hoffen. 

Als dann Jakob in der 3. Spielminute jedoch das 1:0 Führungstor erzielte, dachten nicht nur die Trainer, dass die Mannschaft jetzt zur ruhigen Spielweise zurückfindet. Doch weit gefehlt. Das Spiel war äußerst zerfahren. Der Gegner konnte nach vorn wenig anstellen und auch in der Spieleröffnung war man recht einfallslos. Aber unser Jungs konnten daraus kein Kapital schlagen und schossen stattdessen den gegnerischen Torwart berühmt.

In der Halbzeitpause appelierten die Trainer nochmal an die Einstellung aller Jungs und forderten eine abgeklärtere und intelligente Spielweise ein. Doch es blieb auch in der zweiten Halbzeit beim Wollen. Zu keiner Zeit konnte man an die guten Leistungen in der Vorbereitung anknüpfen. Mit fortlaufender Spielzeit geriet man immer mehr in Gefahr einen gegnerischen Konter zu bekommen und den Ausgleich zu kassieren. Glücklicherweise konnte erneut Jakob den Torwart der Königsbrücker aus Nahdistanz bezwingen. Da waren bereits 15 Minuten der zweiten Halbzeit gespielt.

Auch im Anschluss an dieses Tor konnte man nicht wirklich glänzen. Stattdessen kassierte man nach einem Fehler in der Spieleröffnung den Anschlusstreffer zum 2:1. Nun wurde es nochmal unnötig eng. Viel zu nervös aggierten unsere Jungs. In der 59.Spielminute traf dann Ben Hartmann zum erlösenden 3:1 und nur eine Minute später zum 4:1 Endstand.

Fazit: Dieses Spiel gilt es jetzt schnell aus den Köpfen zu bekommen und im Training weiter fleißig und diszipliniert zu arbeiten. Sicherlich gibt es solche Tage und da muss man mal durch, aber die Gegner werden nicht leichter. Bereits am 12.03.16 erwarten wir die Mannschaft aus Ottendorf-Okrilla zum Heimspiel. Also Jungs Kopf hoch und Spiel abhaken. (A.G.)

  • D1-Jugend 12. Spieltag gegen Königsbrück 15/16_1
  • Zugriffe: 43
  • Downloads: 17


Für den TSV spielten: im Tor Sebastian Fligge und Tom Burchert; Paul Nücklich, Marius Günther, Ben Glasow, Jannes Thieme, Max Jahrreiß, Jakob Holling, Chris Gehricke, Dan Preller, Luca Birus, Ben Hartmann
 


Niederlage beim letzten Test
VFL Pirna-Copitz 01 D1 - TSV Pulsnitz 1920 D1

4:3 ( 4:1 )
 

Zum letzten Testspiel vor dem Rückrundenstart, folgte man einer Einladung der Landesklasse Mannschaft des VFL Pirna-Copitz. Die Jungs rangieren dort derzeitig auf dem sechsten Tabellenplatz. Bei guten äußeren Bedingungen nahm sich unsere Mannschaft vor, dass Spiel ordentlich aus einer etwas defensiveren Position anzugehen.
In den ersten 20. Spielminuten war der Respekt vor dem Gegner augenscheinlich etwas zu groß und folgerichtig, auch begünstigt durch 3 unnötige Fehler in der Spieleröffnung, lag man schnell 4:0 hinten. Wer nun dachte das sich unsere Jungs ihrem Schicksal ergeben, lag vollkommen falsch.
Ein taktische Umstelleung durch Trainer Peter Krause brachte die Wende im Spiel. Anstatt den Gegner das Spiel ungestört eröffnen zu lassen, deckte man nun die gegnerischen Spieler sofort zu. Diese Maßnahme verunsicherte selbst diese wirklich gute Mannschaft.
Folgerichtig erzielte Jakob den 4:1 Anschlusstreffer nach einer schönen Kombination über einen schnellen Einwurf durch Chris auf Marius. Dieser setzt sich im Strafraum durch und spielte den freistehenden Jakob an - Tor. Die letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit gehörten eindeutig den Pulsnitzer Jungs.

Mit diesem Halbzeitergebnis konnten die Pulsnitzer Trainer schon recht zufrieden sein, da die Mannschaft nun im Spiel drin war. Für die zweite Halbzeit nahm man sich vor, den Gegner weiter aggressiv aber fair zu bearbeiten, da diesen das augenscheinlich nicht zu gefallen schien. Im Pulsnitzer Tor stand nun Johann. Dieser erwischte einen "Sahnetag".
Mit Beginn der zweiten Halbzeit setzte man die Pirnaer wieder unter Druck. Einen schnellen Konter über Marius, schloss Ben Hartmann überlegt zum 4:2 ab . Der Gegner wirkte anschließend mächtig überrascht, was sich in zahlreichen Unmutsbekundungen entlud. Diese Verunsicherung ausnutzend, drückten unsere Jungs immer weiter, ohne den Gegner zu wirklich großen Chancen einzuladen. Lediglich ein Pfostentreffer nach einem Freistoß blieb unterm Strich für diesen stehen. Unsere Jungs vergaben noch ein zwei gute Möglichkeiten, ehe Ben Hartmann vom Strafstoßpunkt auf 4:3 verkürzte. Vorausgegangen war ein klares Handspiel im Strafraum, welches der gute Schiri  ahndete.

Bei diesem Ergebnis blieb es dann letztlich. Für unsere Jungs wäre durchaus ein Unentschieden drin gewesen, aber der Gegner fing sich wieder ohne wirklich zu glänzen.
Somit konnten beide Pulsnitzer Trainer und auch die mitgereisten Eltern ein durchaus positives Fazit ziehen. Nach Verschlafenen Start, kamen unsere Jungs eindrucksvoll und für den Gegner nicht ganz unerwartet ( Trainer Puschmann hatte seine Jungs in der Halbzeit ausdrücklich gewarnt unsere Mannschaft abzuschreiben ) zurück. Alle Spieler unserer Mannschaft zeigten eine hervorragende kämpferische und mannschaftlich geschlossene Leistung. Gratulation dazu.
Am Samstag 05.03.2016 beginnt die Rückrunde in der Kreisliga A. Unsere Mannschaft reist dabei nach Königsbrück.
Ein Wort zum Schluss: Besonders stolz macht es mich, wenn der gegnerische Trainer nach dem Spiel unsere Leistung anerkennt und eine Revanche im Frühjahr einfordert. Dieses Spiel wird dann in Pulsnitz stattfinden.


Für den TSV spielten: im Tor Sebastian Fligge und Johann Scholz; Paul Nücklich, Max Jahrreiß, Jannes Thieme, Marius Günther, Ben Hartmann, Jakob Holling, Ben Glasow, Chris Gehricke, Dan Preller, Luca Birus


Licht und Schatten in der Vorbereitung
1 Niederlage / 1 Sieg
 

Bischofswerdaer FV 08 - TSV Pulsnitz D1: 6:1 ( 4:1 )

Am 20.02.16 trafen unsere Jungs auf die Landesklasse Mannschaft des Bischofswerdaer FV 08. Ohne jegliches Training hatte man die Einladung des Gegners angenommen. Im Spielverlauf wurde deutlich, dass man noch einen großen Trainingsrückstand im Vergleich zum Gegner hat. Zu viele Fehler im eigenen Spielaufbau, der Abwehr und dem gesamten Stellungsspiel zum Gegner führten letztlich zur klaren 6:1 Niederlage. Der Gegner war insgesamt wacher und nutzte seine Chancen besser aus. Hinzu kamen noch ein paar individuelle Fehler in unseren Reihen. Glücklicherweise sind die Jungs intelligent genung um diese Fehler selbst zu erkennen, sie einzuordnen und ihre Lehren daraus zu ziehen. Nach dem Spiel hieß es nun beim nächsten Training richtig Gas geben.

Tor für Pulsnitz: Chris Gehricke

TSV Pulsnitz 1920 D1 - SV Blau Gelb Stolpen : 9:3 ( 4:2 )

Am 24.02.2016 hatten wir die Mannschaft von Blau Gelb Stolpen zu Gast. Die Jungs spielen in der Kreisklasse und starten bereits dieses Wochenende in ihre Rückrunde. In der ersten Halbzeit waren die leichten Abstimmungsprobleme in unserer Mannschaft deutlich sichtbar. Man hatte noch nicht den richtigen Stand zum Gegner und im Spiel nach vorn versprang so mancher Ball. Des weiteren wurden wieder viele Chancen liegen gelassen. Der Gegner seinerseits zog ein starkes Angriffsspiel mit schnellen Kontern auf. Dem 1:0 von Marius, folgte der Ausgleich durch einen berechtigten Strafstoß. An diesem hatte zwar Sebastian die Finger noch dran, aber es stand 1:1. Dem 2:1 durch Chris folgte fast postwendend der erneute Ausgleich zum 2:2. Wiederrum war es ein Konter bei dem deutlich die fehlende Abstimmung zwischen Mittelfeld und Abwehr erkennbar war. Unsere Jungs bemerkten  ihre Fehler selbst und stellten ihre Spielweise selbständig, angeführt durch Marius und Paul, um. Jetzt lief es wesentlich besser und es wurde Fußball gespielt. Alle waren nun viel besser im Spiel. Folgerichtig erhöhte man bis zum Pausenpfiff auf 4:2 durch Tore von Jakob und Chris.
Nach der Halbzeit brach der Winter über das Spiel herein. Innerhalb weniger Minuten fiel soviel Schnee, das immer wieder die Seitenlinien "nachgezogen" werden mussten. Trotzdem entschlossen sich beide Trainer und der Schiedsrichter weiterzuspielen. Unsere Mannschaft war jetzt richtig wach und baute den Vorsprung schnell und zielgerichtet aus. Die Tore bis zum 9:2 erzeilten 2xChris, je 1x Max, Dan und Luca. Kurz vor Schluss, die Kräfte bei beiden Mannschaften hatten deutlich nachgelassen, gelang den Gästen noch das 9:3. Auch hier war eine Unkonzentriertheit in der umgestellten Pulsnitzer Abwehr ausschlaggebend. Das Fazit der beiden Trainer lautete, dass man insgesamt einen ordentlichen Test gesehen hat, es aber auf beiden Seiten noch deutliche Steigerungsmöglichkeiten gibt.

Das nächste Testspiel bestreitet unsere Mannschaft am 02.03.2016 bei der Landesklasse Mannschaft von Pirna. 

Ein Dankeschön auch an dieser Stelle an Sportfreund Ronny Anders, der kurzfristig als Schiedsrichter eingesprungen war. (A.G.)

Ungefährdeter Sieg beim Heimturnier
6 Siege und 23:2 Tore


Nach dem Sieg am Vortag in Großröhrsdorf, hieß es für unsere Jungs noch einmal alles zu geben, um beim Heimturnier möglichst gut abzuschneiden. Was unsere Jungs dann zeigten, ist aller Ehren wert.

Der Einladung des Gastgebers waren 5 weitere Mannschaften gefolgt. Es traten die Teams von SG Großnaundorf 1 und 2, SV Bautzen, FSV Bretnig-Hauswalde, SG Motor-Trachenberge und SV Dresden-Neustadt.

Von Anfang an war und das soll jetzt nicht großkotzig klingen, ein deutlicher spielerischer Unterschied ( 8 Punkte Vorsprung auf den Turnier Zweiten ) zwischen unserer Mannschaft und den anderen Teams erkennbar. Daher ist der Turnierverlauf in kurzen Worten erzählbar:

Am Ende standen bei 6 Spielen 6 ungefährdete Siege zu Buche. Diese sahen wie folgt aus:
TSV Pulsnitz 1920 - FSV Bretnig-Hauswalde 4:0, - SV Dresden Neustadt 3:0, - SG Großnaundorf 1 4:0, - SV Bautzen 4:0, - SG Motor Trachenberge 3:0, - SG Großnaundorf 2 5:2.
Die Tore erzielten: Jakob Holling 10 - damit wurde er Torschützenkönig; Chris Gehricke 5; Paul Nücklich 3; Dan Preller und Marius Günther 2; Ben Glasow 1
Mit Johann im Tor, hatte man zu jeder Zeit einen sicheren Rückhalt und bei eigenem Ballbesitz einen fünften Feldspieler. Auch Jannes Thieme und Max Jahrreiß überzeugten erneut durch gutes Spiel.

Allen an diesem Wochenenden eingesetzten Jungs gilt ein großes Lob für die gezeigten Leistungen. 
Damit schlossen unsere Jungs die Hallensaison 2015/2016 mit 2 Siegen und 4 Zweiten Plätzen ( inkl. aller Hallenmasters Turniere ) ab. (A.G.)

Für den TSV Pulsnitz spielten: im Tor Johann Scholz; Paul Nücklich, Marius Günther, Ben Glasow, Jannes Thieme, Dan Preller, Max Jahrreiß, Jakob Holling, Chris Gehricke

  • D1-Jugend Hallenturnier des TSV Pulsnitz 1920 15/16_1
  • Zugriffe: 102
  • Downloads: 20


Sieg beim 2. Hallencup des SC 1911 Großröhrsdorf
 

Am 06.02.2016 folgten wir mit unserer Mannschaft einer Einladung des SC 1911 Großröhrsdorf zm 2. Hallencup für D Jugendmannschaften. Neben unseren Jungs traten der Gastgeber mit 2 Teams, der Bischofswerdaer FV, SV Edelweiß Rammenau, der Arnsdorfer FV, der FV Ottendorf-Ökrilla und die SG Weixdorf an.

Im Losverfahren wurden die Gegner für die 2 Staffeln ermittelt. Pulsnitz traf auf Rammenau, Bischofswerda und Großröhrsdorf 1.

Los ging es gegen Rammenau und ehe man es sich versah, stand es 0:1 . Durch dieses Gegentor geweckt, zogen unsere Jungs jetzt ihr Spiel auf und zeigten wirklich guten Hallenfußball. Durch Tore von Chris (2) und Max, Paul und Dan gewann man den Auftakt mit 5:1.

Im zweiten Spiel ging es gegen den Gastgeber. In einem gewohnt ausgeglichenem Spiel gingen die Gastgeber mit 2:0 in Führung. Doch anstatt aufzugeben, suchten unsere Jungs ihre Chance und erspielten sich diese auch. Schlussendlich gelangen Paul und Chris die Tore zum 2:2 Endstand. Sebastian im Tor der Pulsnitzer hatte mit einer super Parade zum Unentschieden beigetragen.

Im dritten Spiel trafen wir auf die spielstarken Bischofswerdaer Jungs. Unsere Jungs überzeugten in diesem Spiel alle voll. Gutes technisches Spiel, unbedingter Einsatzwille und eine geschlossene Mannschaftsleistung wurde durch den 1:0 Siegtreffer durch Dan gekrönt. Der beste gegnerische Spieler war bei einem starken Jannes Thieme sehr gut aufgehoben.

Somit war man Gruppenerster und traf im Halbfinale auf den zweiten der Staffel B, die SG Weixdorf. Der schnellen 1:0 Führung durch den erneut starken Abwehrchef Paul Nücklich, folgten zwei individuelle Fehler und plötzlich lag der Gegner mit 2:1 vorn. Doch unsere Jungs bewiesen auch in diesem Spiel, dass sie mit einem Rückstand umgehen konnten. Hatte Chris vorher noch ein Tor durch einen zu kurzen Rückpass verursacht, traf er jetzt zweimal zur 3:2 Führung für Pulsnitz. Dabei ließ er den sehr offensiv spielenden Weixdorfer Torwart einmal eiskalt aussteigen. Den 4:2 Siegtreffer erzielte erneut Paul..

Somit traf man im Finale erneut auf die erste Mannschaft des Gastgebers. Im Gespräch vor dem Spiel nahm man sich vor, den besten Großröhrsdorfer Wilhelm Glör aus dem Spiel zu nehmen. Und dies gelang zu 100 %. Erneut kamen alle Spieler zum Einsatz und zeigten nochmal einen sehr guten Hallenfußball. Angeführt vom leicht angeschlagenen Kapitän Marius, gelang ein souveräner 3:0 Sieg durch zwei Tore von Chris und eins von Marius.

Bei der anschließenden Siegerehrung dann die nächste positive Überraschung für unsere Mannschaft. Chris wurde durch die anderen Trainer zum besten Spieler des Turniers gewählt und war mit 7 erzielten Toren auch bester Torschütze.
Jungs das war Klasse !!!!!! Mehr gibt es zu dieser Leistung von allen Spielern nicht zu sagen. ( A.G.)

Für den TSV Pulsnitz spielten: im Tor Sebastian Fligge, Paul Nücklich, Marius Günther, Jannes Thieme, Max Jahrreiß, Chris Gehricke, Dan Preller.

  • D1-Jugend Hallenturnier Großröhrsdorf 15/16_1
  • Zugriffe: 39
  • Downloads: 12


Finale ewag Hallenmasters 2015/16
Vizemeister !!
 

Am 23.01.2016 war es nun soweit. Das Finale der ewag Hallenmasters für D Jugendmannschaften in Sohland stand an. Von ursprünglich 54 gestarteten Mannschaften ( laut WFV ) standen sich nun die besten 6  gegenüber. Die Mannschaften der SpG SV Biehla-Cunnersdorf/SV Aufbau Deutschbaselitz, FSV Budissa Bautzen 3, Hoyerswerdaer SV 1919 2., DJK Blau Weiß Wittichenau und SV Post Germania Bautzen standen als Gegner im Finale.

Los ging es mit einer Kuriosität. Das erste Spiel zwischen unserer Mannschaft und Biehle-Cunnersdorf wurde nach einer Spielzeit von 6 Minuten und einer 2:0 Führung abgebrochen. Warum ?? Die Turnierleitung und der Schiedsrichter hatten den falschen Ball ins Spiel gebracht. Bei den Meisterschaften wird mit einem Futsal Ball gespielt. Das Spiel wurde annuliert und von vorn mit dem richtigen Ball gestartet.
Unsere Jungs hatten auf Grund der Zwangspause etwas den Faden verloren und brauchten ca. 3 Minuten , um diesen wieder aufzunehmen. Durch Tore von Chris , Ben H. und Ben G gelang ein ungefährdeter Auftaktsieg. Spielerisch war das schon in Ordnung.

Die zweite Begegnung bestritt man gegen die Jungs aus Hoyerswerda. Auch hier spielte man von Anfang an stark. Die 1:0 Führung durch Marius, bei dessen Schuss musste man Angst ums Tornetz haben, glichen die Hoyerswerdaer kurze Zeit später aus. Die Uhr lief unerbittlich herunter und trotzdem blieben unsere Jungs ruhig und erspielten sich ihre Chancen. Ein genauer Abwurf von Johann landete bei Ben G der einen Querpass genau auf Chris spielte und dieser netzte zum 2:1 ein. Das Tor zum 3:1 Sieg erzielte Ben G. dann noch selbst. Bis hierhin waren die Trainer mit dem Auftreten der Mannschaft sehr zu frieden.

Das dritte Spiel gegen Post Germania Bautzen war ein entscheidendes Spiel. Man hatte den Gegner anfänglich gut im Griff. Jedoch gelang den Postlern die Führung. Dem Ausgleichstreffer durch Chris, folgte die erneute Führung der Bautzner. Ben G. konnte diese Führung erneut ausgleichen und man hätte mit dem 2:2 leben können. Jedoch passten unsere Jungs einmal in der Deckung nicht richtig auf und der Gegner führte erneut und baute diese Führung noch zum 4:2 Sieg aus.

Kurzzeitig ließen unsere Jungs die Köpfe hängen. In einem Kabinengespräch wurde nochmal auf die große Chance hingewiesen, dass man immer noch einen Podiumsplatz erreichen kann.

Der Gegner im vierten Spiel hieß Wittichenau. Diese hatten bis hierher alle ihre Spiele gewonnen. Im Nachgang muss man sportlich fair anerkennen, dass die Wittichenauer Jungs eine  überragende Form aufs Parkett brachten. Bei ihrem 1:0 Führungstreffer spielten sie 4 direkte Pässe . Das unsere Jungs auch Fußball spielen können, zeigten sie durch den Ausgleichstreffer von Chris und den Führungstreffer von Jakob. Jetzt kämpfte man um diesen Sieg. In der letzten Spielminute musste man jedoch noch den Ausgleich hinnehmen. Damit stand Wittichenau schon fast als Hallenkreismeister fest.

Im letzten Spiel gegen Budissa Bautzen 3 hatten unsere Jungs alles selbst in der Hand. Mit einem Sieg konnte man den zweiten Platz erringen. In einem bis zum Abpfiff klar dominierten Spiel erzielten Jakob zwei und Ben H ein Tor zum 3:0 Sieg. Da im letzten wichtigen Vergleich zwischen Biehla und Wittichenau die Jungs aus Wittichenau die Oberhand behielten, stand man als Vizemeister in der Halle fest.

Fazit dieser Hallenmeisterschaft: Ein besonderer dank der Trainer geht hier ausdrücklich an alle Jungs der Mannschaft. Jeder, wirklich jeder hatte seinen Beitrag zum Erfolg geleistet, sei es im Spiel oder als Rückhalt von der Bank aus. Jungs mit wenigen Spielminuten haben nicht aufgemuckt und sich damit den Respekt der Trainer und ihrer Mannschaftskameraden verdient. Klasse, so solls sein. Ein Dank auch an alle Eltern für die Unterstützung bei allen 3 Turnieren. (A.G.)

Für den TSV spielten: im Tor Johann Scholz und Sebastian Fligge, Paul Nücklich, Max Jahrreiß, Marius Günther, Ban Glasow, Ben Hartmann, Chris Gehricke, Jakob Holling, Dan Preller, Luca Birus, Jannes Thieme

  • D1-Jugend HKM Endrunde 15/16_1
  • Zugriffe: 70
  • Downloads: 28

 


Zwischenrunde ewag Hallenmasters 2015/16
Finale erreicht

Am 17.01.2016 fand die Zwischenrunde 2 der ewag Hallenmasters in Königsbrück statt. Neben unseren Jungs hatten sich die Mannschaften von SV Post Germania Bautzen 1 und 3, SV 1922 Radibor, SV Sankt Marienstern und SV Liegau-Augustusbad qualifiziert.

Gleich im ersten Spiel des Turniers trafen unsere Jungs auf die Mannschaft von SV Post Germania Bautzen1. Unsere Jungs, die sonst immer nervös in ein Turnier starten, kamen diesmal sehr gut ins Spiel. Durch Tore von Paul und Jakob führte man schnell 2:0. Doch zwei indiviuelle Fehler führten zum Ausgleich. Der erneuten Führung unserer Mannschaft durch Marius, folgte der erneute Ausgleich zum 3:3 Endstand. Mit diesem Einstieg konnte man zufrieden sein.

Im zweiten Spiel hieß der Gegner SV 1922 Radibor. Eigentlich wollte man an die Leistung des ersten Spiels anknüpfen. Man aggierte jedoch viel zu hektisch und ohne die erforderliche Laufbereitschaft. Dadurch kam der Gegner super ins Spiel und führte schnell 2:0. Den Anschlußtreffer erzielte Max für Pulsnitz. Nach einem erneuten Katastrophenfehler im Spielaufbau, stand es 3:1 für Radibor. Wollte man jetzt nicht schon ausscheiden, musste das Spiel noch gedreht werden. Dies gelang innerhalb einer Minute und man konnte am Ende das zweite Unentschieden verbuchen. Die Tore zum Ausgleich erzielten Marius und Jakob.

Jetzt war klar, das man die restlichen 3 Spiele allesamt gewinnen musste, doch war dazu eine klare Leistungssteigerung notwendig. Und diese kam.
Im dritten Spiel gewann man gegen die Jungs von SV Post Germania Bautzen3 mit 2:0 durch 2 Tore von Paul Nücklich. In diesem Spiel war mal wieder Fußball und Laufbereitschaft zu erkennen.

Im vierten Spiel traf man auf die bis dato ungeschlagenen Liegauer. Durch 3 schnelle Tore, allesamt durch Ben Glasow erzielt, führten unsere Jungs mit 3:0. Bis hierhin hatte man den Gegner klar unter Kontrolle. Allerdings kam jetzt ein Einbruch und der Gegner verkürzte auf 3:2. Als dann der Schiri 2 Minuten vor Schluss auf den Neunmeter Punkt zeigte, ließen unsere Jungs schon die Köpfe hängen. Aber dem Liegauer Schützen versagten die Nerven und unser Torwat konnte den etwas unplazierten Schuss sicher klären und somit den wichtigen Sieg festhalen.

Im letzten Spiel gegen Marienstern hatte man nun alles selbst in der Hand. Bei einem Sieg war man auf jeden Fall weiter, da Liegau und Post1 noch gegeneinander spielen mussten. Unsere Jungs hatten den Gegner und das Spiel klar im Griff und gewannen letztlich mit 5:0 auch deutlich. Die Tore erzielten Jakob, Ben Glasow, Chris, Ben Hartmann und Marius.
Somit wurde man letztlich zweiter hinter SV Post Germania Bautzen1. Die Bautzner hatten ein Tor mehr erzielt als wir. Aber auch der zweite Platz reichte zum Einzug ins Finale.

Fazit: Für das Finale am 23.01.2016 in Sohland muss man sich nochmal etwas steigern und vorallem von Anfang an wach sein. Alle eingesetzten Spieler haben annähernd einen gleichhohen Leistungsstand , so das, egal wer spielt, die Mannschaft immer in der Lage ist, den Gegner zu besiegen. Nur muss man den Willen haben dies auch durchzuziehen.      

  



2.Platz beim Hallenturnier der SG Großnaundorf
 

Am 10.01.2016 fand wiedereinmal eines der gut organisierten Hallenturniere der SG Großnaundorf in der Sporthalle Laußnitz statt. Das Teilnehmerfeld setzte sich aus 8 Mannschaften zusammen. Gespielt wurde in 2 vierer Gruppen. Besonderheit in der Laußnitzer Halle ist, das eine Spielfeldseite mit Bande und selbst im D Jugend Bereich auf kleine Handballtore gespielt wird.

Unsere Jungs trafen neben dem Gastgeber noch auf die Mannschaften des SC 1911 Großröhrsdorf 2. und den FV Ottendorf-Okrilla. 

Los ging es gegen die Großröhrsdorfer Jungs. Wie immer in so einem Turnier fanden unsere Jungs nur schwer ins Spiel und starteten zerfahren. Die wenigen guten Chancen vereitelte der gute Großröhrsdorfer Keeper. So dauerte es bis 50 Sekunden vor Schluss, als Ben Glasow eine scharf getretene Ecke zum 1:0 Siegtreffer einschob. Der Anfang war gemacht. Doch das so ein Turnier kein Selbstläufer ist, zeigte das nächste Spiel überdeutlich.

Gegner war die Mannschaft des Gastgebers. Unsere Jungs aggierten die komplette Spielzeit überhektisch und ungewohnt unsicher. Es wurden keine klaren Chancen erspielt und so kassierte man ein Gegentor und verlor etwas überraschend gegen einen heroragend aufgelegten Gastgeber.

Damit musste im dritten Spiel ein Sieg her, wollte man ins Halbfinale einziehen. Gegen die Ottendorfer Jungs wurde nun endlich mal wieder Fußball gespielt,  jedoch konnte man auch hier die Torchancen nicht nutzen. So  musste ein Eigentor der Ottendorfer für die Entscheidung sorgen.

Im Halbfinale traf man nun auf den SV Königsbrück/Laußnitz. Man kannte sich aus der Kreisoberliga. Es entwickelte sich ein wirklich Klasse Spiel. Beide Mannschaften hatten ihre Chancen, jedoch erst ein "Sonntagsschuss" brachte den Gegner in Führung. Unsere Jungs waren jetzt aber stabil und konnten ausgleichen. Chris hatte den Ball erobert und lief auf das gegnerische Gehäuse zu und vollendete. Da es bis zum Ende beim 1:1 blieb, musste ein 7 Meter Schießen die Entscheidung bringen. Für Pulsnitz traten, Luca, Max und Ben Hartmann an. Luca und Max trafen, Ben scheiterte und da der Gegner auch zweimal traf, wurde weitergeschossen. Luca trat erneut an und verwandelte wieder sicher. Den folgenden 7 Meter der Königsbrücker hielt Johann und somit stand man im Finale.

Im Finale hieß der Gegner SV Grün-Weiß Schwepnitz. Auch hier zeigten beide Mannschaften schönen Hallenfußball. Ein erneuter Sontagsschuss brachte die 1:0 Führung des Gegners. Anschließend drückten unsere Jungs und konnten durch ein "Wurschteltor" von Luca zum 1:1 ausgleichen. Das Spiel verlief rassig weiter und alles deutete wieder auf eine Entscheidung vom Punkt hin, wenn da nicht dieser eine entscheidende Fehler bei unserer Mannschaft gewesen wäre. Der Gegner nutzte diesen eiskalt aus und gewann das Finale mit 2:1. Glückwunsch dazu. 

Nach kurzer Trauer, wurde das positive des Turniers angesprochen. Alle Jungs hatten sich im Turnierverlauf erheblich gesteigert und eine gute Leistung abgerufen. Besonders hervorheben möchte ich Max und Luca, die heute Verantwortung für die Mannschaft übernommen haben. 

Am nächsten Wochenende (17.01.2016) geht es dann zur Zwischenrunde der ewag Hallenmasters nach Königsbrück. Dort spielt man ab 14:00 Uhr um den Einzug ins Finale der Hallenmeisterschaften.

Für den TSV spielten: Johann Scholze, Paul Nücklich, Max Jahrreiß, Ben Glasow, Luca Birus, Chris Gehricke, Jannes Thieme, Dan Preller, Ben Hartmann ( A.G. )

 

ewag Hallenmasters 2015/16
2. Vorrunde in Sohland


Am 4. Advent fand die Vorrunde der Hallenmasters in Sohland statt. Insgesamt gibt es 6 Staffeln mit knapp 42 Mannschaften. Unsere Jungs hatten als Gegner die Mannschaften von
DJK Balu Weiß Wittichenau
FSV Budissa Bautzen 3
SpG Weiß Rot Schirgiswalde
SV Burkau 1
SV Post Germania Bautzen
zugelost bekommen. Es wurde 1x 12 Minuten m it einem Futsal Ball nach sächsischen Fußballregeln gespielt.
Los ging es gegen Wittichenau. Beide Mannschaften begannen hochkonzentriert und hatten beide ihre Chancen. Durch ein unglückliches Eigentor verloren unsere Jungs dieses Auftaktspiel.

Der zweite Gegner Post Germania Bautzen war mit nur 5 Spielern angereist und hatte somit keinen Wechselspieler. Unsere Jungs zeigent sofort wer hier den Sieg holen will. Nach 3 Minuten stand es bereits
3 :0 durch 3 Tore von Jakob Holling. Da sich jetzt ein Spieler des Gegners verletzte, mussten die Postler zu dritt zu Ende spielen. Unsere Jungs schossen noch weitere 6 Tore ( 1x Jakob, 2x Luca, 2x Ben Glasow, 1x Paul ). Nach diesem Spiel zogen die Postler ihre Mannschaft zurück und die Spiele wurden nicht gewertet.

Im dritten Spiel war die SpG Schirgiswalde der Gegner. Auch hier ließen unsere Jungs nichts anbrennen. Man hatte das Spiel und den Gegner im Griff und gewann deutlich mit 6:0 ( 2x Chris, 2x Marius, 1 x Jakob, 1x Luca ).

Der 4. Gegner kam vom SV Burkau. Seltsamerweise taten sich unsere Jungs etwas schwer, was vielleicht auch an der längeren Pause vorher lag. Trotzdem gab es auch hier keinen Zweifel am 2:0 Sieg unserer Mannschaft ( je 1 x Marius und Jakob ).

Damit war die Qualifikation für die Zwischenrunde geschafft, jetzt ging es nur noch um die Platzierung 2 oder 3, Wittichenau stand als ungeschlagener Gesamtsieger fest. 

Der Gegner von Budissa Bautzen 3 ist als spielstarke Mannschaft bekannt. Unsere Jungs kamen jedoch gut rein und hatten 2 klare Chancen zur Führung, nutzten diese aber nicht. Fast folgerichtig erzielte der Gegner mit seiner einzig wirklichen Chance die Führung. Das aber die Moral stimmt, zeigten unsere Jungs im Anschluss. Sie spielten jetzt konzentriert und konnten das Spiel noch durch 2 Tore von Chris zum 2:1 Endstand drehen. Damit war man mit 9 Punkten ( 3 Siege, 1 Niederlage ) und 10:2 Toren Turnier Zweiter. Alle unsere Feldspieler trafen im Turnierverlauf ins gegnerische Tor. Gleichzeitig musste der im Turnierverlauf immer sicherer werdende Sebastian nur 2 x hinter sich greifen.

Für den TSV spielten: Sebastian Fligge, Paul Nücklich, Ben Glasow, Marius Günther, Jakob Holling, Chris Gehricke, Luca Birus


11. Spieltag
Ungeschlagen in die Winterpause
DJK Blau-Weiß Wittichenau - TSV Pulsnitz 1920 D 1

2:5 ( 0:3 )
 

Der letzte Spieltag der Hinrunde hielt wieder ein Spitzenspiel bereit. Der Tabellenzweite aus Wittichenau empfing den Tabellenersten am frühen Samstag Morgen im Stadion des Friedens. Es war klar das unsere Jungs ihre weiße Weste behalten wollen und die Heimmannschaft den Rückstand mit einem Sieg etwas verkürzen will.

Bei den Pulsnitzern fehlte heute leider Dan, der hatte sich im Training verletzt. Ansonsten hatte Trainer Peter Krause alles an Bord. Vor dem Spiel wurden unsere Jungs taktisch eingestimmt, vorallem sollten sie intelligent spielen und den Gegner etwas kommen lassen.

Das Spiel begann und der Gegner drückte erwartungsgemäß auf unser Tor. Doch genau in die erste kleine Druckphase hinein kommt der Ball zu Ben Hartmann und der sieht den rechts startenden Jakob. Der genau getimte Pass erreicht Jakob und dieser versenkt ihn im Tor zum 0:1. Da waren gerade 4 Minuten gespielt. Der Gegner schien recht unbeeindruckt und spielte weiter in Richtung unseres Tores ohne wirklich gefährlich zu sein. Durch einige kleine Unsicherheiten in der Spieleröffnung machten es sich unsere Jungs immer selbst schwer.

In der 11. Spielminute kam dann der Ball nach links zu Chris. Dieser setzte zu einem Solo an und passte dann auf den in der Mitte stehenden Jakob. Dieser schob den Ball zum 0:2 in die Maschen. Und weiter ging das Spiel. Pulsnitz spielerisch und Wittichenau kämpferisch, dauerte es bis zur 18. Minute, als Marius auf das gegnerische Tor zulief. Sein erster Schuss wurde noch geblockt, aber dann kam sein Pass bei Ben H. an und dieser vollendete zum 0:3.

Bis zur Halbzeit schaftten es beide Mannschaften das Spiel , trotz des klaren Rückstandes, attraktiv zu gestalten. Dementsprechend fiel die Halbzeitansprache der Pulsnitzer Trainer sehr kurz aus, denn es gab nichts zu meckern.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit versuchte der Gastgeber ein schnelles Tor zu erzielen, aber auch unsere Jungs waren um ein weiteres Tor bemüht. Das 0:4 in der 43. Spielminute erzielte erneut Ben Hartmann. Sein überlegter Schuss ins rechte Toreck war unhaltbar. Jetzt fiel bei den mitgereisten Eltern und den Trainern eine gewisse Anspannung ab. Das man jedoch jederzeit wachsam bleiben muss, erfuhren unsere Jungs schmerzlich in der 46. Spielminute. Nach dem Motto " nimm du ihn ich hab ihn sicher " ermöglichte man dem Gegner den Trfefer zum 1:4. Hier muss man noch sagen dass Sebastian zweimal gut parrierte und trotzdem das Gegentor nicht verhindern konnte.

Pulsnitz wechselte jetzt und brachte Max Jahrreiß und Luca Birus ins Spiel. Diese beiden waren es auch, die in der 48. Spielminute dazu beitrugen, dass der alte 4 Tore Abstand wieder hergestellt wurde. Eine Balleroberung durch den starken Max kam zu Luca und von dort zu Ben H.. Dieser behielt die Übersicht und legte auf Luca zurück und dieser schloß zum 1:5 ab. Ein Klasse Spielzug mit einem super Abschluss. In der 58. Spielminute betrieben die Gastgeber noch etwas Ergebniskosmetik und erzielten durch einen Fernschuss von der rechte Seite das 2:5.

Der Rest ist schnell erzählt. Unsere Jungs hielten das Ergebnis und somit den Sieg fest. Nach dem Schlusspfiff brach bei den Spielern, den Trainern und den Eltern die Freude über den Sieg heraus.  Im elften Spiel ungeschlagen. 8 Punkte Vorsprung auf den zweiten aus Wittichenau und wieder eine spielerische Klasse Vorstellung. Der berechtigte Jubel entlud sich in einem Freudeskreis und einer Laola mit den Eltern. Klasse Jungs.

  • D1-Jugend 11. Spieltag gegen Wittichenau 15/16_1
  • Zugriffe: 99
  • Downloads: 42


Ein großes Dankeschön an alle Eltern und Sponsoren für die Unterstützung im bisherigen Saisonverlauf. Jetzt beginnt die Hallensaison mit den EWAG Hallenmasters am 4. Advent. Allen ein paar schöne Adventstage und erholt Euch gut. ( A.G. ) 
 


10. Spieltag
Herbstmeisterschaft eingetütet
TSV Pulsnitz 1920 D1 - SpG SV Biehla-Cunnersdorf/SV Deutschbaselitz

4:0 ( 2:0 )


Am 10. Spieltag stand das letzte Heimspiel der Hinrunde für unsere Mannschaft an. Mit einem Sieg gegen den heutigen Gegner konnte man die Tabellenführung über die Winterpause sichern. Der Gegner kam als Tabellen Siebter und man konnte ihn im Vorfeld nicht richtig einschätzen.

Los ging es mit druckvollem Spiel der Pulsnitzer gegen einen körperlich starken und mitspielenden Gegner. Am Anfang etwas nervös, bekamen unsere Jungs das Spiel so ab der 10. Minute gut in den Griff, trotzdem tauchte der Gegner immer wieder mal vor dem Pulsnitzer Tor auf, ohne dabei jedoch etwas verwertbares zu erreichen. Das Pulsnitzer Spiel nach vorn war gefällig, jedoch kam oft der letzte Pass nicht an oder die Chancen wurden wie schon so oft nicht genutzt. 

In der 24. Spielminute führte Chris einen Einwurf schnell aus, indem er den Ball zum heranstürmenden Marius warf. Dieser nahm den Ball direkt und versenkte ihn im gegnerischen Tor. Durch das 1:0 beflügelt, pressten unsere Jungs den Gegner nun in dessen Hälfte. Folgerichtig gab es wieder viele Chancen. In der 26. Spielminute zog Jakob dann mal ab und dem ansonsten stark haltenden Gästetorwart rutschte der Ball durch die Beine zum 2:0 für Pulsnitz. Trotz weiterer guter Chancen blieb das Ergebnis bis zum Halbzeitpfiff so stehen.

In der Halbzeit wurden u.a. die kleinen Fehler im Spielaufbau angesprochen.

In der zweiten Hälfte merkte man den Gästen an, dass sie das Spiel noch drehen wollten. Ein ums andere mal war der jetzt für Johann ins Tor gekommene Sebastian gefordert. Doch auch er zeigte heute, genauso wie Johann, eine tadellose und fehlerfreie Vorstellung. Wieder hatten unsere Jungs zahlreiche Chancen welche nicht genutzt wurden. So dauerte es bis zur 47. Spielminute als ein durch Marius eingeleiteter Konter zu Ben Hartmann kam und dieser den neben ihm stehenden Jakob bediente, der dann den Ball zum 3:0 einschob.

Nur eine Minute später ein erneuter Konter durch unsere Jungs und diesmal war es Ben Hartmann, der den Ball am herausstürmenden Torwart vorbei zum 4:0 schob. So ging es dann weiter, Pulsnitz erarbeitete sich Chance um Chance, erzielte aber kein Tor mehr. 

Der junge Schiri aus Großröhrsdorf hatte dann ein einsehen mit den Gästen und pfiff die Partie etwas zu Früh ab, machte aber ansonsten ein tadeloses Spiel.

Mit diesem Heimsieg sicherten sich unsere Jungs die vorzeitige Herbstmeisterschaft und die ausgelobte Siegprämie in Form eines Eises für jeden.
Nächste Woche geht es zumTabellenzweiten nach Wittichenau und zum gleichzeitig letzten Spiel der Hinrunde vor der Winterpause. Dafür viel Erfolg Jungs.

  • D1-Jugend 10. Spieltag gegen Biehla/Deutschbaselitz 15/16_1
  • Zugriffe: 65
  • Downloads: 34


Für den TSV spielten: Johann Scholz, Sebastian Fligge, Paul Nücklich, Ben Glasow, Jannes Thieme, Ben Hartmann, Marius Günther, Chris Gehricke, Jakob Holling, Dan Preller, Max Jahrreiß

9. Spieltag
Erwarteter Auswärtssieg
Bischofswerdaer FV 08 II - TSV Pulsnitz 1920 D1

1:9 ( 1:5 )
 

Am 9. Spieltag fuhr unsere Mannschaft zum Auswärtsspiel beim bislang sieglosen Tabellenschlusslicht. Alles andere als ein klarer Sieg wäre eine große Überraschung. Demzufolge waren unsere Jungs innerlich vielleicht auch etwas "laxer" eingestellt. 
Das die BFV Jungs spielerisch weniger zu bieten hatten als unsere Mannschaft, sah man von Anfang an. Dies machten sie jedoch durch Kampf und unbedingten Willen weg und somit kamen unsere Jungs schwerer ins Spiel als erwartet. Klarste Chancen wurden vergeben. Es dauerte bis zur 7. Spielminute. Jakob Holling traf zum 1:0 aus Pulsnitzer Sicht. Jetzt schien der Bann gebrochen zu sein. In der 10. Spielminute erhöhte Marius auf 2:0.
Fast im Gegenzug gab es in unserer Abwehr ein kleines Mißverständnis mit Folgen. Der BFV Stürmer tankte sich über links durch und gelangte mit dem Ball in den Strafraum. Als er dort zu Fall kam, zeigte der wenig überzeugende Schiri auf den Punkt. Den anschließenden 9m versenkte der BFV Spieler im Pulsnitzer Tor. Somit stand es nur noch  2:1 für Pulsnitz.
In der 18. Spielminute war es erneut unser Kapitän der den Ball im gegnerischen Tor unterbrachte. In der 20. Spielminute fiel dann das 4:1 für Pulsnitz. Chris verwertete einen Abpraller zum Tor. In der 25. Spielminute war es wieder Marius der zum Halbzeitstand von 5:1 traf, erneut war es ein Kopfballtor nach einer Ecke von Jakob.  Das Spiel war jetzt besser, aber es wurden immer noch zu viele Chancen fahrlässig ausgelassen.

In der Halbzeitansprache wurde dies ebenso angesprochen wie auch die teilweise  ungewöhnlichen Fehlpässe im Spielaufbau.

In der zweiten Halbzeit bot sich das gleiche Bild, der BFV versuchte über hohe Pässe in unsere Hälfte sein Heil, während unsere Jungs um einen geordneten Spielaufbau bemüht waren. Es dauerte erneut bis zur 38. Spielminute. Jakob Holling erzielte seinen zweiten Traffer im Spiel zum 6:1 für Pulsnitz. In der 40. Spielminute gab es dann eine kuriose Situation. Unser besonnener Abwehrchef Paul eroberte sich den Ball und der ihn verfolgende Gegenspieler trat ihm auf die Hacken und kam dadurch zu Fall. Durch den Schrei verunsichert, zückte der Schiri die gelbe Karte für Paul. Unverständlich !!!

In der 45. Spielminute startete Marius ein Solo welches nur durch ein Foul im gegnerischen Strafraum beendet werden konnte. Den fälligen Neunmeter verwandelte Ben Hartmann gewohnt sicher. In der 48. Spielminute war es erneut Marius, der das Ergebnis auf 8:1 erhöhte. Als dann Dan Preller in der 50. Spielminute auf 9:1 erhöhte, glaubten alle an einen zweistelligen Sieg der Pulsnitzer. Doch an diesem Tag sollte kein weiteres Tor mehr fallen, was nochmal den fahrlässigen Umgang mit den Chancen aufzeigt. Bei einem stärkeren Gegner ist das vielleicht das Zünglein an der Waage.

Fazit: Spiele bei dehnen der Gegner nur zerstört statt mitzuspielen, sind schwer. Auch die innere Stimme die dir sagt " dieser Gegner ist einfach "  läst manchmal ein besseres Spiel nicht zu. Aber Schluss mit dem Jammern auf hohem Niveau, wir haben klar und deutlich gewonnen, sind weiterhin ungeschlagen und führen somit verdient die Tabelle an. Nächste Woche am 21.11.15 begrüßen wir die Jungs von  der SpG SV Biehla-Cunnersdorf/SV Aufbau Deutschbaselitz in Pulsnitz. A.G.

Für den TSV spielten: Johann Scholz, Sebastian Fligge, Paul Nücklich, Ben Glasow, Luca Birus, Jannes Thieme, Max Jahrreiß, Chris Gehricke, Jakob Holling, Marius Günther, Ben Hartmann, Dan Preller


8. Spieltag
Glücklicher Derbysieg
TSV Pulsnitz 1920 D1 - SC 1911 Großröhrsdorf

1:0 ( 0:0 )
 

Am 8. Spieltag der Kreisoberliga stand das Nachbarschaftsderby gegen Großröhrsdorf auf dem Spielplan. Spiele gegen die Gagscher Jungs sind immer etwas besonderes und so sollte es auch diesmal wieder werden. 
Bereits zu Beginn der Partie merkte man unseren Jungs eine ungewohnte Nervosität im Spielaufbau an. Zudem spielten die Großröhrsdorfer sehr gut mit und setzten ihre teilweise körperliche Überlegenheit gut ein. Allerdings neutralisierten sich beide Abwehrreihen und im Mittelfeld gab es kaum zählbaren Spielfluss auf beiden Seiten. So gab es für jede Seite nur eine nenneswerte Chance bis zur Halbzeit.

In der Halbzeitpause musste der Pulsnitzer Trainer seine Abwehr umstellen, denn Abwehrchef Paul Nücklich hatte sich verletzt und fiel aus. Somit rückte unser Kapitän ins Abwehrzentrum. Damit ging natürlich der Mittelfeldmotor verloren. An alle Jungs wurde appeliert alles zu geben und den Kampf anzunehmen. Auch war klar, dass das erste Tor im Spiel dieses vermutlich entscheiden wird.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste geendet hatte. Es gab wenig spielerisches auf beiden Seiten, wobei Großröhrsdorf optisch etwas überlegen war. Doch im Pulsnitzer Tor stand nun Sebastian Fligge und der hatte einen super Tag erwischt. Mit mindestens 4 Klasse Paraden hielt er seine Mannschaft im Spiel.

In der 51. Spielminute kamen endlich unsere Jungs mal wieder vor des Gegners Tor . Ein Pulsnitzer Fernschuss prallte an der Großröhrsdorfer Abwehr ab und den Abpraller schoß Jannes Thieme mit links ins Tor. Zur Ehrenrettung des Torwarts muss gesagt werden, das der Nachschuss abgefälscht war. Seis drum es stand 1:0 für Pulsnitz.

Die Großröhrsdorfer warfen jetzt alles nach vorn und hatten noch eine Chance zum Ausgleich, glücklicherweise klatschte der Ball an die Latte. Einen weiteren vors Tor getretenen Freistoß hielt Sebastian wieder fest und damit den glücklichen Sieg für Pulsnitz.

Fazit: Auch im achten Spiel in Folge bleiben unsere Jungs ungeschlagen. Heute war es im Vergleich zur Vorwoche ein schwer erkämpfter und glücklicher Sieg, aber man muss auch mal so ein Spiel ziehen und die mannschaftliche Geschlossenheit war vielleicht ausschlaggebend. Nächste Woche geht es zum Tabellenletzten nach Bischofswerda, ein klarer Sieg muss hier drin sein. A.G.

  • D1-Jugend 8. Spieltag gegen Großröhrsdorf 15/16_1
  • Zugriffe: 102
  • Downloads: 53


Für den TSV spielten: im Tor Johann Scholz, Sebastian Fligge, Paul Nücklich, Jannes Thieme, Ben Glasow, Marius Günther, Ben Hartmann, Jakob Holling, Chris Gehricke, Dan Preller, Luca Birus ( Max Jahrreiß musste erkrankt passen )


7. Spieltag
Siegesserie hält an 
SV Post Germania Bautzen - TSV Pulsnitz 1920 D1

1:8 ( 0:5 )
 

Am 7.Spieltag der Kreisoberliga kam es zum Spitzenspiel zwischen Post Germania und Pulsnitz. Die Ausgangssituation war klar, Pulsnitz kam als Tabellenführer mit 6 Siegen zum Zweiten mit 5 Siegen.

Am Anfang hatten die Hausherren das Spiel im Griff und bestimmten dies gegen noch verunsicherte Pulsnitzer Jungs, die noch etwas weit von ihren Gegenspielern wegstanden. Nach 5 Minuten kam dann die Wende zugunsten unserer Mannschaft. Man stand näher am Gegner und erarbeitete sich Chance um Chance. In der 6. Spielminute war es dann soweit. Einen schnellen Konter vollendete Jakob Holling zum 0:1.

Das man die Hausherren nicht unterschätzen darf, zeigten ein flacher Schuss aufs kurze Eck, sowie ein aufs Tor gezogener Freistoß der Gastgeber. Beide male war Johann zur Stelle und parrierte. In der 9. Spielminute war es unser Kapitän Marius der nach einer Ecke von Jakob diesmal mit dem Fuß zum 0:2 traf. In der 11. Spielminute traf erneut Marius zum 0:3.

In der 19. Spielminute nutzte Chris Gehricke einen Fehlpass des Gegners zu einem Torschuss. Diesen konnte der große Torwart der Bautzner noch halten, den Nachschuss brachte Chris jedoch im Tor unter.

Als Jakob Holling in der 22. Spielminute das 0:5 für Pulsnitz erzielte, rieben sich nicht nur die mitgereisten Fans und die Fans des Gastgebers verwundert die Augen, auch das Pulsnitzer Trainerduo schaute etwas ungläubig. Unsere Mannschaft hatte das Spiel komplett im Griff, da man vorallem in der Abwehr sicher stand und nach vorn klug spielte. Daher gab es in der Halbzeit auch nichts zu meckern.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste begonnen hatte. Bautzen drückte und Pulsnitz schwamm, ohne ein Gegentor zu kassieren. Nach 4 Wechseln auf Pulsnitzer Seite, u.a. kam Sebastian für Johann und Luca für Jannes, lief das Spiel wieder in den Pulsnitzer Bahnen. Als dann in der 41. Spielminute Chris von links flankte, war es in der Mitte Ben Glasow der den Ball ins Tor köpfte. An der Körperhaltung und den Gesichtern des Gegners war zu erkennen, dass diese das Spiel abgehakt hatten. So war es dann auch folgerichtig, das Dan Preller in der 54. Spielminute und Ben Hartmann in der 58. Spielminute die Führung auf 0:8 ausbauten. 

Einziger Wermutstropfen aus Pulsnitzer Sicht war das unnötige Gegentor 10 Sekunden vor Schluss. Unsere Abwehr war wohl gedanklich schon beim nächsten Event des Tages.

Nach dem Spiel ging es für die Jungs der D1 und die Eltern Richtung Dresden zum Spiel Dynamo Dresden gegen 1.FC Magdeburg. Unsere Jungs durften die Einlaufkinder sein. Was für ein Erlebniss für alle.

Fazit zum Spiel: Wenn man die anfänglichen kleinen Unsicherheiten noch in den Griff bekommt, kann man noch viel erreichen. Ansonsten gibt es wirklich nichts zu meckern heute. Am nächsten Wochende empfange wir an der heimischen Hempelstraße die Jungs des SC 1911 Großröhrsdorf.

  • D1-Jugend 7. Punktspiel gegen Post Germania Bautzen 15/16_1
  • Zugriffe: 86
  • Downloads: 47


Für den TSV spielten: Johann Scholz, Sebastian Fligge, Paul Nücklich, Max Jahrreiß, Jannes Thieme, Marius Günther, Ben Hartmann, Chris Gehricke, Jakob Holling, Dan Preller, Luca Birus, Ben Glasow
 


Freundschaftsspiel
SG Weixdorf 2 - TSV Pulsnitz 1920 D1
1:4 ( 1:3 )

Am 25.10.2015 traten unsere Jungs zu einem Freundschaftsspiel bei der SG Weixdorf 2 an. Der Gastgeber spielt in der Dresdner Stadtliga C und ist dort aktuell zweiter. Unser Trainer Peter Krause wollte das Spiel nutzen, um ein neues Spielsystem zu testen. Er wollte ohne einen Stürmer, dafür mit zwei Sechsern spielen, um etwas mehr Ballsicherheit und Druck auf den Gegner zu bekommen. Die Jungs hatten seine Taktik an der Tafel theoretisch verstanden und wollten nun auch praktisch beweisen, dass sie einfach gut sind.

Von Anfang an zeigten unsere Jungs ihr sehr gutes Spielverständnis. Der Torwart des Gegners spielte so offensiv, dass man ihn als Libero durchgehen lassen kann. Nach einer schnellen Balleroberung in unserer Abwehr, kam der Ball zu Ben Glasow. Dieser nutzte seine Chance sofort und schob den Ball am weit aufgerückten Torwart vorbei zum 0:1. Danach bestimmten unsere Jungs das Spiel.

In der 15. Spielminute gab es dann ein Missverständnis in unserer Abwehr und der Gegner glich aus. Im weiteren Verlauf der 1. Halbzeit kam der Gegner nocheinmal gefährlich vors Tor, aber Johann blieb Sieger.

Unsere Jungs hingegen zogen jetzt die taktische Vorgabe voll durch und ließen dem Gegner keine Chance. Nach einer Ecke von Jakob war es wiedereinmal Marius der per Kopf das 1:2 erzielte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff erhöhte dann Dan Preller nach erneuter Vorlage von Jakob auf 1:3. Der Halbzeitstand hätte durchaus höher ausfallen können, aber wiedereinmal war die Chancenverwertung eher schlecht.

In der zweiten Halbzeit ließ man den Gegner eigentlich nicht mehr ins Spiel kommen. Lediglich zwei Weitschüsse kamen auf das Tor von Sebastian. Im Gegenzug erspielten sich unsere Jungs Chance um Chance. In der 51. Spielminute war es dann Chris Gehricke der nach einer super Kombination das 1:4 erzielte. Leider blieben auch in dieser Halbzeit eine Vielzahl von Chancen ungenutzt. Aber seisdrum.

Festzuhalten bleibt: Die Abwehr mit Max Jahrreiß, Jannes Thieme, Luca Birus und Paul Nücklich stand felsenfest und absolut sicher, die Außenspieler Chris , Jakob, Ben Glasow und Dan setzten die neuen Vorgaben hervorragend um und die beiden " Sechser " Ben Hartmann und Marius Günther aggierten souverän , was auch der Gegner nach dem Spiel anerkannte. Unsere Torleute Johann und Sebastian hatten einen guten Tag erwischt und trugen ihren Teil zum Ergebnis bei. 


Unser nächster Punktspielgegner am 31.10.2015 heißt Post Germania Bautzen. Das ist das Spitzenspiel am 7.Spieltag der Kreisoberliga. ( A.G.)

  • D1-Jugend Testspiel in Weixdorf 15/16_1
  • Zugriffe: 91
  • Downloads: 56

 

 

6. Spieltag D- Jugend Kreisoberliga
FSV Budissa Bautzen U11 - TSV Pulsnitz 1920 1.
0:12 (0:6)
 

Heute fuhren wir nach Bautzen. Der Gegner war der FSV Budissa Bautzen U11, also die 1. E-Jugendmannschaft der Budissen. Um es vorweg zu nehmen, die Bautzener Jungs hatten keine Chance gegen unsere Jungs und sind für die Kreisoberliga der D-Jugend doch körperlich unterlegen.

Demzufolge war es eine klare und eindeutige Sache für uns, das erste Tor fiel schon in der zweiten Minute durch Ben H. Bis zur Halbzeitpause fielen noch fünf weitere Tore durch Chris, Marius (3) und noch einmal Ben H. Trotzdem war der Trainer mit dieser ersten Halbzeit nicht ganz zufrieden. Es wurden zum Einen noch zu viele Chancen ausgelassen und zum Anderen wurden nicht die gewohnten Spielzüge und Kombinationen gespielt.

Das wurde in der zweiten Halbzeit besser und der Gegner wurde weiterhin dominiert. Dieser kam nur selten in unsere Hälfte. Beide Torhüter wurden kaum gefordert, die Abwehr hatte alles im Griff und man konnte es im Laufe der Zeit auch etwas ruhiger angehen lassen. Auch in dieser Halbzeit fielen sechs Tore, die Torschützen waren noch einmal Ben H., Marius, Chris (2) und Dan.

Viel mehr gibt es nicht zu sagen, in vier Wochen sind wir wieder zu Gast in Bautzen, dann bei Post Germania, dem aktuellen Tabellenzweiten. Dann wird es wohl ein deutlich anderes Spiel werden, dann geht es um die Tabellenspitze, die von uns verteidigt werden will. (UG)

  • D1-Jugend 6. Spieltag gegen Bautzen 15/16_1
  • Zugriffe: 98
  • Downloads: 53

Für den TSV spielten: im Tor Johann Scholz und Sebastian Fligge, Paul Nücklich, Ben Glasow, Jannes Thieme, Chris Gehricke, Max Jahrreiß, Marius Günther, Dan Preller, Ben Hartmann, Luca Birus

 


5.Spieltag Kreisoberliga
TSV Pulsnitz 1920 1. - SV Großpostwitz-Kirschau

5:1 ( 2:1 )
 

Am 5. Spieltag traf man auf die erste große Unbekannte in der laufenden Saison, denn bislang hatte man noch nie ein Pflichtspiel gegen die Großpostwitz-Kirschauer Jungs bestritten. Das die aktuelle Tabellensituation des Gegners etwas über dessen Qualitäten hinweg täuscht, sie sind besser als der Platz es aussagt, war dem Trainerteam um Peter Krause vorher klar. Daher erging auch die eindringliche Warnung an unsere Jungs, den Gegner nicht zu unterschätzen.

Es zeigte sich bereits in den ersten Spielminuten, dass es ein ausgeglichenes Spiel werden sollte. Die ersten 5 Minuten zeigten sich beide Teams etwas nervös. Dann  kam Pulsnitz langsam in fahrt. Durch geschicktes Verhalten beim gegnerischen Abstoß und im Spiel nach vorn, ergaben sich jetzt etwas Chancen für unser Team. In der 10. Spielminute setzte Ben H. dem gegnerischen Torwart zu und dieser ließ den Ball wieder zu diesem prallen. Ben schob den Ball zur Mitte und dort schlug Chris den Ball ins leere Tor zum 1:0.

In der 12. Spielminute unterlief unserem ansonsten souverän spielenden Kapitän ein Fehler. Als er diesen selbst wieder ausmerzen wollte, foulte er seinen Gegenspieler an der Strafraumgrenze. Der anschließende Freistoß schlug dann lang, flach unten in unserem Tor ein. Somit stand es 1:1. Eine Stärke der Mannschaft ist es, solche Situationen schnell auszublenden und weiter ihr Spiel zu machen.  

Jetzt erarbeiteten sich die Pulsnitzer durch sehr gut vorgetragene Angriffe mehr Torchancen. Zweimal scheiterte u.a. Ben Hartmann. In der 27. Spielminute gab es dann eine Ecke von rechts für Pulsnitz. Der gegnerische Torwart wehrte den Ball zu kurz und genau vor die Füße von Marius ab. Dieser netzte den Ball aus kurzer Distance zum 2:1 ein. Mit diesem Spielstand ging es in die Halbzeit.

Die Marschroute für die zweite Hälfte war klar, selber weiter so gut nach vorn spielen und in der Abwehr sicher stehen und vorn möglichst schnell das dritte Tor machen. Bis auf die Sache mit dem Tor klappte der Rest sehr gut. Der Gegner hatte in der Endabrechnung keine einzige herausgespielte Chance. Lediglich bei drei Standartsituationen waren die Großpostwitz-Kirschauer nochmal gefährlich. 

In der 57. Spielminute wurde Ben Hartmann dann im Strafraum umgestoßen und es gab folgerichtig Neunmeter. Unschön daran war, das sich der bis dato beste Gegenspieler die rote Karte wegen Beleidigung des Schiris einfing. 

Den fälligen Strafstoß verwandelte der gefoulte Spieler wieder selbst und es stand 3:1. Durch das Tor und den fehlenden Mitspieler, brach der Gegner jetzt auseinander.

In der 59. Spielminute trat Ben Glasow eine Ecke von rechts. Und schon wie so oft in dieser Saison landete der Ball auf dem Kopf von Marius und von dort im Tor.

In der 60. Spielminute gelang dem gut spielenden Dan Preller dann auch endlich mal wieder ein Tor und was für eins. Fast von der Grundlinie aus schoß er den Ball hoch ins lange Eck. Das 5:1 war gleichzeitig der Schlusspunkt unter eine sehr gute Partie unserer Mannschaft, auch wenn die Trainer an der Seitenlinie auf Grund der Vielzahl von ausgelassenen Chancen etwas mehr zitterten als es hätte sein müssen.

Ein Dank auch wieder an die zahlreichen Zuschauer. In der Kabine wurde heute ausnahmsweise sofort nach dem Spiel, das sehr gute kämpferische und spielerische Verhalten aller Jungs , angefangen bei beiden Torleuten bis zu den Stürmern angesprochen. So soll es weitergehen.


Nächste Woche reisen wir zum Auswärtsspiel zur U11 von Budissa Bautzen. Da in dieser Liga aktuell alles möglich ist, sollte man auch hier den Gegner ernst nehmen.

  • D1-Jugend 5. Punktspiel gegen Großpostwitz-Kirschau 15/16_1
  • Zugriffe: 108
  • Downloads: 60

Für den TSV spielten: im Tor Johann Scholz, Sebastian Fligge; Paul Nücklich, Max Jahrreiß, Ben Glasow, Jannes Thieme, Chris Gehricke, Marius Günther, Dan Preller, Ben Hartmann, Luca Birus

 


4. Spieltag Kreisoberliga
SV Liegau-Augustusbad - TSV Pulsnitz 1920 1.

1:2 ( 0:1 )
 

Am 4. Spieltag mussten unsere Jungs beim bekannten Gegner aus Liegau antreten. Der Gegner war mit 2 Siegen und einem Unentschieden ebenfalls sehr gut in die Saison gestartet. Die Pulsnitzer Trainer erwarteten ein schweres Auswärtsspiel.
Von Beginn an wurde diese Erwartung bestätigt. Der Gegner hielt mit Spielstärke und hoher Laufbereitschaft ordentlich dagegen. Unsere Jungs erarbeiteten sich trotzdem durch eine konzentrierte Spielweise ihre Chancen. Leider wurden diese nicht genutzt. Ein klares Foul an unserem Kapitän durch den gegnerischen Torwart im Strafraum, wurde durch den leicht überforderten Schiedsrichter nicht geahndet.
Sekunden vor dem Halbzeitpfiff fuhr Pulsnitz nochmal einen Konter Richtung gegnerisches Tor. Eingeleitet durch Ben Hartmann der den Ball genau in die Schnittstelle der Abwehr spielte nahm Ben Glasow Fahrt auf und schob den Ball am herausstürmenden Torwart der Liegauer vorbei zur 0:1 Führung.

In der Halbzeitpause wurde die Konzentration für die zweite Hälfte angemahnt. Ebenso setzte man auf schwindende Kräfte beim Gegner. Doch daraus wurde nichts.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit gab es wieder zahlreiche Chancen für Pulsnitz. In der 34. Spielminute brauchte es zwei gegnerische Abwehrspieler, um unseren agilen Ben Hartmann zu bremsen. Da dies im Straufraum geschah, gab es folgerichtig Neunmeter für Pulsnitz. Der gefoulte trat selber an und verlud den Torwart eiskalt. Somit stand es 0:2. Jetzt glaubten unsere Jungs an einen sicheren Sieg, vergaben allerdings weitere gute Chancen, ließen aber auch fast keine Chance des Gegners zu. 
In der 57. Spielminute gab es dann ein kleines Abstimmungsproblem in der, nach einer Verletzung von Paul, umformierten Abwehr. Diese nutzte der Gegner zum Anschlusstreffer. Dadurch wurden bei den Liegauern nochmal neue Kräfte frei. Unsere Jungs zogen sich jetzt zurück und verteidigten den knappen Vorsprung clever bis zum Abpfiff. 
Als dieser ertönte fiel nicht nur beim Trainer und den mitgereisten Eltern ein Stein vom Herzen, auch die Jungs waren froh über den knappen aber alles in allem verdienten Auswärtssieg.
Damit bleibt man weiterhin ungeschlagener Tabellenführer in der Kreisoberliga.
Zum nächsten Heimspiel am 26.09.2015 10:30 Uhr erwarten wir die Jungs der SV Großpostwitz-Kirschau.

Für den TSV spielten: im Tor Johann Scholz, Sebastian Fligge; Paul Nücklich, Max Jahrreiß, Ben Glasow, Jannes Thieme, Chris Gehricke, Marius Günther, Dan Preller, Ben Hartmann, Luca Birus


3.Spieltag Kreisoberliga
TSV Pulsnitz 1920 1. - Hoyerswerdaer SV 1919 2.

8:2 ( 4:1 )

Am 3. Spieltag der Kreisoberliga trafen unsere Jungs auf die zweite Mannschaft des Hoyerswerdaer SV. Von Beginn an schien der heutige Gegner sein Heil in der Flucht nach vorn zu suchen. Sie setzten unsere Jungs mit hoher Anlaufgeschwindigkeit unter Druck. Mitten in diesen Anfangsdruck versenkte unser erneut souverän spielender Abwehrchef Paul den Ball per Freistoß im gegnerischen Tor. Da waren gerade 2 Minuten gespielt.
Fast im Gegenzug jedoch lies man eine Chance für den Gegner zu und unserem Torwart Johann unterlief einer seiner wenigen Fehler und es stand 1:1.
Durch den Ausgleich ließen sich unsere Jungs nicht schocken und zogen ihr Spiel gegen eine lauf- und spielstarken Gegner durch. In der 10. Spielminute gelang Marius das 2:1 für Pulsnitz.
Von hier ab lief das Spiel für unsere Jungs optimal. Man setzte spielerische Akzente nach vorn, stand hinten sicher und auch Johann fand seine Ruhe wieder. 
Folgerichtig fielen die Tore 3 und 4 für Pulsnitz durch Ben H. in der 13 Spielminute und erneut Marius in der 21. Spielminute. So ging es auch in die Halbzeit.

Nach dem Wiederanpfiff konnte man beim Gegner erkennen, das dieser sein laufintensives Spiel nicht durchhalten kann. Es ergaben sich n un mehr Räume und auch Chancen für Pulsnitz. Mit seinen Toren 3 und 4 erhöhte Marius in der 34. und der 40. Spielminute auf 6:1.
In der 51. Spielminute war es wiedereinmal Ben G. der sich auf der rechten Außenbahn den Ball schnappte und einfach abzog. Der Ball landete wie so oft in den letzten Spielen unhaltbar in der langen Ecke und somit stand es 7:1.
Der Gegner konnte in der 54. Spielminute das Ergebnis nochmal etwas korrigieren als dieser einen Freistoß direkt in Johanns Tor setzte . Hier war dieser völlig chancenlos.
Den Schlußpunkt an diesem Tag setzte erneut Marius mit seinem 5. Treffer zum 8:2.
Erwähnt werden sollte hier noch, das alle Pulsnitzer Jungs zum Einsatz kamen und Sebastian, eigentlich Torwart, seine Sache auf der linken Außenbahn gut machte.

  • D1-Jugend 3. Punktspiel gegen Hoyerswerda 15/16_1
  • Zugriffe: 78
  • Downloads: 56


Für den TSV spielten: im Tor JoNücklich, Ben Glasow, Jannes Thieme, Chris Gehricke, Marius Günther, Dan Preller, Ben Hartmann, Luca Birushann Scholz; Sebastian Fligge, Paul  

 


2. Spieltag Kreisoberliga
FV Ottendorf-Okrilla - TSV Pulsnitz 1920 1.
1:6 (0:3)
 

Heute stand nun das erste Auswärtsspiel auf dem Plan, es ging nach Ottendorf-Okrilla. Beide Mannschaften hatten ihr erstes Pflichtspiel letzte Woche gewonnen, man war auf das heutige Aufeinandertreffen gespannt.

Unsere Jungs hatten Anstoß und sofort wurde die gegnerische Hälfte dominiert. Man glaubte schon, es sollte ähnlich einseitig wie letzte Woche werden, aber die Ottendorfer brachten dann ihrerseits zwei Angriffe vor unser Tor, die aber durch gute Arbeit der Spieler und von Johann im Tor souverän abgewehrt wurden. Mehr als diese beiden Torraumszenen des Gegners gab es aber in der ersten Halbzeit dann nicht mehr.

Stattdessen fielen die Tore für uns. Das erste in der 7. Spielminute durch Marius per Kopf, nachdem Jakob wieder eine seiner platzierten Ecken trat. Danach trafen in der 12. Minute Chris, der sich schön durchsetzte und eine Minute vorm Halbzeitpfiff Ben G. mit einem starken Fernschuss von halbrechts.

Dies wiederholte er direkt nach Wiederanpfiff und es stand 4:0. Die Ottendorfer gaben sich noch nicht geschlagen und konnten in der 36. Minute nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden. Der fällige Neunmeter wurde verwandelt. In den Minuten danach war das Spiel dann etwas zerfahren. Trotz der immer noch klaren 4:1-Führung kam etwas Unruhe und Hektik ins Spiel. Diese Phase nutzen natürlich die Ottendorfer, und erspielten sich noch zwei Chancen, die aber zum Einen durch Sebastian, der nun im Tor stand, verhindert wurde und zum Anderen knapp am Pfosten vorbeiging.

Doch die Pulsnitzer fanden ihr ruhiges Spiel wieder und übernahmen wieder das Zepter mit schönen Spielzügen. Nach einem von Ben G. getretenen Freistoß konnte Chris in der 52. Minute den Abpraller zum 5:1 verwandeln und direkt danach traf Ben H. zum 6:1-Endstand.

Nach zwei Spieltagen führen unsere Jungs die Tabelle an, der Saisonauftakt ist also gelungen. Wichtig ist nun natürlich, auch in den folgenden Spielen zu zeigen, was man kann und nicht nervös vor „großen“ Namen zu werden.

  • D1-Jugend 2. Spieltag gegen Ottendorf-Okrilla 15/16_1
  • Zugriffe: 136
  • Downloads: 81

Für den TSV spielten: im Tor Johann Scholz und Sebastian Fligge, Paul Nücklich, Ben Glasow, Jannes Thieme, Chris Gehricke, Jakob Holling, Marius Günther, Dan Preller, Ben Hartmann, Luca Birus


1.Spieltag Kreisoberliga
TSV Pulsnitz 1920 1. - SV Königsbrück/Laussnitz
6:0 ( 2:0 )
 

Einen mehr als gelungenen Start in die neue Kreisoberliga Saison feierten die Jungs der D1 des TSV Pulsnitz 1920. Am ersten Spieltag empfing man die Vertretung des SV Königsbrück/Laussnitz an der heimischen Hempelstraße.

Hatte es im letzten Vorbereitungsspiel hier und da noch ein paar Probleme im Spielaufbau und dem Ausnutzen von Chancen gegeben, so waren diese mit dem Anpfiff des Spieles vollkommen vergessen. Von Anfang an zeigten die Jungs wer der Herr im Hause ist. Aus einer äußerst sicheren Abwehr heraus wurde das Spiel nach vorn geführt. Wurden im Testspiel noch viele Bälle im Mittelfeld verdaddelt, kamen diesmal fast alle Bälle bei dem gesuchten Mitspieler an. Das Spiel wurde schön über die Außen nach vorn getragen und dann wurden die in der Mitte stehenden Mitspieler mit guten Pässen und Flanken bedient.

In der 12. Spielminute war es dann Ben Glasow, der den ersten Saisontreffer für Pulsnitz erzielte. Als rechter Verteidiger zog er aus halbrechter Position ab und sein strammer Schuss landete unhaltbar im linken Tor- eck.

Und weiter ging es mit dem guten Spiel der Pulsnitzer. Der Gegner hatte bislang nichts entgegenzusetzen, zu durchschaubar war dessen Aufbauspiel. So erarbeiteten sich unsere Jungs Chance um Chance. In der 20. Spielmiute war es dann unser Kapitän Marius Günther, der den gegnerischen Torwart aus kurzer Distance überwandt.

Mit einem 2:0 ging es in die Halbzeitpause. Aus der Ferne war es nicht genau zu erkennen, aber das Deuten der Gestik des Trainers läst darauf schließen, dass dieser mit dem Spielverlauf und der Leistung aller Spieler zu frieden war. 

In der zweiten Halbzeit war das Bild und der Spielverlauf unverändert. Pulsnitz spielte nur auf das Königsbrücker Tor und es ergaben sich erneut viele Chancen. Eine davon nutzte in der 38. Spielminute Luca Birus, als ihn sein Gegenspieler vollkommen ungedeckt ließ, zum 3:0 .

Die einzig erwähnenswerte Aktion des Gegners resultierte aus einem Fehler unserer Jungs im Aufbauspiel. Jedoch konnte Jannes Thieme den Konter des Gegners abfangen und souverän klären.

In der 51. und der 55. Spielminute erhöhte Chris Gehricke dann auf 4:0 und 5:0 für Pulsnitz. Den Schlusspunkt unter dieses Spiel, welches durch den Schiedsrichter Tom Grünberg sehr souverän geleitet wurde, setzte Ben Hartmann in der 59. Spielminute mit dem Treffer zum 6:0.

Das Fazit zum Spiel kann nur lauten, alle Spieler haben eine super Leistung abgeliefert. Somit ist man sehr gut in der neuen Liga angekommen und konnte ein erstes Ausrufezeichen in Richtung der kommenden Gegner setzen.

  • D1-jugend 1. Spieltag gegen Königsbrück 15/16_2
  • Zugriffe: 90
  • Downloads: 66


Für den TSV spielten: im Tor Johann Scholz und Sebastian Fligge, Paul Nücklich, Ben Glasow, Jannes Thieme, Max Jahrreiß, Chris Gehricke, Jakob Holling, Marius Günther, Dan Preller, Ben Hartmann, Luca Birus
 


Kurze Vorbereitung erfolgreich beendet
Freundschaftsspiel
DJK Sokol Ralbitz/Horka - TSV Pulsnitz 1920 1.
1:3 ( 0:2 )

Auch im zweiten und gleichzeitig letzten Vorbereitungsspiel blieben unsere Jungs erfolgreich. Gegen die Jungs aus Ralbitz spielte man 3 x 20 Minuten und beide Seiten nutzten die Gelegenheit, um ihre Spieler auf verschiedenen Positionen zu testen.
Den ersten Abschnitt beherschte Pulsnitz klar, verpasste es aber, die Führung noch deutlicher zu gestalten.
Die beiden Tore erzielten Marius per Kopf und Jannes per Weitschuß.

Im zweiten Abschnitt kamen die Gastgeber besser ins Spiel und setzte unsere Mannschaft teilweise gehörig unter Druck. Unsere Jungs hatten zwar wieder reichlich Chancen, konnten diese aber nicht im Tor des Gegners unterbringen. Der zweite Abschnitt endete somit 0:0.

Im dritten Abschnitt probierte Trainer Krause verschiedene Spielpositionen durch. Dadurch gelang es dem Gegner den Anschlusstreffer zum 1:2 zu erzielen. Die Abstimmung in der Abwehr stimmte dabei nicht, was aber auch nicht schlimm ist, denn es sollte ja mal was probiert werden. Danach übernahm Pulsnitz aber wieder komplett das Zepter. Man spielte nun klug nach vorn und Luca nutzte eine der zahlreichen Chancen zum 1:3 Torerfolg.

Fazit dieses Spieles ist, dass man auf einem Rasenplatz etwas anders aggieren muss als auf einem Kunstrasen. Hinzu kommt eine andere Abstimmung zwischen Abwehr, Mittelfeld und Angriff, da der Platz um einiges Größer ist als der heimische Kunstrasen. An dieser Abstimmung wird man weiter arbeiten.

Trotzdem geht unsere Mannschaft voller Vorfreude in die nun beginnende Kreisoberliga Saison. Am 29.08.2015 empfängt man um 10:30 Uhr die Jungs aus Königsbrück/Lausnitz.

Für den TSV spielten: im Tor Johann Scholz und Sebastian Fligge, Paul Nücklich, Ben Glasow, Max Jahrreiß, Jannes Thieme, Chris Gehricke, Marius Günther, Dan Preller, Luca Birus, Ben Hartmann
 


Vorbereitung erfolgreich gestartet !
Freundschaftsspiel
TSV Pulsnitz 1920 1. - SG Großnaundorf
6:0 ( 4:0 )
 

Einen erfolgreichen Start in die neue Saison verzeichneten heute die Jungs der jetzigen D1. Ohne ein einziges Training in kompletter Mannschaftsstärke bestritt man heute ein erstes Freundschaftsspiel gegen die Jungs aus Großnaundorf.

Beiden Mannschaften merkte man die lange Ferienpause und das fehlende Training an. Vieles holperte noch, was z.B. die Genauigkeit der Zuspiele usw. betraff. Trotzdem gelang unseren Jungs teilweise auch wieder an ihr altes Leistungspotenzial anzuknüpfen.

Letzlich gab es einen leitungsgerechten und in der Höhe auch verdienten Sieg für unsere Mannschaft. Die Torschützen waren Chris Gehricke (1), Jannes Thieme (1), Marius Günther (1), Dan Preller (1) und Luca Birus (2).

Am 26.08.2015 bestreiten unsere Jungs ein weiteres Vorbereitungsspiel bei DJK Sokol Ralbitz/Horka. Anstoß in Ralbitz ist 17:30 Uhr.

Für den TSV spielten: Johann Scholz und Sebastian Fligge im Tor; Ben Glasow, Jannes Thieme, Max Jahrreiß, Chris Gehricke, Dan Preller, Ben Hartmann, Marius Günther, Luca Birus






Saison 2014/2015


14.02.2015

Hallenturnier des TSV Pulsnitz 1920!


D-Jugend
Endstand
1. SG Weixdorf
2. SC 1911 Großröhrsdorf
3. TSV Pulsnitz 1920
4. SV Dresden-Neustadt 1950 e.V.
5. TSV 90 Neukirch
6. FLG Kicker 09











Bester Spieler: Nico Bsufka (SG Weixdorf)
Bester Torhüter: Karl Mildner (TSV Pulsnitz 1920)
Bester Torschütze: Yannick Birnbaum (SC 1911 Großröhrsdorf)
  • D1-Jugend Hallenturnier des TSV 14/15_1
  • Zugriffe: 267
  • Downloads: 157



28.12.2014

Turniersieger beim Weixdorfer Hallencup!

Schöner Jahresabschluss
  


Am Sonntag früh 7:45 Uhr, nach den Feiertagen, traf man sich auf dem Nettoparkplatz um zum Hallencup nach Weixdorf zu fahren. Man hatte sich nicht viel vorgenommen. Man wollte nur ein gutes Turnier spielen, da man die teilnehmenden Mannschaften nicht kannte. Es spielten 2x SG Weixdorf, TuS Weinböhla, Dresdner SC 1898, Radebeuler BC 08, SV Liegau-Augustusbad und SG Motor Trachenberge mit. Aber was unsere Jungs da gezeigt haben war einfach klasse! Man spielte richtig gut Fußball und setzte das um was die Trainer sagten. Karl unser Torhüter macht ein super Spiel, brachte immer schön Ruhe von hinten heraus. So schaffte man es mit 4 gewonnenen Spielen und einem Torverhältnis von 11 zu 0 Toren ins Finale. Der Gegner hieß TuS Weinböhla, die einen schönen Fußball im Turnier zeigten. So standen 2 gleichwertige Mannschaften auf dem Feld. Wir Trainer sagten vor dem Spiel, macht einfach weiter so und versucht in den ersten Minuten den Sack zu zumachen. Was dann im Spiel geschah, einfach super. Unsere Jungs spielten einfach alle klasse miteinander und nach 5min stand es 3:0 für den TSV. Dieses Ergebnis hielt die Mannschaft bis zum Abpfiff. Somit hat man das Turnier mit einem Torverhältnis von 14:0 Toren gewonnen. Daumen hoch!!! Als krönender Abschluss ist Simon Torschützenkönig, mit 6 Toren, geworden. Gute Besserung an Oskar von uns allen, der sich schon beim Erwärmen verletzte hatte und nicht mitspielen konnte.
Danke an die gute Organisation von Weixdorf und an alle Mannschaften für das Faire Turnier. Vielen Dank auch an die mitgereisten Eltern. Wir wünschen allen Kindern, Eltern und TSV Mitgliedern einen guten Rutsch ins neue Jahr.

R.L.
Es spielten: Paul Wiesener, Robin Graff, Oskar Schwarze, Paul Nowottnick, Nico Lübke,
                      Simon Stirl, Niclas Stephan, Karl Mildner  

  • D1-Jugend Weixdorfer Hallencup 2014_1
  • Zugriffe: 298
  • Downloads: 172


Zur Ergebnisübersicht


Herzlichen Glückwunsch! A.S. smiley


11. Spieltag                        29.11.2014   

TSV Pulsnitz 1920 : Königswarthaer SV          2 : 2

Für den TSV spielten: Karl, Niclas, Simon, Nico, Paul W., Paul N., Robin, Ben H., Jakob,                                                                             Florian, Vincent 

10. Spieltag      
                           22.11.2014

DJK Blau-Weiß Wittichenau   :   TSV Pulsnitz 1920             5  :  1

Für den TSV spielten:  Simon, Karl, Richard, Tom, Niclas, Paul N., Paul W., Nico, Nils, Robin                                                                                                                                             
  

9. Spieltag                                  15.11.2014

TSV Pulsnitz 1920  :  SV Königsbrück/Laußnitz                   1 : 2

Für den TSV spielten:  Jakob, Nico, Niclas, Karl, Paul N., Florian, Simon, Vincent, Richard, Tom, Nils   
 

8. Spieltag                                  08.11.2014

TSV Pulsnitz 1920  :   Hoyerswerdaer SV 1919 2.                 4  :  1      

Für den TSV spielten:  Nils, Vincent, Nico, Karl, Paul N., Oskar, Niclas, Simon, Florian, Jakob, Richard   
 

7. Spieltag                                 01.11.2014

FSV Budissa Bautzen E1    :   TSV Pulsnitz 1920                      5  :  2

Für den TSV spielten:  Luca, Nils, Nico, Karl, Paul N., Eric, Niclas, Simon, Jakob, Marius    
 

6. Spieltag                                11.10.2014

TSV Pulsnitz 1920  :  SG Motor Cunewalde                             6  :  0

Für den TSV spielten:  Richard, Nils, Tom, Vincent,  Nico,  Karl, Paul N., Eric, Niclas, Simon, Florian
    

5. Spieltag                                                                               04.10.2014

SC 1911 Großröhrsdorf   -  TSV Pulsnitz 1920 1                     3 : 2

Negativserie reißt nicht ab

Am Samstag ging es zum Ortsderby  gegen den SC 1911 Großröhrsdorf. Man kannte sich noch aus der E-Jugendzeit, wo man nie gegen Großröhrsdorf Punkte mit nach Hause nehmen konnte. Dies  wollte man heute ändern!! Was leider wieder nicht gelang. Krankheitsbedingt fielen  gleich 2 Spieler aus und unser Abwehrspieler Oskar verletzte sich in der 1. Halbzeit. Dies soll aber keine Entschuldigung sein, für die Niederlage. Zum Spiel kann man sagen, dass die 1.Halbzeit kein schöner Fußball war. Es fehlten der Spielwitz und die Schnelligkeit noch vorn. So kam es zu einem  Schuss aus dem Mittelfeld von Großröhrsdorf und man lag 1:0 zurück. Das rüttelte unsere Mannschaft wach. Man spielte jetzt unbeeindruckt Fußball und schaffte es  bis zur Halbzeit mit 2:1 in Führung zu gegen.
Die 2. Halbzeit begann wie die 1. Halbzeit aufgehört hatte. Aber man schoss einfach keine Tore. So kam es, dass  der Gegner innerhalb von 2 min. zwei Tore nachlegte. Man versuchte noch mit ein, zwei  guten Aktionen einen Ausgleich zu erzielen, aber es gelang einfach nicht.

Fazit ist:  Man kann einfach 100%ige Torchancen nicht mehr liegen lassen!
Jungs es geht weiter!  Man kann dies am nächsten Spieltag gegen Cunewalde unter beweis stellen und sich auf die eigene Stärke zurückfinden. Vielleicht klappt es ja in der Rückrunde gegen Großröhrsdorf Punkte zu holen. Und vielen Dank an Jakob und Chris für die Aushilfe.   

Es Spielten: Oskar, Karl, Vincent, Paul, Nils, Niclas, Simon, Nico, Chris, Jakob                


4. Spieltag                                                                             27.09.2014

TSV Pulsnitz 1920  -  SV Einheit Kamenz 2.                                8 : 2


3. Spieltag                                                                                       20.09.2014

SV Gaußig  -   TSV Pulsnitz 1920                                                0 : 14


2. Spieltag                                                                                       13.09.2014

TSV Pulsnitz 1920  -  FV Ottendorf-Okrilla 1.                            3 : 1 


1. Spieltag                                                                                       06.09.2014

Bischofswerdaer FV 08  -  TSV Pulsnitz 1920                              0 : 7



Saison 2013/2014

14.06.2014

21. Spieltag

TSV Pulsnitz  -  SV Gaußig            2 : 1 (1:0)


Letzten Samstag am 14.06.2014 fand das Kreisoberligaspiel TSV Pulsnitz gegen SV Gaußig statt. Im Hinspiel konnte man einen 2:0 Rückstand noch zu einem 2:2 machen. Dem entsprechend startete man voller Ehrgeiz, mit dem Willen zu gewinnen und  Laune, da die Fußballweltmeisterschaft schon im Gange war, ins Spiel. Schnell wurde klar dass wir das gewinnen konnten. Gaußig gewannen viele Zweikämpfe im Mittelfeld und vor ihrem Tor. Pulsnitz gewann die Zweikämpfe meist in der soliden Abwehr besonders der Libero Yannic lieferte eine starke  Leistung ab. Aber auch Niclas machte seinen Job als Linksverteidiger gut. Durch immer mehr gewonnene Zweikämpfe traute sich der TSV mehr zu man hatte schnell den Ball und bis zur Halbzeit mehr Ballbesitz als Gaußig. Pulsnitz schloss jetzt auch immer wieder ab. Aber leider flog der Ball drüber daneben und nicht ins Tor. Gaußig wurde jetzt ein bisschen ruhiger was man auch am 1:0, für Pulsnitz, stark spüren konnte. Vincent ging jetzt mal auf Robins Seite. Robin orientierte sich in Richtung Strafraum von Gaußig dann spielte Vincent einen Steilpass in den lehren Raum worüber sich der Co-Trainer freute, da man das im Training X-mal durchgekaut hatte. Robin der den Ball zunächst verstolperte aber durch eine schlecht wenn nicht zu sagen ängstliche Verteidigung doch zum Tor abschließen konnte, 1:0. Bis zur Halbzeit passierte dann nicht etwas sehr  aufregendes. Aus der  Pause startete man ohne Wechsel aber mit einem schrecken da der gefährlichste Spieler von Gaußig auf einmal mit am Anstoßpunkt stand. Sofort wurde er gedoppelt und so die Gefahr bereinigt, fürs Erste. Da er sich zwar in die Verteidigung stellte aber  immer wieder über die linke Seite sprintete, beim ersten Mal  konnte man noch klären. Beim zweiten Mal auch aber zur Ecke. Ein ordentlicher  Fehler. Die Flanke kam nicht genau. Aber durch ein Missverständnis beim klären landete der Ball vor einem Gegner der den Ball gleich über die Linie Seide reinstocherte. Es stand 1:1. Aber die Mannschaft hatte bei diesem Spiel irgendetwas anderes. Anstatt wie immer den Kopf hängen zulassen spielte man wieder besser zeitweise sogar noch besser als in der 1.Halbzeit und schließlich kam es durch eine 3er Kombination aus Vincent, Simon und Robin zum 2:1. Danach ergab sich nichts mehr, da fast alle Kräfte verbraucht wurden waren und man für die Schlussphase manchmal ein Herzschrittmacher brauchte. Gaußig drehte noch mal richtig auf sie kamen jetzt immer wieder vor das Pulsnitzer Tor wo die letzte Möglichkeit hieß: „foul ihn vor dem Strafraum! „Das wurde zweimal gemacht und man hatte in diesem Spiel auch mal das Glück was uns jetzt immer fehlte. Der Schiri bestimmte den Standort  der Mauer ohne Spray  und Karl unser überragender Torwart, der das ganze Spiel eine sehr gute Leistung abrief, sagte der Mauer wie sie stehen muss. Doch die Mauer füllte sich ein bisschen überflüssig und auf den Arm genommen da der Freistoßschütze gleich 2-mal vergab. Die letzten Minuten musste man dann doch noch zittern und nach dem Abpfiff konnte man sich ausgelassen über den Sieg freuen.
Vincent Klotsche



20. Spieltag                                                               31.05.2014

SV Königsbrück/Laußnitz   -   TSV Pulsnitz 1920                      4 : 2
 


19. Spieltag                                                               
24.05.2014

TSV Pulsnitz 1920       -     Bischofswerdaer FV                                1 – 6

Ein Spiel gegen den Spitzenreiter ist immer nicht so einfach. Der Gegner kam mit über 180 erzielten Toren in die Pfefferkuchenstadt. So wollte man das Ergebnis so positiv wie möglich gestalten, denn an einen Punktgewinn glaubten nur die größten Optimisten. Die Trainer wählten eine defensive Ausrichtung und wollten durch aggressive Spielweise das gute Kombinationsspiel der Gäste stören. Die ersten 10 min. setzte man das sehr gut um und stand sicher. Doch die taktisch starken Schiebocker lockten die gelb-schwarzen aus der eigenen Hälfte und erzielten mit einem prompten Vorstoß das 0:1. Im weiteren Spielverlauf stand man leider zu oft zu weit weg vom Gegner, sodann man zur Halbzeit 0:4 zurücklag. Hervorzuheben sind, wie auch die letzten Wochen, Robin und Simon, ebenso wie Karl, der im Tor immer eine gute und konzentrierte Leistung abgab. Von diesen Spielern sollten sich die Mannschaftskameraden mal eine Scheibe abschneiden, was Einsatz und Kampf angeht.
In der Hz und in der zweiten Hälfte wechselte man viel durch und das Spiel war auch für den Gegner sowieso gelaufen. Das erste Tor in Durchgang zwei fiel für den TSV. Karl sein Befreiungsschlag landete unter großen Jubel im Kasten der Gäste. Mit dem 6:1 für Bischofswerda kann man leben. Hoffentlich haben sich die Jungs was abgeguckt, denn so wie die Gäste gespielt haben kann man viel lernen. Im nächsten Spiel gegen SV Königsbrück/Laußnitz müssen 3 Punkte her.      
Robert Hänsel
Es Spielten: Karl, Patrik, Yannic, Niclas, Simon, Oskar, Nico, Clemens, Dustin, Robin, Vincent, Nils    
 
18. Spieltag                                                                         17.05.2014

Hoyerswerdaer SV 1919 2.   -  TSV Pulsnitz 1920         2 - 4 

Weiter so Jungs !!!
 
17. Spieltag                                                                                10.05.2014

SpG SV Traktor Malschwitz/SV Budissa 08 Kleinbautzen -  TSV Pulsnitz 1920              0 – 6

Es geht doch, warum nicht eher.                         

                                                                          03.05.2014

16. Spieltag

TSV Pulsnitz 1920     -         SV Einheit Kamenz 2          2 - 2      

Am 03.05.14 traf man sich zum Heimspiel gegen die Jungs aus Kamenz.  Man wusste aus dem Hinspiel, dass man gegen diese Mannschaft mehr als nur mithalten kann.So präsentierte sich dann auch das Spiel. Nach einem leicht nervösen Beginn, kamen unsere Jungs besser ins Spiel und es lag ein Tor in der Luft. Doch es dauerte bis sich der Gegner einen groben Schnitzer erlaubte.  Ein verunglückter Rückpass zum Torwart der Gäste erwischte Nico vorm Schlussmann und schob an ihm zur verdienten Führung ein.                                                                                                                                  
So sollte es natürlich weitergehen und wer weiß was passiert wäre, wenn der Schiedsrichter nicht einen Moment unaufmerksam gewesen wäre. Der Torhüter kam weit aus seinem Kasten raus um einen zu lang geratenen Ball zu klären, unser Spieler war jedoch eher am Ball und hob ihn in Richtung Tor. Der Torwart parierte den Versuch mit der Hand. Klare Sache, dachte jeder, nur der Schiri leider nicht. Er gab später seinen Fehler zu, dennoch ist das mehr als ärgerlich, da man ein 2:0 sehr gut gebrauchen hätte können. So kam es, wie es so oft kommt, 3 Minuten später stand es plötzlich 1:2 für den Gegner.          
Das Anrennen in den Schlussminuten brachte zumindest noch den Ausgleich für den TSV, es war jedoch eindeutig mehr drin. Man spielte ein gutes Spiel. Zu erwähnen ist noch, dass Karl, der zum ersten Mal im Tor stand eine hervorragende Partie ablieferte. Weiter so Jungs!
Robert Hänsel                                                                                                                                                                                              
Es spielten: Karl, Simon, Niclas, Patrik, Clemens, Robin, Nico, Vincent, Florian, Yannic, Oskar, Erik

                                                                     

 

                                            

                                                                                                                                                               27.04.2014

Französische Gastmannschaft beim Freundschaftsturnier in Großnaundorf                  
-Équipe hôte français au tournoi d'amitié a` Grande Nauendorf-
 

Am Sonntag den 27.04.2014 fand ein Freundschaftsturnier in Großnaundorf statt. Für Verpflegung und gute Musik war gesorgt. Und man erwartete die angekündigten Gäste aus Frankreich. Das erregte die Aufmerksamkeit aller Spieler weil man das so noch nicht kannte. Nach dem Wort des Turnierleiters und einer Begrüßung der Franzosen begann endlich das Turnier. Wir hatten das 2.Spiel des Turniers gegen den Gastgeber Großnaundorf (1)
Großnaundorf 1. 3:0 TSV Pulsnitz
Man startete nicht sehr gut in das erste Spiel  das daran lag das viele Spieler lieber etwas für die Schule gemacht hätten als am letzten Ferientag Fußball zu spielen, konnten sich die Trainer nur so erklären. (Oscar) unser rechter Verteidiger war etwas überfordert mit seinem/er Gegenspieler/in und schon stand es 2:0 für die Gastgeber. Das lag aber nicht nur an ihm denn auch die ganze Mannschaft spielte nicht sehr konzentriert und so gab es schließlich auch noch das 3:0 da konnte unser Mann im Kasten (Julian) dann auch nichts mehr machen.
TSV Pulsnitz 0:0 Etoile Sant-Roger 2.
Jetzt wollten uns die Franzosen zeigen was sie konnten aber auch wir der TSV wollten einen guten Eindruck erwecken. Vincent wurde zum ersten mal auf der linken Verteidiger Position eingesetzt. Er spielte gut auf der für ihn ungewohnter Position, patzte aber auch bei manchen Aktionen. Aber konnte sich dann auf den guten Libero in der Abwehr (Yannic) und Torhüter Julian verlassen. Aber gerade weil hinten zum Glück keiner in den Kasten von Pulsnitz flog und Etoile Sant-Roger  sehr gut verteidigte kam man auch vorne nicht zum Abschluss. Weshalb dann auch das Remis auf dem Blatt stand.
 SV Königsbrück/ Laußnitz 0:1 TSV Pulsnitz
Man hatte einen Punkt aus den letzten zwei Spielen geholt und wir hatten nur noch ein Spiel in der Gruppenphase. Der Trainer motivierte die Mannschaft nochmal „Hey Jungs wir können`s ins Finale schaffen!“ Jetzt wurde der Ehrgeiz des Teams noch mal geweckt. So mal man ja in der Liga gegen Königsbrück/ Laußnitz gewonnen hatte. Dem zufolge begann man gut und schließlich schloss Nico mal ab. Gegen den Innenpfosten des Tores.  Ein schwer zuhaltender Ball für den Tormann von Laußnitz. Da kam auch die Hilfe eines Abwehrspielers von Laußnitz zu spät. Es stand 1:0 für den TSV. Aber dann lies man kräftig nach. Angriffe von Pulsnitz  waren Mangelwaren und durch sehr, sehr ,sehr  viel Glück blieb hinten die Null stehen. Was bedeutete ab ins Halbfinale.
TSV Pulsnitz 0:2  Etoile Sant-Roger 1.
Das Halbfinalspiel begann man gut. Und agierte noch besser. Die Chancen zum 1:0 waren da und man hätte, wenn man sie genutzt hätte, schon 2:0 vielleicht sogar 3:0 stehen können. Das der Ball vorne nicht rein wollte nutzte  Etoile Sant-Roger eiskalt mit einem Kontertor aus. Da war sogar unser guter Mann im Tor Baff. Also ging man es jetzt wieder ruhig an, man schob sich nach vorne und setzte den Gegner unter Druck. Etoile Sant-Roger reagierte auf das plötzliche Pressing etwas erschrocken. Immer wieder ging Simon jetzt über die rechte Seite und brachte eine Flanke in die Mitte des Strafraums. Da bekam Nils denn Ball nur Fast, denn er hatte leider zu kurze Beine. Schade denn das hätte der Ausgleich sein sollen. Doch dann der Aufreger des Turniers bei Sant- Roger  standen auf einmal 8+1 anstatt 7+1 Spieler auf dem Platz doch bevor man das dem Schiedsrichter sagen konnte war der 9 Spieler auch wieder verschwunden und man hatte sich ein bisschen blamiert. Und es fehlte wertvolle Zeit. Dann gab Robin noch mal ein Einblick in seine brillanten Eckbälle, doch leider nutzte man diese Chance nicht und wieder nutzten das der Gegner mit einem Kontertor aus und Julian war machtlos im Tor. So stand es 2:0 gegen den TSV und es war nur noch der 3. Platz möglich.
TSV Pulsnitz 2:0 Lomnitzer SV
So das war das Spiel um den 3. Platz nach der verpassten Chance auf das Finale begann man dem zufolge sehr gut. Durch ein gutes Pressing gab es nach wenigen Minuten Strafstoß. Robin trat an und Nico machte den Abpraller rein. Diesmal las man nicht nach, doch auch Lomnitz kam ab und zu mal in den Pulsnitzer Strafraum. Und auf einmal schrie Lomnitz auf, das war Handspiel. Nein es war kein Handspiel. Danach agierte man fast nur noch in der Lomnitzer Hälfte Schließlich schoss Robin mal mit seinem starken Fuß und machte in der letzten Minute somit alles klar. So war man 3. beim Freundschaftsturnier und hatte noch einen schicken Pokal abgestaubt.
Nach der Siegerehrung pflegte man das gute Verhältnis zwischen Pulsnitz und Großnaundorf beim gemeinsamen gucken eines 2.Ligaspiels und knüpfte mit den Franzosen neue Freunde.

Es spielten: Yannic, Patrick, Julian, Nico, Vincent, Oscar, Simon, Nils , Robin, Paul, Dustin
(geschrieben von Vincent Klotzsche)

Bilder vom Turnier:

D-Jugend Freundschaftsturnier in Großnaundorf 13/14_1

D-Jugend Freundschaftsturnier in Großnaundorf 13/14_2

 
                                                           
                      

                                                                                                                               12.04.2014

15. Spieltag

FSV Budissa Bautzen D 3    -   TSV Pulsnitz 1920          3  :  2                  

                                                                                                                                05.04.2014

14. Spieltag

TSV Pulsnitz 1920   -    SV Großnaundorf              0   :    4

 

                                                                                                                                  29.03.2014

13. Spieltag
 
SpG SV Grün-Weiß Hochkirch/SV Kubschütz - TSV Pulsnitz 1920    8 :  2                                                                                                                                                 

                                                                                                                                     22.03.2014

TSV Pulsnitz1920 – DJK Blau-Weiß Wittichnau   1 : 2

12. Spieltag: Unglückliche Niederlage zum Rückrundenauftakt

Eigentlich war das Ziel im Spiel ja nicht so viele Gegentore wie im Hinspiel zu bekommen, denn da waren es 11. Doch es war ein ganz anderes Spiel zu sehen. Trotz zweier Kurzfristiger Krankheitsbedingter Ausfälle kam man von Anfang an gut ins Spiel. Hinten stand man sicher, auch durch einen sehr stark aufgelegten Julian im Tor, und vorne kam man auch zu einigen Möglichkeiten. So erzielte Simon das verdiente 1:0 für den TSV. Immer wieder verzweifelten die Gäste an unseren TW, doch letztlich mogelte sich das Runde in das Eckige, 1:1. Man  merkte, dass der Sieg möglich war und erspielte sich einige Chancen. Doch entweder war die Querlatte im Weg oder die Füße waren einfach zu kurz um den Ball über die Linie zu befördern. So war es wie so oft und der Gegner führte 1:2, was auch den Endstand bedeutete. Doch auf dieser Leistung kann man durchaus aufbauen.  R.Hänsel

 


 15.03.2014

Kleines internationales Fußballspiel in Polen                                   
 

Am Samstag den 15.03.2014 war 7.00 Uhr Abfahrt zu einer kleinen Olympischen Sportveranstaltung, zur Einweihung der neuen Turnhalle im Treffens- und Integrationshaus in der Partnerstadt Zlotoryja, von Pulsnitz.
Es sind auch die Handballmannschaften (Frauenmannschaft, Mädchenmannschaft und Jungenmannschaft) mitgereist.
Da die Anfrage relativ kurzfristig war, haben wir nach dem Training gefragt wer mitfahren würde. Es haben sich 9 Spieler spontan gemeldet. Die Busfahrt dauerte ca. zweieinhalb Stunden. In der Stadt angekommen wurden wir herzlich begrüßt. Es gab erstmal ein deftiges Frühstück.
Als erstes stand das Fußballspiel an. Unsere Mannschaft führte erstmal ihr Erwärmungsprogramm durch, was den polnischen Kindern recht gut imponierte. Dann ging es los und nach einer Minute stand es schon 1:0 gegen uns. An was lag es, die Regeln wie bei uns gab es nicht, der Tormann Schoß den Ball aus der Hand über die Mittellinie, Pulsnitz blieb stehen man dachte ja Freistoss, aber nein die polnischen Spieler überrannten uns und Karl der zum ersten Mal im Tor stand hatte keine Chance. Nach kurzer Aufregung und Klärung fing man sich wieder. Da 2x20 min in der Halle gespielt wurden war es doch schon sehr ansträngend für die Kinder. In der zweiten Halbzeit schoss man nach einem schönen Spielzug den Ausgleich. So endete das Spiel nach der Spielzeit 1:1 und es folgte eine 7m Schiessen. Da war das Glück nicht auf unsere Seite und man verabschiedete sich mit 5:4.
Nach einer kurzen Erholung ging es mit einigen Staffelspielen in gemischten Gruppen weiter, bei dehnen sich die Kinder näher kamen und man verständigte sich mit Händen und Füssen. Danach gab es Mittagessen und was gab es? Pizza ! Pizza geht immer. :)
Nach dem Mittagessen wurde noch mal Fußball gespielt in gemischten Mannschaften, was den Kindern großen Spaß gemacht hat. So gegen 15 Uhr erfolgte von allen die Siegerehrung. Danach trat man, mit glücklichen Gesichtern, den Heimweg an.
Ich denke mal es war ein großer Erfolg, dass man mal wiederholen sollte.  Recht vielen Dank an die Stadt Pulsnitz, Herrn Bürgermeister Peter Graff und Mario Drabant für die Organisation. Beide sind mitgereist. Und auch noch vielen Dank an unseren Busfahrer und an alle in Zlotoryja (Dolmetsche, Lehrer und Kinder)

 
Es wahr mit dabei: Karl Mildner, Robin Graff, Simon Stirl, Oskar Schwarze, Eric Rudolph,
                               Niclas Stephan, Nico Lübke, Paul Nowottnick, Vincent Klotzsche

Bilder:

  • D-Jugend Besuch in Polen 13/14_1
  • Zugriffe: 267
  • Downloads: 171

 

16.02.2014


Hallenturnier des TSV Pulsnitz 1920                                    

Ergebnisse in der Gruppenphase: TSV - Reichenberg 0 : 4, - Neukirch 4 : 2, - Bautzen 1 : 0
Halbfinale: Hochkirch - Pulsnitz 3 : 0
Spiel um Platz 3: Großnaundorf - Pulsnitz 2 : 0

Platzierung:
1. TSV Reichenberg/Boxdorf
2. SpG SV G.- W. Hochkirch / SV Kubschütz
3. SG Großnaundorf
4. TSV Pulsnitz 1920
5. SG Motor Cunewalde
6. SV Dresden-Neustadt
7. TSV 90 Neukirch
8. SV Post Germania Bautzen

Bester Spieler: Richard Stirz (TSV Reichenberg/Boxdorf)
Bester Torhüter: Gideon Tronike (SG Großnaundorf)
Bester Torschütze: Louis Schwär (SG Motor Cunewalde)

Turniersieger TSV Reichenberg/Boxdorf

D-Jugend HT TSV Pulsnitz 1920 13/14_42
 
  • D-Jugend HT TSV Pulsnitz 1920 13/14_2
  • Zugriffe: 358
  • Downloads: 210

 



26.01.2014

Hallenturnier Ortrand                                              
 

Nach einem erfolgreichen dritten Platz am Vortag, wollte man auch am Sonntag, beim Hallenturnier in Ortrand, ein gutes Ergebnis erzielen. Die Bedingungen waren optimal, denn die neu gebaute "Pulsnitzhalle" bot sehr gute Voraussetzungen für einen schönen Fußballtag. Sechs Mannschschaften waren angereist um sich den Turniersieg zu holen, neben unserer Mannschaft (Niclas, Nico, Karl, Robin, Patrick, Yannic, Simon) waren die Teams aus Ortrand, Lauchhammer, Frauendorf, Schwepnitz und Tauscha da. Gespielt wurde jeder gegen jeder. Das erste Spiel gegen die SV Eintracht Ortrand ging knapp, aber hochverdient verloren. Das war das schwächste Spiel des Turniers, glücklicherweise steigerte man sich im Laufe des Turniers. Außerdem verhinderte Niclas, der heute im Tor stand, eine höhere Niederlage. Gerechterweise wurde er im Nachhinein zum besten Torhüter des Turniers gewählt. Starke Leistung! Im zweiten Spiel hatte man sehr viel Pech, dass man mit der Schlussirene den Gegentreffer zum 2:3 gegen Frauendorf hinnehmen musste. Dafür war man jetzt anscheinend wach. Das dritte Spiel gegen Lauchhammer wurde souverän und verdient mit 5:0 gewonnen. Schöne Kombinationen und schöne Tore wurden erzielt. Leider kam man gegen Schwepnitz nicht über ein 1:1 hinaus, sodass man im letzten Spiel des Turniers gegen Tauscha nicht punktlos bleiben durfte um noch dritter zu werden. Unsere Jungs ließen aber nichts anbrennen und zeigte gegen unterlegene Spieler des Gegners eine gute Leistung zum Abschluss, die mit 7:1 gekrönt wurde. Somit schloss man das Turnier, genau wie am Vortag, mit einem dritten Platz ab. Darauf kann man stolz sein, obwohl ein zweiter Platz allemal drin gewesen wäre, wenn man die ersten beiden Spiele nicht verschlafen hätte. Robert Hänsel
 

D-Jugend HT Ortrand 13/14_1

 

D-Jugend HT Ortrand 13/14_2


 
 

25.01.2014


Hallenturnier in Boxdorf                                                  
 

Am Samstag früh 7 Uhr traf man sich zum ersten Hallenturnier dieses Wochenende in Boxdorf beim TSV Reichenberg/Boxdorf. Vielen Dank an die Eltern und Kinder, die hochmotiviert so früh bereit waren. Es spielten 8 Mannschaften in zwei Staffeln. Wir hatten in unserer Staffel den TSV Reichenberg Boxdorf 2, Eintracht Leipzig Süd und SV Dresden Neustadt. Gleich im ersten Spiel gegen Leipzig Süd ging es richtig zur Sache, spielerisch und temporeich. Unsere Jungs spielten schönen Fußball und es ging hin und her, was aber nicht belohnt wurde. In der letzten Spielsekunde, durch ein schweres Faul gegen unseren Torwart Niclas, fiel das 0:1 gegen uns. Im zweiten Spiel ging es gegen den SV Dresden Neustadt. Unbeeindruckt von der Niederlage spielte man weiter guten Fußball und man wurde belohnt durch Patrick der das Tor kämpferisch erzielte. Mit 2:0 im dritten Spiel ging man verdient gegen den TSV Reichenberg/Boxdorf vom Platz. So schön kann Fußballspielen sein. Somit wurde man erster in der Staffel. Im Viertelfinale ging es gegen die SV Eintracht Dobritz, wo man wirklich die ersten 5 Minuten verschlafen hat und es stand schon 3:0 gegen uns. Man steigerte sich zwar im Spiel immer weiter und schoss das 3:1, aber die SV Eintracht Dobritz war einfach besser.
So ging es um Platz 3 gegen den SV Dresden Neustadt, den man schon aus unserer Staffel kannte. Man hat sich vorgenommen dieses Spiel zu gewinnen, was auch, man muss es einfach sagen, spielerisch sehr gut klappte.
Glückwunsch zum 3. Platz, den habt ihr euch verdient.    

Es spielten: Niclas, Simon, Karl, Patrick, Nico, Yannic, Oskar     

  • D-Jugend HT Boxdorf 13/14_1
  • Zugriffe: 309
  • Downloads: 155



 

23.11.2013

11. Spieltag

TSV Pulsnitz 1920 - SV Post Germ Bautzen           1 : 2


 

16.11.2013

10. Spieltag

SV Gaußig  -  TSV Pulsnitz 1920                        2 : 2


 

09.11.2013

9. Spieltag
 
TSV Pulsnitz 1920  -  SV Königsbrück/Laußnitz         4 : 0
 

Man wollte gegen die Spielgemeinschaft unbedingt die ersten 3 Punkte der Saison einfahren. Insgesamt lief das Spiel auch in die richtige Richtung. Hinten stand man relativ sicher, hatte die nötige Portion Glück und vorne ging man schnell durch einen Sonntagsschuß von Patrick in Führung. Nach einem Einwurf legte man nach, 2:0 durch Simon. Fast das 3:0 nach überlegten Abschluß von Yannic, der heute im Sturm
spielte, doch der Ball kullerte vorbei. In Halbzeit 2 war die Vorgabe das Ergebnis auszubauen um die Punkte zuhause zu lassen und die Nerven aller zu schonen. Man kam zu weiteren Möglichkeiten, Latte Nico, Nachschuß Yannic, wieder nichts. Endlich! Durch tatkräftige Unterstützung des gegnerischen Teams, in Person des Torwarts, 3:0 Simon. Yannic machte den Deckel drauf und erzielt mit tollem Schuß das 4:0.
Die Offensive harmonierte recht gut, Robin, Nico, Simon und Yannic machten ihre Sache vorne gut,  wenngleich es mit Sicherheit noch um einiges besser geht. Zu erwähnen ist noch, dass Julian einen gerechtfertigten 9m gehalten hat.              
 
PS: Mützen gehören nicht auf den Fußballplatz :) !
 
Es spielten: Karl, Yannic, Nico Niclas, Patrick, Julian, Dustin, Clemens
                       Vincent, Simon, Robin, Oscar  



 

02.11.2013

8. Spieltag

Bischofswerdaer FV  -  TSV Pulsnitz 1920          11 : 0


 

12.10.2013

7. Spieltag
 

TSV Pulsnitz 1920  -  Hoyerswerdaer SV 1919 2.              2 : 2
 

 

05.10.2013

6. Spieltag                                                                  
 

TSV Pulsnitz 1920  -  SpG SV Traktor Malschwitz/SV Budissa 08 Kleinbautzen  4 : 5

3 Punkte aus der Hand gegeben

Leider gab es in den letzten Wochen nicht viel zu berichten über unsere kleinen Fußballer. Die Folge der starken Gegner waren hohe Niederlagen. Das sollte sich dieses Wochenende ändern. Ein Heimspiel gegen die SpG SV Traktor Malschwitz/SV Budissa 08 Kleinbautzen stand an. Um es vorweg zu nehmen, die Chance auf den Dreier war größer denn je, doch man stand sich leider mal wieder selber im Weg. Matchwinner war dennoch ein Pulsnitzer, der kleinste und jüngste im Team machte ein starkes Spiel (sein erstes Punktspiel), stand 2x goldrichtig und machte zwei wichtige Tore in Halbzeit 1. (PS an die anderen: man kann auch mal dahin gehen wo es weh tut, vielleicht habt ihr es bei Paul gesehen)
Man bot über weite Strecken des Spiels attraktiven Fußball, nicht umsonst Schoß man 4 Tore und führte eigentlich über die gesamte Spielzeit. Leider ließ man sich durch Gegentore oft zurückwerfen und steckte den Kopf in den Sand. Somit ist es kein Wunder, dass man 4:5 verlor. Wohlgemerkt gegen einen Gegner ohne Wechselspieler.   
SO EINEN GEGNER MUSS MAN EINFACH SCHLAGEN! R.Hänsel

 
PS: Jungs glaubt an euch und konzentrierter beim Spiel und Training, dann wird es auch wieder
       besser funktionieren  

 

 

28.09.2013

5. Spieltag

SV Einheit Kamenz 2       -     TSV Pulsnitz 1920          1 : 0

Was war da los ??

21.09.2013

4. Spieltag

TSV Pulsnitz 1920   -   FSV Budissa Bautzen D3         1 : 8

1:0 Führung aus der Hand gegeben!

 

14.09.2013

3. Spieltag

SG Großnaundorf   -    TSV Pulsnitz 1920       3 : 3

Wieder gut gespielt aber nur einen Punkt.

         

07.09.2013

2. Spieltag

TSV Pulsnitz 1920  -  SpG SV Grün-Weiß Hochkirch/SV Kubschütz   2 : 6

Heute wollte man, zum ersten Heimspiel der Saison, einiges besser machen als letzte Woche in Wittichenau. Man startete sehr gut ins Spiel, was Hoffnung gab. Der Gegner schien überrascht durch die engagierte Anfangsphase der schwarz-gelben. Doch das alte Problem zeigte sich schnell. Man machte aus seinen Möglichkeiten kein Tor und der Gegner bestrafte das durch einen Konter. 0:1 aus Pulsnitzer Sicht. Und jetzt wurde es natürlich wieder schwer. Dann ging es auf einmal ganz schnell. 0:2 Konter, 0:3 Mittellinie-Kopfball, dazu kam die Angst in Zweikämpfe zu gehen. Eine schlechte Kombination um ein Spiel zu gewinnen. Des Weiteren hat man im Moment das Pech einfach kein Tor zu schießen. In Hälfte 2 gelang dann einiges etwas besser, zu mindestes als das erste eigene Saisontor erzielte wurde. Ob es daran lag das der Gegner viel wechselte oder ob man selber endlich zu seinem Spiel gefunden hatte, sei mal dahingestellt. R.Hänsel


Es spielten: Karl Mildner 1x, Nico Lübke, Simon Stirl, Eric Rudolph, Oscar Schwarze,
                       Niclas Stephan, Vincent Klotzsche 1x, Robin Graff, Nils Brückner, 
                       Patrik Jentzsch, Yannic Partzsch, Dastin Herzog

 

 

31.08.2013

1. Spieltag

DJK Blau-Weiß Wittichenau - TSV Pulsnitz 1920   11  -  0               
 

Das erste Punktspiel in der Saison 2013/14 fand am Samstag in Wittichenau statt. Gegen einen starken Gegner war es sehr schwer für unsere junge Mannschaft. Die Anfangsphase überstand man gut und konnte durch einige Konter sogar Akzente nach vorne setzen, welche aber dann oft zu unkonzentriert abgeschlossen wurden. Hinten hielt Nils noch die 0. Es dauerte jedoch nicht sehr lange bis der Knoten beim Gegner geplatzt war. Durch die spielerische und körperliche Überlegenheit stand es schnell  4:0. Man wusste das Spiel war gelaufen und es ging um Schadensbegrenzung. Halbzeitstand 5:0. Leider nutze man die wenigen Möglichkeiten nicht, Yannic setzte sich oft durch, wurde dann aber fast immer alleine gelassen.
Zur zweiten Halbzeit gibt es nicht mehr viel zu sagen. 11:0 war der Endstand. Sicherlich wird nicht jeder Gegner so stark sein wie Wittichenau, wir hoffen aber das sich schnell an die neue Liga gewöhnt und die Angst verloren wird. Wir können schließlich Fussball spielen. R.Hänsel


Es spielten: Nils Brückner, Karl Mildner, Niclas Stephan, Dustin Herzog, Simon Stirl,
                       Nico Lübke, Yannic Partzsch, Patrik Jentzsch, Clemens Boden,
                       Vincent Klotzsche, Robin Graff, Julian Richter, 

25.08.2013

Testspiel                         

TSV Pulsnitz 1920  - SC 1910 Edelweiss Rammenau  4 : 3

Jetzt war es soweit. Das erste Spiel in der neuen Altersklasse stand an. Einigens ist neu, das Feld ist größer, ein Spieler mehr steht auf dem Platz, die Rückpassregel und man sah auch viele neue Gesichter in der Mannschaft. Einige Spieler des D-Jugend Jahrgangs aus der Vorsaison verstärkten das Team seit diesem Jahr. Der erste Gegner, des letzten Ferienwochenende, heiß Rammenau. Man startete gut in die Partie, das Zusammenspiel funktionierte in der Anfangsphase erstaunlich gut. Über Dustin und Simon ging es gut und schnell nach vorne und Nico, der ein gutes Spiel machte, schloss zum 1:0 für den TSV ab. Doch direkt im Gegenzug stand es 1:1. Man musste feststellen, das jeder Fehler dieses Jahr noch schneller bestraft wird. Im Anschluss hatte der Gegner die besserer Chanson, da man zu oft nachlässig im Aufbauspiel agierte, der letzte Pass fehlte oder nicht ankam und der Gegner gut konterte. In der Halbzeit wurde viel umgestellt, da man die optimale Formation erst finden Muss und die Spieler sich auf dem Platz kennen lernen sollen. Man hatte den Gegner im Griff und führte schnell 3:1. Das Spiel war jetzt ziemlich zerfahren. Endstand 4:3 für den TSV.

In Ansätzen zeigte die Truppe, dass man durchaus eine schlagkräftige Mannschaft sein kann. Das nicht alles sofort funktioniert ist ja normal. R.Hänsel



Saison 2012/2013  (E1-Jugend)


Saisonabschlußfeier 2012/13

 
Nun war es wieder soweit. Ein Jahr ist schnell vergangen.
Man hat viel erreicht und man hat einiges dazugelernt. Es gab Höhen und Tiefen in der Saison, die man gut überwunden hat.
Der größte Erfolg war sicherlich der 2. Platz der Keisspartakiade.
Am Sonntag traf man sich im Stadion um die Saison 2012/2013 und E-Jugendzeit
feierlich zu verabschieden. Ein gelungenes Fest. Es hat allen großen Spaß gemacht. Vielen Dank an alle Eltern für die Unterstützung.
Als Gäste begrüßten wir den Jugendleiter des TSV M. Bachmann sowie Firma Hänsel.
Zur Feier des Tages gab es für alle Spieler und Trainer ein T-Shirt, das von Autoservice Th. Hänsel und Firma Waagenhandel R. Hänsel gesponsert wurde. Vielen vielen Dank dafür.
Danke auch an alle anderen Sponsoren, wie Reiseagentur Putzke, Firma D. Jakob Vollwärmeschutz u. Fassadensanierung und auch Fam. Brückner. Die Trinkflaschen für die Jungs sehen toll aus.
R. Lübke bedankt sich bei den „ Jungtrainer“ N. Barth und R. Hänsel für sein neues Traineroutfit.  Super.

Wir wünschen allen schöne Ferien. Auf ein Neues.

Bilder

P1010122
P1010126
P1010130
P1010132
P1010135
P1010136
P1010138
P1010141
P1010143
P1010147
P1010149
P1010151
P1010153
P1010155
P1010160
P1010161
P1010164
P1010166
P1010168
P1010172
P1010177
P1010178
P1010181
P1010182
P1010183
P1010184
P1010187
P1010189
P1010190
P1010193
P1010194
P1010196
P1010199
P1010201
P1010203
P1010208
P1010214
P1010217
P1010220
P1010223
P1010232
P1010233
P1010238
P1010245
P1010246
P1010289
P1010294
P1010297
P1010321
P1010324
P1010325
P1010332
P1010335
P1010339
P1010341
P1010343
P1010346
P1010356
P1010357
P1010372
P1010385
P1010391
P1010392
P1010394
P1010409
P1010413
P1010426
P1010437
<< 01/68 >>

 

07.07.2013

Letztes Turnier als E – Jugend Mannschaft
 
Soccer – Cup – Meißen
 
So zeitig traf man sich in dieser Saison noch nie. Doch es ging nach Meißen. 18 Teams kämpften um den begehrten Wanderpokal. Ein Highlight in unserer Gruppe war für unsere Jungs sicherlich, der spätere Sieger, die SG Dynamo Dresden.
Das erste Spiel bestritt man gegen die erste Mannschaft des Meißner SV 08. Ein nervöser Beginn beider Teams, wahrscheinlich auch der Tatsache geschuldet, das es das erste Spiel des Turniers war. Man ging nach kurzer Zeit mit 1:0 in Führung durch Vincent, vorbereitet durch den im gesamten Wettbewerb, starkspielenden Simon. Wenig später kassierte man den etwas unverdienten Ausgleich, wodurch unsere Jungs schnell lernen musste, dass 10 min Spielzeit nicht viel sind und jeder Fehler Punkte kostet. Ein Remis Serie sollte beginnen, welche sich
leider fast durch das gesamte Turnier zog.
Folglich gingen die nächsten beide Spiele gegen DD-Neustadt und, den späteren Finalisten Rotation DD, 2:2 bzw. 0:0 aus.
Gegen den VfB Großfreisen verlor man nach einen unnötigen Konter mit 1:2. Dadurch hatte man einen gewissen Druck gegen BSC Freiberg zu punkten, leider kam man auch hier nicht über ein 0:0 hinaus. Geschuldet war dies auch der schlechten Chancenauswertung.
Dann endlich der erste 3er. Gegen den FV Blau Weiss Zschachwitz gewann man verdient mit 3:0. Der Knoten schien geplatzt zu sein, doch im letzten Gruppenspiel lies uns der übermächtigen Gegner von Dynamo Dresden keine Chance und bezwang uns mit 5:0.
Dann ging es in dem Platzierungsspiel gegen SpVgg Reinsdorf-Vielau um
Platz 11. Ein verdienter 3:1 Erfolg sicherte uns den bessern Platz.
Somit kann man relativ zufrieden auf das Turnier zurückblicken.
Danke an den Veranstalter, Förderverein-Heiliger Grund- eV, für das schöne Rahmenprogramm und die gute Organisation. Und noch vielen
Dank an die Mitgereisten Eltern.

Es spielten: Oskar Schwarze, Robin Graff, Vincent Klotzsch, Eric Rudolph,
                      Niclas Stephan, Nils Brückner, Nico Lübke, Simon Stirl 
 
Schön Ferien, Jungs! Ruht euch aus!
Am Mittwoch geht es noch mal zum baden in die Wallkmühle!
Robert Hänsel

Bilder vom Spiel

IMG_0367
IMG_0368
IMG_0370
IMG_0372
IMG_0374
IMG_0376
IMG_0378
IMG_0379
IMG_0380
IMG_0382
IMG_0384
IMG_0385
IMG_0387
IMG_0390
IMG_0395
IMG_0396
IMG_0397
IMG_0399
IMG_0401
IMG_0402
IMG_0404
IMG_0405
IMG_0407
IMG_0409
IMG_0411
IMG_0412
IMG_0413
IMG_0414
IMG_0418
IMG_0420
IMG_0421
IMG_0422
IMG_0423
IMG_0424
IMG_0425
IMG_0426
IMG_0427
IMG_0428
IMG_0429
IMG_0431
IMG_0432
IMG_0433
<< 01/42 >>

    

                                                                                                                                   22.06.2013

Kreisspartakiade E-Junioren in Doberschau

 

Guter Abschluss für die letzte Saison 2012/2013 in der E-Jugend.

 
Bei schönem Wetter fuhr die erste Mannschaft der E-Jugend am Samstagvormittag, zur Kreisspartakiade nach Doberschau. Die Vorrunde wurde in zwei Staffeln ausgespielt. In unsere Staffel war DJK Blau-Weiß Wittichenau, SV Grün-Weiß Schwepnitz, SpG Schirgisw./Großp.-Kirsch und FSV Budissa Bautzen E3.  Budissa und SV 1922 Radibor (1 Staffel) hatten den Abend zuvor abgesagt.
Im ersten Spiel ging es gegen die SpG Schirgisw./Großp.-Kirsch, wo man sagen kann, dass man nicht richtig ins Spiel kam und man ging mit einem guten 0:0 vom Platz. Im zweiten Spiel gegen den SV Grün-Weiß Schwepnitz lief es besser, man spielte gut miteinander. Dies wurde mit einem 2:0 für uns belohnt.
Beim dritten Pflichtspiel musste mindesten ein Unentschieden her. Man fing gut an und ging mit 2:0 in Führung. Doch mit der Zeit schlichen sich immer mehr Fehler und Unsicherheiten ein und auf einmal stand es 2:2. Man musste bis zum Abpfiff zittern, da der Gegner immer mehr Druck auf unser Tor ausübte.
Und so ging man mit einem Punkt und den 2. Platz in der Staffel vom Platz.
Somit konnte man um den ersten Platz spielen und es ging gegen den Ersten der Staffel 1. Das wahr der SV Königsbrück/Laußnitz, den man aus unsere Meisterrunde kannte.
Man begann das Spiel druckvoll und hatte den Gegner unter Kontrolle, so
das man mit 2:0 in Führung ging. Durch einen schönen Spielzug konnten wir die Führung auf 3:0 ausbauen. Doch dann passierten wieder Fehler und man ruhte sich auf der Führung aus. Somit kam der Gegner auf 3:2 ran und man musste um den Sieg fürchten. Aber in der letzten Minuten wurde sich wieder auf die eigene Stärke besonnen und man schickte den Gegner mit 4:2 vom Platz. Somit stand man im Finale, gegen unseren ersten Gegner im Turnier der SV Schirgisw./Großp.-Kirsch.
Man startete stark ins Spiel und ging mit 1:0 in Führung. Doch der SV kam gut uns Spiel und glich 3 Minuten vor Schluss mit 1:1 aus. Man hatte noch gute Chancen zur Führung aber der Ball wollte einfach nicht über die Linie. Somit ging es zum ersten 9 Meter Schießen im Turnier. In dieser Disziplin gehört natürlich eine gehörige Portion Glück dazu, was diesmal leider nicht auf unserer Seite lag, somit verlor man unglücklich mit 3:4. Abschließend bleibt zu sagen: Jungs, ihr könnt stolz auf diesen zweiten Platz im Spieljahr 2012/13 sein. Viel Erfolg im ersten D-Jugend Jahr. Das wird eine neue Herausforderung. Wir Trainer freuen uns auf diese gemeinsame Herausforderung mit euch! Erholt euch gut!

Es spielten: Jacob Holling, Simon Stirl, Eric Rudolph, Nico Lübke, Karl          
                      Mildner, Niclas Stephan, Oskar Schwarze, Marius Günter,
                      Florian Stüwing, Nils Brückner, Vincent Klotzsche,
                      Robin Graff    

Bilder vom Spiel
DSC07629
DSC07632
DSC07633
DSC07635
DSC07636
DSC07637
DSC07639
DSC07640
DSC07641
DSC07642
DSC07643
DSC07644
DSC07645
DSC07646
DSC07647
DSC07649
DSC07650
DSC07653
DSC07655
DSC07656
DSC07659
DSC07661
DSC07663
DSC07664
DSC07665
DSC07666
DSC07667
DSC07668
DSC07669
DSC07670
DSC07671
DSC07675
DSC07677
DSC07678
DSC07681
DSC07682
DSC07683
DSC07684
DSC07685
DSC07689
DSC07690
DSC07691
DSC07695
DSC07698
<< 01/44 >>


                                                                                                                                


                                                                                                                                                           15.06.2013
 SpG SV Königsbrück/Laußnitz/SV Laußnitz   -    TSV Pulsnitz 1920   3 :  3 

 
Am letzten Spieltag ging es zum Tabellenführer und es stand unser Platz 2 auf der Kippe.
Nach den letzten Spielen fuhren wir diesmal mit allen Spielern nach Laußnitz.
Vorweg können wir sagen, das war eins der besten Spiele dieser Saison.
Nach dem Anstoß spielte man konzentriert und mit Übersicht. Dies wurde auch mit der 1:0 Führung, durch Vincent, der sich schön durchsetzte, belohnt. Doch die Führung hielt nicht lange und der SV glich zum 1:1 aus.
Unbeeindruckt spielte man weiter und durch einen schönen Schuss von Nico der durch Simon noch abgefälscht wurde ging man wieder mit 2:1 in Führung. Man wollte die Führung noch bis zur Halbzeit halten doch durch Abstimmungsprobleme zwischen Abwehr und Torhüter stand es nun doch Unentschieden. Für die zweite Hälfte sollte man nicht viel ändern, so hielten sich auch die Aussagen der Trainer in Grenzen, da man bis dahin eine gute Partie spielte.
Dies wurde auch umgesetzt, durch einen schönen Alleingang von Simon, der noch zwischen zwei Abwehrspielern zum Abschluss kam, erhöhte er für uns zum 3:2. Man kämpfte weiter und es sah schon nach einem Sieg für uns aus. Aber in der letzten Minute Eckball für die SpG. Diese wurde durch einen Sonntagsschuss direkt über unsern Tormann in die lange Ecke reingedreht. Damit endete das Spiel 3:3. Somit hatte man mit dem 2. Platz sich für die Kreisspartakiade qualifiziert.

Es spielten: Simon Stirl, Nico Lübke, Nils Brückner, Niclas Stephan,
                      Eric Rudolph, Vincent Klotzsch, Robin Graff, Oskar Schwarze,
                      Florian Stüwing, Karl Mildner
 
Wir bedanken uns bei allen Eltern die immer mitgefahren sind, bei der Bäckerei Mildner für das leckeres nach dem Spiel. Des Weiteren gratulieren wir der E 2 als junger Jahrgang für den 3 Platz und noch viel Erfolg in der neuen Saison.       

Bilder vom Spiel
DSC07554
DSC07558
DSC07560
DSC07563
DSC07569
DSC07570
DSC07571
DSC07574
DSC07576
DSC07580
DSC07582
DSC07591
DSC07592
DSC07594
DSC07595
DSC07597
DSC07599
DSC07600
DSC07601
DSC07603
DSC07604
DSC07608
DSC07609
DSC07611
DSC07625
DSC07627
<< 01/26 >>

                                                                                                                                 

                                                                                                                                                         12.06.2013

TSV Pulsnitz 1920  -   SC 1911 Großröhrsdorf       2  :  6

 
Nach dem das angesetzte Spiel am Sonntag regelrecht ins Wasser fiel, spielte man am
Mittwoch bei schönstem Sommerwetter.
Da es ein Gegner war, gegen den wir uns immer schwer getan haben gingen unsere Jungs
schon mit dieser Einstellung ins Spiel. Verletzungsbedingt hatte man nur einen Auswechsler
fürs Spiel.
In der ersten Halbzeit begannen unsere Jungs druckvoll und man ging mit 1:0 in Führung.
Doch diese hielt nicht lange an und der Gegner glich zum 1:1 aus. Nach dem Anstoß
spielte man eigentlich ganz gut weiter und man ging wieder mit 2:1 in Führung. Durch zu
lasches Spiel glich der SC  kurze Zeit später wieder aus. Somit ging man mit einem
Unentschieden in der Halbzeit.
Man brauchte eigentlich nur so weiter spielen, aber was in der zweiten Halbzeit passierte
war unverständlich. Großröhrsdorf spielte mit Ehrgeiz. Schon stand es 2:4 gegen uns. Verletzungsbedingt standen auf einmal zwei Spieler draußen und man spielte mit 5 Spielern. Dies nutzte der Gegner mit hohem Druck aus und bei unseren Jungs klappte einfach nichts mehr. Langsam merkte man das einige TSV Spieler das Spiel abgehakt hatten. Simon kam zwar noch ein paar Mal vor den gegnerischen Strafraum, aber gegen 3 Abwehrspieler konnte er nicht viel ausrichten.
Und somit ging man mit einer 2:6 Niederlage vom Platz.
 
PS: Auch bei einem Rückstand und Unterzahl sollte man doch einfach      
        weiterspielen und sich nicht aufgeben.  

Es spielten: Nico Lübke, Florian Stüwing, Niclas Stephan, Nils Brückner,
                     Simon Stirl, Vincent Klotzsch, Oskar Schwarze, Karl Mildner                   

                                                                                                                                09.06.2013

7. Spieltag                                                                                                                                     

 
TSV Pulsnitz 1920   -   Hermsdorf  SV             6  :  1                                                                         
 

Sehr gut zusammengespielt

 
Einen Tag nach dem Fest des TSV traf man sich zum  Spitzenspiel an der Hempelstrasse. Zu Gast war der Tabellenachbar. Doch entgegen aller Einschätzungen setzte sich unser Team klar durch. Man startete gut in die Partie und konnte früh das 1:0 durch Erik erzielen. Durch Willensstärke und gutes Nachsetzen stand es schon 5:0. 2x Nico und 2x Vincent trafen zum Halbzeitstand. Stark vorbereitet von Simon, der genau wie Nico ein starkes Spiel machte.
In der 2 Hälfte passierte nicht viel, beide Teams wussten dass das Spiel gelaufen ist und es wurde viel gewechselt. Endstand 6:1. Gutes Spiel und unsere Abwehr stand sicher, sehr gut Jungs. Weiter so. 
 
PS: Hoffentlich wird diese Leistung auch auf die kommende Trainingsstrecke übertragen, da es einige ganz schön haben schleifen lassen!!! Warum??
 
Der TSV bedankt sich bei allen Gästen, die am Samstag da waren.
Danke.   
R. Hänsel

                                                                                                                                                     


25.05.2013

6.Spieltag

SV Demitz-Thumitz   -   TSV Pulsnitz 1920 I                     1 - 12 

                                                                                                                                                        12.05.2013

5.Spieltag                                                                                                   

TSV Pulsnitz 1920 I   -   TSV Pulsnitz 1920 II               3 – 4
 
Zu spät, Jungs !    
 
Das lang ersehnte Duell der beiden E-Junioren-Teams des TSV fand nun endlich statt, nachdem man einen Termin gefunden hatte.
Unsere Truppe ging leicht ersatzgeschwächt ins Spiel, da Karl Mildner fehlte, dennoch hatte man
eine schlagkräftige Mannschaft auf dem Feld stehen! Das Spiel begann und einige der Jungs waren wohl etwas überrascht über die starke spielende „Gäste“ der zweiten Mannschaft. Folglich geriet man schnell in Rückstand. Nun war zu hoffen, dass man genau wie letzte Woche die Zähne zusammenbeißt und das Spiel dreht. Doch es kam anders, der Gegner zog sein Spiel durch und plötzlich war der Halbzeitstand 0:4.
Man hatte das Gefühl dieses Spiel kann man abhaken, da es auch in Hälfte 2 nicht viel besser wurde, der Gegner wurde schwächer und nachlässiger dadurch hatte man Chancen und Toren.
Die Lust am Spiel war wieder erkennbar und man merkte, dass man ja doch Fußball spielen kann.
Warum also nicht von Anfang an so?    
 
PS: Es ist schön, dass so viele Eltern zur Unterstützung der Jungs dabei waren.
      Doch einige sollten ihre Einstellung zur ganzen Sache überdenken. Schiedsrichter
      Beleidigungen und dergleichen sind nicht förderlich, weder für die Kinder, noch
      für den Verein. Jeder sollte froh sein, dass sich überhaupt jemand hinstellt und die
      Partie leitet.  
Robert Hänsel
 
Es spielten: Simon Stril(3), Nico Lübke, Nils Brückner, Niclas Stephan, Eric Rudolph, 
                   Vincent Klotzsch, Robin Graff 
                                                                                                                                                       04.05.2013

4. Spieltag

 

Bischfswerdaer FV 08   -   TSV Pulsnitz 1920                       4 : 8

Kampf und Moral bewiesen

An diesen schönen Samstag traf man sich bereits früh zum schweren
Auswärtsspiel gegen „Schiebock’’.
Man blickte in viele müde Gesichter, was man auch zu Beginn der Partie
merkte.
Das Spiel begann munter und man konnte sogar das 0:1 durch Nico verzeichnen,
was jedoch schnell darauf wieder egalisiert wurde.
Das 2:1 aus Pulsnitzer sicht folgte nach einem Torwart Fehler, wobei
er Sekunden vorher ganz stark parierte. Man hatte in dieser Phase das Gefühl die Köpfe unserer Jungs sinken immer tiefer, folglich stand es  3:1.
Doch die kleinen Männer, bewiesen Moral und kamen durch Simon und Robin zum Ausgleich. Vorausgegangen eine von vielen starken Aktionen von Nico, welcher mit Kampf und Spielfreude voran ging.
Zur Halbzeit kam Oskar für Simon (kränklich angeschlagen), ein Wechsel bei den Cheftrainer Ralf Lübke ein gutes Händchen bewies. Oskar erzielte nämlich das 3:4 für gelb-schwarz. Führung.
Jetzt gelang mehr, da auch der Gegner nachließ. Schuss Karl, Nachschuss Nico 3:5. Schöner Schuss Karl 3:6.
Ein Doppelpack von Nico, die Treffer 3 und 4 erzielte und es stand 3:8, womit man, in der ersten Halbzeit nicht unbedingt rechnen konnte.
Durch einen Sonntagsschuss gelang noch das 4:8. Endstand.
Die Trainer sind mit dem Ergebnis zufrieden, Moral wurde bewiesen und 3 Punkte eingefahren, somit kann man zufrieden sein.
Einige Spieler sollten vielleicht nur mal 5 Minuten eher ins Bett gehen, wenn es zum Auswärtsspiel geht.
Robert Hänsel
 

PS: Bleibt dran und sprecht mehr im Spiel miteinander.
Es spielten: Nils Brückner, Karl Mildner, Niclas Stephan, Eric Rudolph,               
                     Simon Stirl, Nico Lübke, Oskar Schwarze, Florian Stüwing,
                      Vincent Klotzsche, Robin Graff,      

 


28.04.2013

3. Spieltag

TSV Pulsnitz 1920  -  SV Haselbachtal    18 :  0 

20.04.2013

2. Spieltag

Arnsdorfer FV  -  TSV Pulsnitz 1920         2  :  13  

Überzeugender Auftritt im 1. Auswärtsspiel

Am Samstagmorgen ging es zur unbekannten Mannschaft, dem Arnsdorfer FV.
Krankheitsbedingt musste Stammspieler Simon Stirl ersetzt werden, was mit
Vincent Klotzsche gut gelang.
Von der ersten Minute an setzte man den Gegner unter Druck. Aber man vergab wieder einmal viele Chancen. Man muss überlegter zum Abschluss kommen.
In der 6 Minute Ecke von Nico, er schoss den Gegner an, der Ball prallte ab ins
Tor. Endlich 0:1. Von da an kam man immer besser ins Spiel. Vincent quer gelegt
zu Robin, 0:2. Das 0:3 von Karl, ein schöner Weitschuss aus dem Mittelfeld. Dann Vincent Ecke, Robin steht richtig, 0:4.
Bei uns schleicht sich langsam der Schlendrian ein. Der Gegner hatte nun zwei gute Chancen,
da man hinten zu offen spielte bzw. die Abwehr alleine lies.
Durch super Vorarbeit von Vincent schoss Erik das 0:5. Nach Gewusel im gegnerischen Strafraum kommt der Ball zu Florian. Schuss. Tor!!! 0:6.
Dann ging es schnell. Innerhalb von 2 Minuten stand es 2:6. Ein Tor fiel  nach einem Freistoß und das 2. Tor durch einen Tormannfehler. Gegen diesen Gegner wollte man eigentlich zu Null spielen.
Halbzeit.
Nach kurzer Ansprache, das man sich wieder auf das Spielen konzentrieren soll, ging es weiter. 2:7 durch Erik nach wunderbarer Vorarbeit durch Nico. Eric geht gut über außen,
legt den Ball am Torwart vorbei und Oskar steht auf der Linie 2:8. Dann schöner Solo durch
Nico und überlegt geschossen, 2:9. Jetzt kam die Minute für Oskar 2:10 und 2:11 schön freigelaufen und abgestaubt. Nico Pfostenschuss, Robin steht richtig, zieht ab 2:12. Und das 2:13 durch Nico. Ein schöner Schuss vom rechten Mittelfeld in das lange linke Toreck.
T.T.
 
PS: Jungs bleibt dran an eurer guten Leistung. Es kommen noch andere Gegner.
       Behaltet euren Ehrgeiz!
 
Es spielten: Robin Graff, Eric Rudolph, Vincent Klotzsche, Nils Brückner, Oskar Schwarze,
                   Florian Stüwing, Nico Lübke, Niclas Stephan, Karl Mildner                      
Bilder vom Spiel
DSC07087
DSC07088
DSC07093
DSC07096
DSC07098
DSC07099
DSC07110
DSC07115
DSC07117
DSC07119
DSC07121
DSC07122
DSC07126
DSC07129
DSC07132
DSC07136
DSC07138
DSC07148
DSC07152
DSC07154
DSC07156
DSC07160
DSC07162
DSC07163
DSC07169
DSC07170
DSC07172
DSC07176
DSC07184
DSC07186
DSC07191
DSC07194
DSC07197
DSC07199
DSC07200
DSC07202
DSC07207
DSC07218
DSC07219
DSC07224
DSC07228
DSC07229
DSC07230
DSC07231
DSC07232
DSC07235
DSC07236
DSC07242
DSC07248
DSC07251
DSC07252
DSC07258
DSC07273
DSC07274
DSC07277
DSC07279
DSC07294
DSC07297
<< 01/58 >>


 

14.04.2013

1. Spieltag

TSV Pulsnitz 1920  -  FSV Bretnig-Hauswalde         3  :  1
 
Starker Auftritt in der neuen Spielserie
 

Am ersten Spieltag der neuen Serie empfing man die Jungs vom FSV Bretnig-Hauswalde
zum Derby auf dem Pulsnitzer Kunstrasen. Ein starker Gegner, aber man hatte sich viel
vorgenommen und ging von Beginn an engagiert zu Werke. Kleine Personalsorgen wurden
durch den Einsatz von Jacob sehr gut kompensiert.
Viel vorgenommen, gut spielend und überlegen, doch der Ball ging in den eigenen Kasten.
0:1 für den Gast und keiner wusste warum! Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit.
Doch wie so oft angestachelt durch das Gegentor spielte man die Angriffe endlich konzentriert zu Ende und hinten stand die 0 bzw. die 1, da der starke Niclas Stephan im
Kasten alles wegfing was kam.
Durch Jacob’s Fernschuss gelang der Ausgleich und 2 weiter Treffer durch Nico und Robin 
kam man zum verdienten 3:1 Heimsieg.
Auf diese Leistung kann man aufbauen, doch man sollte sich vornehmen in
Zukunft von Anfang an konzentriert zu Werke zu gehen.
Robert Hänsel
 
Es spielten: Simon Stirl, Karl Mildner, Oskar Schwarze, Vincent Klotzsche, Niclas Stephan,
                    Jacob Holling, Robin Graff, Nico Lübke       

Bilder vom Spiel

DSC06970
DSC06971
DSC06972
DSC06975
DSC06978
DSC06982
DSC06984
DSC06985
DSC06986
DSC06987
DSC06988
DSC06989
DSC06990
DSC06994
DSC06996
DSC06998
DSC07000
DSC07002
DSC07005
DSC07006
DSC07007
DSC07009
DSC07010
DSC07020
DSC07022
DSC07023
DSC07024
DSC07027
DSC07035
DSC07039
DSC07044
DSC07045
DSC07047
DSC07049
DSC07053
<< 01/35 >>
               
                                                                                              

21.11.12

9. Spieltag

TSV Pulsnitz 1920 1   -   Hermsdorfer SV                   2 - 0

Es war gut - Es hätte mehr sein können!         
 

Heute spielten wir am letzten Spieltag zu Hause gegen den Hermsdorfer SV.
Ziel war es den 3.Platz in der Tabelle zu sichern.
Wir begannen mit einer neuen Mannschaftsaufstellung, was einige Spieler erstaunte, sich aber für richtig erwies.
In der 1. Halbzeit begann man wieder sehr zurückhaltend, ohne viel Druck und man lies den Ball nicht laufen. Mit der Zeit kam man dann besser ins Spiel und Robin nutzte in der 15.min ein Durcheinander vor dem gegnerischen Tor eiskalt zum 1:0 aus. 
Jetzt wurde der Druck erhöht und es wurden immer mehr Chancen sehr gut herausgespielt. Die leider nicht genutzt wurden.
In der 24.min wurde Niclas (der wiedermal viel einstecken mußte) 3m vor dem Strafraum des Gegners gefault.
Karl vollendete den Strafstoß gezielt in das linke Dreiangel. Tor. Halbzeit.
In der 2.Halbzeit wurden dann einige Spieler gewechselt, was aber am guten Spiel nichts änderte. Es gab viele viele Chancen .

PS: Jungs, versucht gleich ins Spiel zu kommen und nutzt eure vielen Torchancen besser. Alles in allem war es ein gutes Spiel.
Alle, vom Tormann,zur Abwehr, über das Mittelfeld,zum Sturm haben gut gespiel.      R.L.              

Es spielten: Nils Brückner, Karl Mildner, Niclas Stephan, Eric Rudolph, Simon    
                   Stirl, Nico Lübke, Roman Wendt, Oskar Schwarze, Florian Stüwing,
                   Vincent Klotzsche, Robin Graff 
                                                                                                                                                      

                                                                                                                  18.11.12

8. Spieltag

SV Liegau-Augustusbad 2   -  TSV Pulsnitz 1920 1           2 - 9

11.11.12

7. Spieltag

TSV Pulsnitz 1920 1  -  SpG SV Königsbrück/Laußnitz/SV Laußnitz   0 - 1
 

Am Ende fehlte die Konsequenz!
 

Zum Beginn der fünften Jahreszeit erwarteten unsere jungen Kicker die Spielgemeinschaft Königsbrück/Laußnitz.
Wie zu erwarten war, machte der Gegner von Anfang an viel Druck. Doch einerseits hatte man an diesem Tag einen sehr guten Keeper zwischen den Pfosten stehen und andererseits, mit Niclas, einen sehr starken Verteidiger davor, welche auch gleich nach wenigen Minuten die erste Torchance der Gäste gemeinsam verhinderten.
Die Pulsnitzer Jungs hielten gegen den starken Gegner gut dagegen, sodass nicht viel anbrannte. Gegen Ende der ersten Halbzeit lief das Spiel immer besser, man hatte den Gegner weitestgehend im Griff und kam auch zu einigen Halbchancen, welche jedoch nie konsequent ausgespielt wurden.
Mitten in der guten Phase schlug der Gegner eiskalt zu. Durch einen langen Ball an unserer Abwehr vorbei erzielte die Spielgemeinschaft das 0:1. So ging es mit einem Rückstand in die Halbzeit.
Der Beginn der zweiten Halbzeit hätte gleich die Hoffnungen auf einen Sieg zerstören können, wenn unser Torwart nicht zur Stelle gewesen wäre.
Die zweite Halbzeit gestaltete sich im Endeffekt wie die erste, der TSV setzte sich gut in der gegnerischen Hälfte fest und die Jungs aus Königsbrück blieben mit Kontern gefährlich.
Als Fazit bleibt festzuhalten: Spielerisch war das über große Strecken in Ordnung, doch vor dem Tor muss man eiskalter werden und seine Chancen auch mal nutzen. Für die kommenden Spiele sollte das die Zielstellung sein.  R.H.

Es spielten: Niclas Stephan, Karl Mildner, Nils Brückner, Oskar Schwarz,
                  Eric Rudolf, Simon Stirl,
Vincent Klotzsche, Nico Lübke, Roman Wendt,
                  Tom Burchart, Robin Graff 


6. Spieltag

TSV Wachau - TSV Pulsnitz 1920 I   0 - 18



5. Spieltag

TSV Pulsnitz 1920 I - FV Ottendorf-Okrilla 05   4 - 1

Bilder vom Spiel

DSC06632
DSC06633
DSC06634
DSC06637
DSC06638
DSC06639
DSC06640
DSC06641
DSC06642
DSC06643
DSC06647
DSC06649
DSC06653
DSC06654
DSC06655
DSC06656
DSC06658
DSC06659
DSC06661
DSC06662
DSC06663
DSC06665
DSC06668
DSC06670
DSC06673
DSC06674
<< 01/26 >>

 

4. Spieltag

SC 1911 Großröhrsdorf - TSV Pulsnitz 1920 I   7 - 2

Bilder vom Spiel

DSC06602
DSC06603
DSC06604
DSC06605
DSC06606
DSC06607
DSC06608
DSC06609
DSC06610
DSC06611
DSC06613
DSC06614
DSC06615
DSC06616
DSC06617
DSC06618
DSC06619
DSC06620
DSC06621
<< 01/19 >>


3. Spieltag

TSV Pulsnitz 1920 I - SpG SG Großnaundorf/Lomnitzer SV   6 - 0


1. Spieltag

TSV Pulsnitz 1920 II - TSV Pulsnitz 1920 I   1 : 8


Hallensaison 2012/2013  (E1-Jugend)


23.02.2013

Guter Hallenturnierabschluss in Laußnitz

 
Am Samstag Mittag fuhren wir bei starkem Schneefall nach Laußnitz. Im ersten Spiel ging es gegen den LSV 61 Tauscha. Man fing gleich mit Druck an und Vincent schoss nach 20 Sekunde mit links das 1:0 für uns. In  der zweiten Minute glich Tauscha durch einen Abwehrfehler aus. Man spielte unbeeindruckt weiter und hatte mehrere Chancen . Durch einen guten Schuss aus dem Mittelfeld brachte Nico uns wieder in Führung. Nach einem guten Spielzug von hinten zu Simon ,der mit schöner Vorlage zu Vincent spielte, viel das 3:1 für uns. 30 Sekunden später erfolgte das 4:1 durch Karl mit dem Spruch: ”Ich bin ausgerutscht” .Nun hatte man den Gegner bis zum Ende im Griff.
 
Das zweite Spiel bestritt man gegen den SV Königsbrück/Laußnitz 1 welches 0:0 ausging. Obwohl der Gegner körperlich überlegen war, hatte man gute Chancen zur Führung. Das erste Mal in der 2 Minute durch einen Lattenknaller von Simon, dann  nach sehr gutem Einsatz von Simon zu Vincent, der es leider zu leicht anging. In der 9 Minute schoss  Simon knapp am Tor vorbei.
Wir hatten keinen  richtigen Spielfluss und oft überhastete Abschlüsse. 
Fazit: Etwas Glück gehört dazu!
 
Im dritten Spiel gegen den SV Königsbrück/Laußnitz 2 fiel das 1:0 nach
einer Ecke durch Karl (endlich eine Trainingseinheit umgesetzt). Durch starken Alleingang  von Nico fiel  das 2:0. Trotz Wechselfehler schoss  Erik das 3:0.
Fazit: Es war ein gutes Spiel, man hatte den Gegner im Griff.
 
Gegen den SpG Bretnig/Großröhrsdorf im vierten Spiel verschenkte  man wieder viele Chancen. Eine dieser war ein guter Angriff von Niclas zu Oskar über Simon zu Nico ,der aber knapp scheiterte.
In der achten Minute  spielte Karl ganz stark zu Simon, doch der Ball wollte nicht ins Netz. In der 9 Minute spielte man hinten zu offen , Niclas hatte keine Chance und so ging man mit der ersten Niederlage vom Platz.
Fazit: Es war ein gutes Spiel ,man muss aber die Raumaufteilung noch besser umsetzen.
 
Im fünften Spiel gegen den  SV Lampertswalde verschenkte man wertvolle Punkte. Bereits nach 10 Sekunden fiel fast das 1:0  durch Unkonzentriertheit. Man lies den Gegen immer mehr ins Spiel kommen, so das in der 5 Minute das 1:0 und in der 9 Minute das 2:0 gegen
uns viel. Es war keine gute Leistung unserer Mannschaft weder spielerisch  noch körperlich und läuferisch. Man stand nicht eng am Gegner.                                                                                                                                                            
 
Das sechste  Spiel  gegen den SV Aufbau Deutschbaselitz war eines der besten Spiele  unserer Mannschaft. Zum 0:1 für uns kam es durch ein Eigentor nach Freistoß von  Karl. Das 0:2 fiel durch Erik ,welches  gut von hinten herausgespielt wurde. Warum nicht immer so. Das 0:3 wieder durch Erik nach Ecke von Simon, Training scheint sich doch zu lohnen.
Freistoß, Nico legt ab auf Karl 0:4. Nach Ecke Kopfball durch Karl 0:5. Das 0:6 durch Nico ,der die Zähne zusammen gebissen hat.
Fazit: Man hatte den Gegner locker im Griff und im Training geübte Sachen wurden umgesetzt .Klasse !
 
PS: Guter Abschluss mit Platz 3 der Hallensaison, vielen Dank den  
       mitgereisten Eltern und für die gute Ausrichtung des Turnieres durch  
       die SV Königsbrück/Laußnitz.   
 
Es Spielten: Niclas Stephan, Karl Mildner, Vincent Klotzsche, Oskar  
                      Schwarze, Eric Rudolph, Simon Stirl, Nico Lübke, Florian
                      Stüwing

Bilder vom Turnier

DSCI0001
DSCI0002
DSCI0003
DSCI0004
DSCI0006
DSCI0010
DSCI0011
DSCI0012
DSCI0013
DSCI0014
DSCI0016
DSCI0017
DSCI0018
DSCI0019
DSCI0020
DSCI0021
DSCI0022
DSCI0023
DSCI0024
DSCI0025
DSCI0026
DSCI0028
DSCI0029
DSCI0030
DSCI0031
DSCI0032
DSCI0033
DSCI0034
DSCI0035
DSCI0037
DSCI0039
<< 01/31 >>


 
  

09.02.2013

Hallenturnier vom 09.02.2013 in Gaußig Veranstalter SV Gnaschwitz-Doberschau, DB Medien Cup

Teilnehmer:

SV Gaußig
FSV Budissa Bautzen
TSV Pulsnitz 1920
Post Germania Bautzen
SV Blau-Weiss Deutsch Ossig
TSV 90 Neukirch
SV Gnaschwitz-Doberschau


Gute Leistung einer gemischten E-Jugendmannschaft

Am 09.02.2013 fuhr man zum Hallenturnier  zum
SV Gnaschwitz-Doberschau nach Gaußig. Ferienbedingt wurde die
E1 Mannschaft mit 3 Spielern der E2 Mannschaft  aufgestellt.
Es spielten Niclas, Karl, Nico, Vincent, Erik, Chris, Max und Jacob.
 
Im ersten Spiel ging es gegen  die Mannschaft  von Post Germania Bautzen, die Turniersieger wurde. Da man in so einer gemischten Aufstellung noch nie ein Hallenturnier bestritten hatte, musste man sich erstmal finden. Man  hielt gut gegen die stark spielenden Bautzner an, aber durch leichte Unstimmigkeiten in der letzten Minute ging man mit 1:0  Rückstand  vom Platz.
 
Im zweiten Spiel gegen FSV Budissa Bautzen lief es besser und man 
setzte den  Gegner unter Druck. Durch einen guten Spielzug schoss Chris das 1:0 für uns. Im Laufe des Spieles wurde der Gegner immer stärker und wieder in der letzten Minute schoss Budissa Bautzen den Ausgleich, Endstand 1:1.
 
Gegen den SV Gaußig im dritten Spiel wurde guter Fußball gespielt und man ging in den ersten 5 Minuten durch 2xChris mit 2:0 in Führung. Nach dem Wechsel wurde immer weiter auf das gegnerische Tor gedrückt aber der Ball wollte nicht in das Netz. Und wieder in der letzten Minute schoss der SV Gaußig den Anschlusstreffer.
 
Das Spiel gegen Blau-Weiss Deutsch Ossig  wahr eines der schönsten Spiele. Es wurde direkt abgespielt, Pässe quergelegt, man stand eng am Gegner und hinten lies man nichts anbrennen, so das man mit 2:0 vom Platz ging. Das 1:0 schoss Chris und das 2:0 Nico.
 
Im fünften Spiel gegen SV Gnaschitz-Doberschau wollte man an die vorherigen Spiele anknüpfen ,was auch teilweise gut gelang, aber wieder einmal war der Tormann nicht zu bezwingen und man ging mit einem 0:0 vom Platz.
 
Im letzten Spiel gegen den TSV 90 Neukirch musste man die Mannschaft umstellen da  Nico  verletzt  war (Tormann). Es war ein kämpferisches Spiel. Max hatte auf seiner Seide gut zu tun, kam immer besser ins Spiel und der Gegner hatte keine Chance bei ihm durchzukommen . Nach einem Schuss fast von der Mittellinie aus, brachte Jacob uns 1:0 in Führung und zum Sieg.
Mit 3 Punkten Unterschied zum Erstplatzierten erreichte man einen sehr guten 2 Platz.
 
PS.: Vielen Dank an die mitgereisten Eltern für die Unterstützung  und  an den SV Gnaschitz-Doberschau für das gute Turnier.

Bilder vom Turnier:

DSCI0189
DSCI0190
DSCI0194
DSCI0195
DSCI0197
DSCI0199
DSCI0201
DSCI0202
DSCI0205
<< 1/9 >>

 

03.02.2013

Bilder Hallenturnier des TSV:


Simple Picture Slideshow:
Could not find folder /homepages/25/d337392204/htdocs/cms/joomla3/images/stories/Galerie/e_jugend_hallenturnier_des_tsv_2012_2013


weitere Bilder:

DSCI0142
DSCI0144
DSCI0145
DSCI0146
DSCI0147
DSCI0149
DSCI0150
DSCI0151
DSCI0152
DSCI0153
DSCI0154
DSCI0155
DSCI0156
DSCI0157
DSCI0158
DSCI0159
<< 01/16 >>




Platzierung:
1. SpVgg. Dresden-Löbtau
2. TSV Pulsnitz II.
3. FSV Bretnig-Hauswalde
4. SV Dresden-Neustadt
5. TSV Pulsnitz I.
6. SG Großnaundorf
7. SV Bautzen

Bester Spieler: Danny Anders (FSV Bretnig Hauswalde)
Bester Torhüter: Richard Zinke (DD-Löbtau)
Bester Torschütze: Marius Günther (TSV Pulsnitz 1920 II.)

                                                                                         
      12.01.2013

Hallenmasters in Demitz-Thumitz 

 
Nach dem Sieg in der Vorwoche beim Turnier von Großnauendorf in Laußnitz
ging  es heute nach Demitz-Thumitz zur Hallenmasters Vorrunde.
Man hat sich viel vorgenommen um eine Runde weiter zukommen.
 
Im ersten Spiel ging es gegen den SV Gaußig 1, was man ehrlich gesagt verschlafen
hat und das Spiel endete mit einer 2 - 0 Niederlage.
 
Das zweite Spiel bestritten wir gegen den TSV Wachau. Man ging konzentrierter ins
Spiel. Dies wurde auch mit einem Sieg  belohnt. Das Ergebnis 2 - 0 ist okay gewesen,
aber man hat einige Torchancen liegengelassen. 
 
Dann ging es gegen den SV Ganschwitz-Doberschau, der mit starker Spielbereitschaft anfing
und uns schlecht aussehen lies, da wir nicht konsequent am Gegner standen. So ging man 
mit einer 2 - 0 Niederlage vom Spielfeld.
 
Im vierten Spiel ging es gegen den Turniersieger SV 1910 Edelweiß Rammenau. Da noch
alles offen war, wollte bzw. musste man mit einem Sieg vom Platz gegen. 
Man fing gut an und drückte in der gegnerischen Hälfte, aber man nutzte die Chancen nicht.
Durch einer Fehler im Mittelfeld kam der Gegner zum Schuss. Dieser wurde durch unsere 
Abwehr abgefälscht und unser Tormann hatte das Nachsehen.
Durch einen Tormannfehler (was im Turnier sein einzige grobe Patzer war) ging der 
SV 1910 Rammenau mit 2- 0 in Führung was auch das Endergebnis war.  
 
Im letzten Spiel gegen den FSV Budissa Bautzen 3 fingen die Wechselspieler an. 
Sie machten ihre Sache gut, nutzten aber die Chancen zum Torschoß nicht.  
In den letzten Minuten wurde noch einmal gewechselt.
Mit einem 1-0 Sieg verabschiedete man sich vom Turnier.
 
Fazit: Das mal umsetzen was die Trainer sagen. Ruhig und konzentrierter spielen. 
Genaueres und schnelles Zuspiel, Freilaufen, in den Lauf spielen und die Torchancen 
nutzen.
 
Jungs es geht weiter und wir konzentrieren uns auf die kommenden Turniere.
 
Es spielten: Oscar Schwarze, Nils Brückner, Simon Stirl, Niclas Stephan, Karl Mildner,
                    Nico Lübke, Vincent Klotzsche, Eric Rudolph  

05.01.2013

Hallenturnier der SG Großnaundorf in Laußnitz

Bilder vom Turnier:

DSCI0001
DSCI0002
DSCI0003
DSCI0004
DSCI0006
DSCI0010
DSCI0011
DSCI0012
DSCI0013
DSCI0014
DSCI0016
DSCI0017
DSCI0018
DSCI0019
DSCI0020
DSCI0021
DSCI0022
DSCI0023
DSCI0024
DSCI0025
DSCI0026
DSCI0028
DSCI0029
DSCI0030
DSCI0031
DSCI0032
DSCI0033
DSCI0034
DSCI0035
DSCI0037
DSCI0039
<< 01/31 >>


   
© TSV Pulsnitz 1920 e.V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen